Fr., 17.08.2018

„Bio.Energie.Park... mal anders“ am 8. und 9. September Große Bühne – viel Programm

Mit diesem Logo wirkt die Klimakommune Saerbeck für zwei Tage der offenen Tür im Bioenergiepark.

Mit diesem Logo wirkt die Klimakommune Saerbeck für zwei Tage der offenen Tür im Bioenergiepark. Foto: Gemeinde Saerbeck

Saerbeck - 

Das dreifache Jubiläum von Klimakommune, Bioenergiepark und der Entsorgungsgesellschaft des Kreises nimmt die Gemeinde Saerbeck zum Anlass, aus den 70 Hektar unter Windrädern und zwischen Solarstrommodulen und Biogasanlagen eine riesige Bühne zu machen. Jede Menge Angebote und Attraktionen, darunter viel Lokales, locken am 8. und 9. September in die gute Stube der Klimakommune.

Fünf Jahre Bioenergiepark, zehn Jahre Klimakommune Saerbeck, 25 Jahre EGSt: Dieses Dreifach-Jubiläum wird groß gefeiert und zwar am zweiten Wochenende im September. Das kündigt jetzt die Gemeinde Saerbeck an.

Am Samstag, 8. September und am Sonntag, 9. September, öffnen sich die Tore des Bioenergieparks (BEP) zu einem Tag der offenen Tür im XXL-Format. Das Programm ist so umfangreich und bunt wie nie zuvor: „Bio.Energie.Park. Mal anders“, das ist das Motto des Tags der offenen Tür, heißt es in der Pressemitteilung. Mal anders, das bedeutet: Der Bioenergiepark verwandelt sich für zwei Tage in eine Freiluftarena der besonderen Erlebnisse. Open-Air-Kino im Schatten der Windräder, Cocktailbar, Jazz zum Sonnenuntergang, Fotoworkshop Lichtmalerei an den Bunkern, Lesungen für Kinder und Erwachsene – das Programm ist ausgefallen und lädt zum Genießen und zum Mitmachen ein. Die außergewöhnliche Kulisse bildet stets der Bioenergiepark.

„Die Jubiläen sind ein Anlass zum Feiern und genau dazu laden wir am Samstag und am Sonntag die Besucher ein“, so Klimakommune-Projektmanager Guido Wallraven. „Wir wollen den Bioenergiepark wie eine große Bühne bespielen. Diese Qualität hat der BEP und wir haben das Programm entsprechend geplant.“

Dazu gehört zum Beispiel, dass das Gelände für Besucher am Samstag bis in die späten Abendstunden geöffnet ist. Das Freiluft-Kino auf der Liegewiese etwa beginnt um 21.15 Uhr – sozusagen unterm Sternenzelt. Um Sterne geht es auch bei einer Exkursion der Sternfreunde Münster. Ebenfalls nach Einbruch der Dämmerung findet ein Fotoworkshop zum Thema Lichtmalerei statt. Neu ist auch der Marktzauber, bei dem regionale Anbieter aus den Bereichen Kunst, Handwerk und Genuss an beiden Tagen ihre Schätze anbieten; aus Saerbeck ist die Keramikkünstlerin Susanne Gorke mit einem Stand vertreten.

Viele weitere Programmpunkte sind geplant.

So wird die Klimakommune Saerbeck während des ToT den Deutschen Nachhaltigkeitspreis erhalten. Der InnoTruck des Forschungsministerums kommt. Weitere Aussteller aus den Bereichen Technik, Nachhaltigkeit und Innovation werden sich präsentieren. Besucher können den BEP bei einer Führung erkunden. Für Kinder gibt es Spiel und Spaß. Und wer sich sportlich betätigen möchte, kann sich am Fußball-Golf versuchen.

Mehr Informationen folgen in dieser Zeitung. Den aktuellen Stand zum ToT bieten auch die Facebook- und Insta­gram-Präsenz der Klimakommune Saerbeck.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5981190?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F