Di., 31.07.2018

Mangas malen beim Ferienspaß Bei diesen Augen werden Mädchen schwach

Stolz zeigen die Mädchen ihre Werke im Manga-Stil.

Stolz zeigen die Mädchen ihre Werke im Manga-Stil. Foto: Kolpingsfamilie

Saerbeck - 

Mangas erfreuen sich nicht nur in Japan großer Beliebtheit – auch in Deutschland sind die japanischen Zeichentrickfilme und Comics äußerst populär.

Beim Workshop „Manga Style in Acryl“ im Rahmen des Ferienspaßes lernten Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren die Grundzüge der Malkunst kennen und konnten ihre eigenen Bilder im japanischen Manga-Stil zeichnen.

Die verschiedenen Arten der Mangas machen sie so ansprechend für alle Altersklassen. Denn es gibt Mangas für Kinder, Jugendliche und Erwachsene – aber auch von Tieren. „Man erkennt sie oft an den großen Augen und betonten Gesichtern“, erklärt Anonciata Braun-Brinkmann. Die freischaffende Künstlerin aus Emsdetten, zeigte den jungen Teilnehmern die unterschiedlichen Tricks und Kniffe, bis das eigene Manga aufs Papier gebracht wurde.

Zehn Kinder und Jugendliche nahmen an dem Workshop teil. „Ich zeichne gerne. Als ich von dem Kurs hörte, wollte ich dabei sein“, sagt ein Mädchen. „Mir gefallen die großen Augen. Die sind so süüüß“, meint Sophia, eine weitere Teilnehmerin.

Der Workshop konnte im Rahmen des NRW-Kulturrucksacks angeboten werden. Die Volksbanken im Kreis Steinfurt unterstützen den Kulturrucksack vor Ort bei vielen Aktionen.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5942337?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F