„Climate Smart Municipalities“-Projekt bringt MKG´ler und Schüler aus Minnesota per Video näher
Mit Energie über den Atlantik

Saerbeck -

Videos in englischer Sprache in einen transatlantischen Wettbewerb schicken: eine Herausforderung, findet Bürgermeister Wilfried Roos. Aber die Zehntklässler in der Klima-AG der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule haben sie gemeistert. Mit ihren Clips zu E-Autos und Energiesparen waren sogar vorne dabei in der Rangfolge der Schulen aus NRW und Minnesota – und kamen ihren Kollegen in den USA näher.

Donnerstag, 13.06.2019, 11:00 Uhr
Ein „E“ für Energie, aber mit Ausrufezeichen: Die Klima-AG der Gesamtschule vor der Heizzentrale mit Bürgermeister Roos (oben rechts) und Klimakommune-Manager Guido Wallraven (unten rechts), die die Schülerinnen und Schüler für ihr Engagement bei Energy-Video-Wettbewerb würdigten.
Ein „E“ für Energie, aber mit Ausrufezeichen: Die Klima-AG der Gesamtschule vor der Heizzentrale mit Bürgermeister Roos (oben rechts) und Klimakommune-Manager Guido Wallraven (unten rechts), die die Schülerinnen und Schüler für ihr Engagement bei Energy-Video-Wettbewerb würdigten. Foto: Alfred Riese

Als „die besten deutschen Teilnehmer“ im Energy-Video-Wettbewerb würdigte Klimakommune-Manager Guido Wallraven jetzt die Schülerinnen und Schüler der Klima-AG der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG). Die knapp 20 Jugendlichen hatten sich mit vier Videoclips an diesem Wettbewerb von je sechs Climate Smart Municipalities (CSM, Klimakommunen) in Nordrhein-Westfalen und dem US-Bundesstaat Minnesota beteiligt.

Die Jury, unter anderem mit zwei Ministern des Bundesstaats und dem deutschen Honorarkonsul, bewertete Ende Mai die Qualität des Inhalts, die Kreativität, die Performance und die Produktionsqualität. Mit ins Endergebnis kam zusätzlich die Zahl der Views für die Clips auf dem Youtube-Kanal der CSM. Heraus kamen für die Saerbecker Gesamtschüler die Plätze drei, vier, neun und zwölf von 14 eingereichten Videos. Die Ordean East Middle School in Duluth landete mit nur einem hunderstel Punkt Vorsprung auf Platz zwei. Die Area High School in White Bear Lake gewann mit einem Clip, der Müllschleudern und Energieverschwendern an der Schule Alternativen gegenüberstellt. In White Bear Lake verführt übrigens, anders als im Paradies, ein junger Mann die Frau mit einem klimafreundlichen Apfel dazu, ihre Meinung zu ändern und aufs Fahrrad zu steigen.

Das Climate-Smart-Municipalities-Projekt verbindet seit 2014 im Klimaschutz tätige Kommunen in Minnesota und Nordrhein-Westfalen, erinnerte Bürgermeister Wilfried Roos. Saerbeck als kleinste Teilnehmergemeinde gehörte zu den Pionieren und ist mit Morris verpartnert. Das CSM-Projekt dient Roos zufolge dem transatlantischen Austausch zum Thema Energiewende. Ab dieser Woche ist zum sechsten Mal eine Gruppe von Wissenschaftlern, Politikern und Praktikern aus NRW in Minnesota.

Mit dem Video-Wettbewerb sollten Schulen einbezogen werden, erklärte Bürgermeister Roos. Schülerinnen und Schüler in beiden Ländern konnten so miteinander in Kontakt treten, trotz Zeitverschiebung. Roos betonte, dass die Saerbecker Gruppen auf Englisch gegen Muttersprachler in den USA antraten, für ihn eine zusätzliche Hürde. „Ihr seid fantastische Vorreiter“, lobte Klimakommune-Manager Wallraven die Schüler mit ihren beiden AG-Lehrerinnen Stephanie Elsler und Christine Aufderhaar.

Die Schüler aus der 10d arbeiten seit fast zwei Jahren in der Klima-AG. Das Musikprofil ihrer Klasse erweiterten sie dabei kräftig und mischten im Bioenergiepark und im Lernstandort Saerbecker Energiewelten mit. Sie ploppten Popcorn im Solarkocher, machten Versuchsreihen mit Soja-Anpflanzungen im Schulgarten, experimentierten mit Solar-Rikschas. Sie skypten mit Schülern in Saerbecks Partner-Klimakommune Morris in Minnesota und konnten so auch gleich ihr Englisch verbessern, das sie für die Videos brauchten.

Die Trophäe für den dritten Platz (CO2-Abdruck von Bolognese – vegetarisch/ vegan versus Hackfleisch) geht direkt an die MKG. Die Leistung der Schülerinnen und Schüler der Klima-AG würdigte die Gemeinde Saerbeck mit einem Eisgutschein für alle. Zwei weitere Videos aus Saerbeck beschäftigten sich mit Elektromobilität, das vierte mit Energiesparen im Alltag.

Links zu den Videos gibt es weiterhin auf der Homepage der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6685188?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker