Mo., 06.08.2018

Waldbrand am Bevergerner Damm Zweiter Brand zufällig entdeckt

Rund 80 Kräfte waren im Einsatz.

Rund 80 Kräfte waren im Einsatz. Foto: Jens Keblat

Saerbeck - 

Am Bevergerner Damm nahe des Bioenergieparks hat es am Freitagmittag gebrannt. Doch noch auf der Anfahrt zu dem Böschungsbrand entdeckten Wehrleute aus Sinningen einen weiteren, deutlich größeren Waldbrand.

Rund 80 Einsatzkräfte waren mehrere Stunden im Einsatz.

Um 13.34 Uhr war die Freiwillige Feuerwehr erstmals mit dem Einsatzstichwort „Waldbrand“ zum Bevergerner Damm gerufen worden. An einem Maisfeld war die Böschung auf einer Fläche von fünf mal 50 Metern in Brand geraten. Der Löschzug Dorf und das 26 000-Liter-Güllefass mit Löschwasser wurden daraufhin zur Einsatzstelle beordert.

Fotostrecke: Waldbrand am Bevergerner Damm

Während einer Nachalarmierung, bei der dann auch die übrigen Saerbecker Löschzüge angefordert wurden, entdeckte die Besatzung eines Einsatzfahrzeuges aus Sinningen schließlich die weitaus größere Brandstelle. Nahe des Bioenergieparks war der Nadelwald auf einer Fläche von 30 mal 60 Metern in Brand geraten. Um auch dieses Feuer bekämpfen zu können, wurden schließlich weitere Kräfte aus Emsdetten und Hörstel-Riesenbeck nach Saerbeck entsandt.

Die Beamten der Polizei fanden keine eindeutigen Hinweise auf eine mögliche Brandursache und ermitteln derzeit in alle Richtungen.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5951635?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F