Fr., 09.11.2018

Der Kirchenchor probt fürs Adventsmarkt-Konzert Chorklang begeistert Spaziergänger

Auf das Kirchenkonzert in St. Georg am 23. November während des Adventsmarkts bereitet Dirigent Christoph Brehm den Kirchenchor konzentriert, aber auch mit Humor vor.

Auf das Kirchenkonzert in St. Georg am 23. November während des Adventsmarkts bereitet Dirigent Christoph Brehm den Kirchenchor konzentriert, aber auch mit Humor vor. Foto: Tünde Kalotaszegi-Linnemann

Saerbeck - 

Weihnachtsstimmung? Die will sich bei vielen noch nicht so recht einstellen. Kein Wunder, denn bei frühlingshaften Temperaturen ist der Wunsch nach Glühwein, Lebkuchen und Co. nicht unbedingt so präsent. Nichtsdestotrotz laufen die Vorbereitungen für die Adventszeit auf Hochtouren, wie beim Saerbecker Kirchenchor St. Georg.

Von Tünde Kalotaszegi-Linnemann

Dirigent Christoph Brehm scheucht seine Sängerinnen und Sänger in den Proben mächtig die Tonleitern rauf und runter. Schließlich sollen alle für das traditionelle Konzert am 23. November um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Georg, das wie immer zeitgleich zum Adventsmarkt stattfindet, perfekt vorbereitet sein.

Passend zum diesjährigen Motto „Suche Frieden“ wird dem Publikum ein sehr ansprechendes und abwechslungsreiches Programm mit Kompositionen von Claude Debussy, Johann Pachelbel, Anne Quigley und Samual Sebastian Wesley, um nur einige zu nennen, geboten. Mit von der Partie sind auch Edith Muche (Sopran), Nicole Müller (Harfe), Franz Twickler (Orgel) und das Streichquartett des Collegium musicum der Westfälischen Wilhelmsuniversität Münster. Da wird wohl für jeden der eine oder andere musikalische Leckerbissen dabei sein.

Damit alles auf einem gewohnt gutem Niveau klappt, hat der Chor in den vergangenen Wochen und Monaten hart gearbeitet. Sehr konzentriert, mitunter fordernd und charmant zugleich, gepaart mit einer Dosis Humor, weiß Christoph Brehm immer, wie er die Damen und Herren zum ausgewogenen Chorklang führen kann. Dieser beeindruckte offensichtlich einen Spaziergänger, der bei der letzten Probe am Pfarrheim vorbei kam, wie die erste Vorsitzende Rita Nihues berichtete. Jedenfalls war der junge Mann von den Klängen so angetan, dass er dies dem verdutzten Chor mitteilte, der sich über den zufälligen Fan sehr freute.

Wenn das mal kein gutes Zeichen für das bevorstehende Konzert ist. Karten gibt es im Vorverkauf ab Montag, 12. November, für zehn Euro (für Schüler fünf Euro) bei „Buch & mehr“ oder bei Rita Nihues unter der ✆ 0 25 74/8348.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6175407?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F