Fr., 31.08.2018

Filmpremiere von „Der große Coup“ im MGH Luna will Englands Krone stehlen

Am Ende gab es für alle Schauspieler eine DVD mit dem Film und Outtakes.

Am Ende gab es für alle Schauspieler eine DVD mit dem Film und Outtakes. Foto: Belinda Raffel

Saerbeck - 

Beim Ferienspaß ist so einiges möglich. Zum Beispiel einen eigenen Krimi drehen. Diese besondere Erfahrung konnten zehn Kinder und Jugendliche in diesen Sommerferien erleben.

Von Ralf Fritzer

Unter der Leitung von Klaus Uhlenbrock und mit Unterstützung des NRW-Kulturrucksacks (diese Zeitung berichtete) drehten sie den Film innerhalb von zwei Tagen.

„Der große Coup“ wurde jetzt erstmalig im Mehrgenerationenhaus ausgestrahlt. Die Stühle waren ohne Ausnahme besetzt von Eltern, Großeltern, Gemeindevertretern und Schauspielern. Die selbst erarbeitete Geschichte erbrachte eine Filmlänge von 19 Minuten. „Das ist keine schlechte Leistung. Normalerweise sind die Filme, wo ich mitwirke, ein ganzes Ende kürzer“, betonte Klaus Uhlenbrock bei der Premiere.

Der Krimi beginnt mit einem Banküberfall auf die Volksbank Saerbeck: Es ist der 5. August um 0 Uhr. Luna (Alina Hinze), ein Mädchen aus Saerbeck, filmt, wie die vierköpfige Diebes-Bande bestehend aus John (Leon Ahlert), James (Enno Wieling), Jones (Tim-Fabian Haake) und Al-Capone (Lennart Kurth) die ausgeraubte Bank verlässt. Einer der Diebe wird angerufen, zu hören ist der spezielle, brandneue Klingelton, den noch nicht viele haben. Am folgenden Tag wendet Luna sich an den örtlichen Detektivinnenclub mit Celina (Greta Wieling), Lillith (Ida Scherer), Louisa (Lisa Kröger) und Kayleigh (Merle Westarp). Die erste Reaktion ist komplettes Desinteresse, weil laut der Internetseite die Polizei die Täter schon längst gefangen hat. Erst als Lillith am gleichen Abend von vier Verbrechern niedergeschlagen wird, die auch einen seltsamen Klingelton haben, wird der Club aufmerksam. Als dann am nächsten Tag Lunas beste Freundin Anne (Anna Amtsberg) aufgebracht die Mädchen aufsucht, wird der Ernst der Lage deutlich. Luna wird entführt. Über eine Handyortung erfahren sie den Aufenthaltsort und reisen direkt hinterher. In Glastonbury, England, finden sie Luna, jedoch sieht sie gar nicht ängstlich oder eingeschüchtert aus. Ganz im Gegenteil, sie hat mit der Diebes-Bande einen Plan entwickelt, um die Krone von England zu stehlen. Jetzt geht es darum, die Detektivinnen zu überreden, mitzumachen. Wie wird der Club reagieren?

Das wird natürlich noch nicht verraten. Die Auflösung gibt es auf Youtube (Suchbegriff: „Der große Coup“ Saerbeck), dort ist der Film hochgeladen. Auch im TV auf NRWision wird er zu sehen sein.

Die Besucher der Filmpremiere sind da schon einen Schritt weiter. Sie zeigten sich begeistert von dem Krimi und quittierten dies mit großem Applaus.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6010089?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F