Mo., 06.08.2018

Pfarrer Ramesh hilft in Indien Schulbildung, Arztbesuchund neues Dach

Das Bild zeigt Pfarrer Ramesh Chopparapu – damals war er noch Kaplan – bei der Verteilung von Schulheften in seiner Heimat Nellore in Indien. Sonntagnachmittag ist Ramesh wieder für sechs Wochen nach Indien geflogen.

Das Bild zeigt Pfarrer Ramesh Chopparapu – damals war er noch Kaplan – bei der Verteilung von Schulheften in seiner Heimat Nellore in Indien. Sonntagnachmittag ist Ramesh wieder für sechs Wochen nach Indien geflogen. Foto: privat

Saerbeck - 

„Auf geht’s in die Heimat“ hieß es für Pfarrer Ramesh Chopparapu am Sonntagnachmittag. Dann flog der ehemalige Kaplan wieder für einen sechswöchigen „Urlaub“ zu seiner Familie.

Von Stefanie Behring

Wie die meisten jedoch wissen, ist der Aufenthalt für Ramesh Chopparapu dort alles andere als Freizeit. Auch in diesem Jahr hat er wieder einige Projekte geplant. Unter anderem wird er taubstumme Kinder besuchen und unterstützen, ein neues Dach für eine Witwe mit zwei Kindern bauen, die Schulbildung einiger Kinder finanzieren und noch vieles mehr. Auch Arztbesuche sowie der Einkauf von Lebensmitteln und Medikamenten soll durch Saerbecker Spendengelder vielen notleidenden Menschen ermöglicht werden.

Seit sechs Monaten hat es in Nellore – dem Heimatort von Pfarrer Ramesh Chopparapu – nicht mehr geregnet. Obwohl zurzeit Monsun ist, herrschen dort fast 40 Grad. Selbst in der Nacht kühlt es sich mit 28 Grad in Indien kaum ab. Aufgrund des fehlenden Regens sind viele Leute ohne Arbeit. „Auf den Feldern kann man im Moment nichts machen“, sagt Ramesh Chopparapu. Alle hoffen, dass es dort bald regnet, erklärt der Pfarrer.

Wer Ramesh Chopparapu bei seinen Projekten unterstützen möchte, kann auf das entsprechende Spendenkonto der katholischen Kirchengemeinde St. Georg Saerbeck spenden. Auch aus Indien hat Pfarrer Ramesh Chopparapu Zugriff auf dieses Konto. Er freut sich über die Unterstützung aus Deutschland, mit der er das ganze Jahr über bedürftigen Menschen aus Indien unterstützt.

Zum Thema

Wer helfen möchte, die IBAN des Spendenkontos der katholischen Kirchengemeinde St. Georg lautet: DE56 4006 9362 0010 5021 11



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5944674?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F