Fr., 17.08.2018

Anne Nieß ist seit sechs Jahren auf dem Markt die erste Adresse für Backwaren Die Nusshörnchen sind der Renner

Stammkunde Franz Becker (li.) schätzt auf dem Saerbecker Wochenmarkt die qualitativ hochwertigen Produkte bei Back-Expertin Anne Nieß von der Bäckerei Uekötter.

Stammkunde Franz Becker (li.) schätzt auf dem Saerbecker Wochenmarkt die qualitativ hochwertigen Produkte bei Back-Expertin Anne Nieß von der Bäckerei Uekötter. Foto: Pia Weinekötter

Saerbeck - 

Auf die Frage nach der beliebtesten Backware muss Anne Nieß nicht lange überlegen: „Unsere Vollwert-Nusshörnchen mit Nüssen und Marzipan kommen bei allen Marktbesuchern am besten an.“ Und mit allen Leckereien rund ums Backen kennt sich Anne Nieß seit vielen Jahren bestens aus.

Von Pia Weinekötter

Auf dem Saerbecker Markt ist sie seit sechs Jahren die kompetente Ansprechpartnerin, wenn es um alle Arten von Backwaren – vom Brötchen über Brot bis hin zum Kuchen – geht. Dabei ist ihr besonders wichtig: „Wir haben nicht nur Vollwert-Produkte, sondern auch ganz konventionelle Backwaren, bei uns findet jeder etwas.“ Die Münsteraner Bäckerei und Konditorei Uekötter ist seit über 100 Jahren ein alteingesessenes Handwerksunternehmen: sowohl mit ihrer Bäckerei und Konditorei im Kreuzviertel als auch mit den Marktwagen in Saerbeck, Telgte, Havixbeck und Münster Domplatz, Kinderhaus, Hiltrup und Roxel.

„Bei uns werden Brot, Brötchen und alle Gebäckspezialitäten noch handwerklich und traditionell in Handarbeit hergestellt“, erklärt die Bäckerei-Expertin und fügt hinzu „alle unsere Produkte sind ohne chemische Zusatzstoffe und ohne Verwendung von Vormischungen oder ‚Tütenprodukten‘ hergestellt.“ Und im Bereich Vollwert-Backwaren geht das Handwerk im Hause Uekötter sogar noch einen Schritt weiter: „Das Getreide wie Dinkel, Roggen oder Weizen wird als ganzes Korn in unseren zwei langsam mahlenden Naturstein-Mühlen gemahlen, damit alle Nähstoffe und Vitamine optimal erhalten werden.“

Das ist auch der Kundschaft bewusst. So schätzt Stammkunde Franz Becker nicht nur den persönlichen Kontakt und die individuelle Beratung, sondern ist auch überzeugt: „Hier gibt es die hochwertigen Produkte, die beispielsweise Discounter nicht anbieten.“

Das Angebot ist breit gefächert: viele Brotsorten wie das riesige Hausbrot. Eine große Brötchen-Vielfalt aus Roggenvollwert, Dinkelvollwert, Kürbiskern mit Sonnenblumenkernen, Rosinenvollwert, Käsebrötchen, Croissants, Baguettebrötchen, Milchbrötchen oder auch Laugengebäck. Und das süße Gebäck-Sortiment reicht vom klassischen Obstplunder über den Bienenstich bis zu verschiedenen Obstkuchen vom Blech.

Dabei stehen immer die regionalen Obstsorten der Saison im Vordergrund. „Ich bin ja so der Pflaumenkuchen-Typ“, verrät Anne Nieß lachend ihre süße Vorliebe und zeigt auf das große Blech mit den fruchtigen Pflaumenhälften. Noch ist es fast voll, aber der Markttag hat ja auch gerade erst begonnen . . .

Tipp von der Expertin:Anne Nieß zur Lagerung von Backwaren: „Am besten ist ein Brot in einem Brottopf oder einer Brotdose aufgehoben. Dort ist es optimal belüftet. Bitte nicht in Plastik lagern, denn dann schwitzt das Brot und verdirbt schneller. Generell gilt: Das Brot im Ganzen bleibt länger frisch als Schnittbrot. Und bei diesem heißen Wetter ist das portionsweise Einfrieren auch eine gute und praktikable Alternative.“



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5979170?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F