Diamantene Hochzeit Edith und Günter Reelfs
Erst das Examen, dann die Heirat

Saerbeck -

Ihre Diamantene Hochzeit (60 Jahre) feierten am Samstag Edith und Günter Reelfs. Ein Paar sind die beiden 83-Jährigen allerdings schon vier Jahre länger.

Montag, 01.04.2019, 09:00 Uhr
Das diamantene Jubelpaar Edith und Günter Reelfs mit Florian Bücker (stellvertretender Bürgermeister) und Elisabeth Feldhues (stellvertretende Landrätin).
Das diamantene Jubelpaar Edith und Günter Reelfs mit Florian Bücker (stellvertretender Bürgermeister) und Elisabeth Feldhues (stellvertretende Landrätin). Foto: Alfred Riese

Nur heiraten konnten sie erst, als Günter Reelfs sein Examen in der Tasche hatte, im Stephansstift in Hannover, im Dienst der evangelischen Kirche.

Günter Reelfs stammt aus Ostfriesland. Seine Frau Edith wurde geboren in Seefeld in Hinterpommern (heute Grzędzice in Polen), von wo sie nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs floh. In der Ausbildungszeit zum Diakon und Sozialarbeiter in einem Seemannsheim in Hamburg traf Günter Reelfs die Hauswirtschafterin und stellvertretende Küchenleiterin, als sie einen frechen Schiffsjungen durch den Speisesaal jagte, erzählt er – der Beginn eines langen gemeinsamen Lebenswegs. Er führte das Paar über etliche berufliche Stationen in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, wo Günter Reelfs in den 1970er Jahren das spätere Matthias-Claudius-Haus in Reckenfeld leitete und später als Fachreferent für Altenarbeit im Diakonie-Landesverband in Münster arbeitete. Seit 1997 lebt das Paar in Saerbeck, wo sich beide vielfältig in Kirche, Vereinen und Gesellschaft engagierten.

„Wir waren immer gesprächsbereit und gesprächsfähig. Das hat uns so lange zusammengehalten“, sagen Edith und Günter Reelfs mit Blick auf 60 Jahre als Ehepaar – bevor sie am Samstag in den Pony-Zweispänner steigen und zur Jubiläumsfeier kutschiert werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6508737?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker