Angebote für 400 junge Saerbecker
Der Kulturrucksack öffnet sich

Saerbeck -

Kinder und Jugendliche von zehn bis 14 Jahren hat die Aktion Kulturrucksack im Blick. Von Graffiti über Smartphone-Videos bis zum Keramik-Workshop reicht die Palette der sieben Angebote.

Freitag, 05.07.2019, 12:10 Uhr
Laden Zehn- bis 14-Jährige zum Kulturrucksack beim Ferienspaß ein (von links): Kerstin Ahlert (offene Jugendarbeit im MGH), Laureen Bering (Volksbank Saerbeck), Alfons Bücker (Vorsitzender Kolpingsfamilie) und Fred Wieneke (im Rathaus zuständig für die Aktion).
Laden Zehn- bis 14-Jährige zum Kulturrucksack beim Ferienspaß ein (von links): Kerstin Ahlert (offene Jugendarbeit im MGH), Laureen Bering (Volksbank Saerbeck), Alfons Bücker (Vorsitzender Kolpingsfamilie) und Fred Wieneke (im Rathaus zuständig für die Aktion). Foto: Alfred Riese

Sie finden sich als Extra-Paket im Programm des Ferienspaßes. Eine Förderung aus der gleichnamigen Initiative des Landes NRW zusammen mit Sponsorengeld auch der Volksbank Saerbeck schaffen dabei mehr Möglichkeiten für die Kolpingsfamilie als Veranstalter. Das erklärte bei der Präsentation des Angebots deren Vorsitzender Alfons Bücker.

Knapp 2000 Euro bekommt die Kolpingsfamilie über die Gemeinde Saerbeck aus dem Topf. „Damit können wir besondere Aktionen anbieten, die sonst ehrenamtlich nicht möglich wären“, sagte Bücker. Es geht dem Land NRW – aber das sollte jetzt niemanden abschrecken – um kulturelle Bildung und ein Tor zur Kreativität für junge Menschen. Im Mittelpunkt stehen dabei Zehn- bis 14-Jährige, die sonst vielleicht gar nicht mit Kulturangeboten in Berührung kämen oder für die klassische Angebote schlicht zu teuer wären, erläuterte Kerstin Ahlert, zuständig für die offene Jugendarbeit im Mehrgenerationenhaus (MGH).

Das NRW-Kultusministerium gibt dafür jährlich drei Millionen Euro. Hier in der Region unterstützen die Volksbanken im Kreis Steinfurt den Kulturrucksack mit Sponsorengeld. Der Kreis Steinfurt organisiert das Ganze für kleinere Orte unter dem Titel „Connected“ und mit dem Motto „Kunst und Kultur für alle von zehn bis 14 Jahren“. In Saerbeck kümmern sich im Rathaus Fred Wieneke und bei der Kolpingsfamilie Kerstin Ahlert darum.

Es ist das fünfte Mal, dass sich der Kulturrucksack im Dorf öffnet, und das dritte Mal im Rahmen des Ferienspaßes. Nach Bauwagen-Gestaltung und Graffiti als einzelnen großen Aktionen ist der Sack zum zweiten Mal mit mehreren kleineren Angeboten gefüllt, erklärte Alfons Bücker. Diese Aufteilung sei zuletzt sehr gut angekommen. Dass mit dem Kulturrucksack beim Ferienspaß auch Ältere angesprochen werden, finde ebenfalls positives Echo. Auf 400 Personen bezifferte er die Größe der Zielgruppe in Saerbeck. Die sieben Angebote haben jeweils zehn Plätze.

Die Kulturrucksack-Angebote

 Amulett – gestalte deinen eigenen Glücksbringer: Montag, 15. Juli, 10 bis 12 Uhr; Figurentheater – Figuren gestalten und gemeinsam ein Theaterspiel entwickeln: Montag, 22. Juli, 10 bis 16 Uhr und Dienstag, 23. Juli, 10 bis 16 Uhr; Digitales Graffiti mit dem Tagtool: Freitag, 26. Juli, 10 bis 12 Uhr; Schablonen-Graffiti – Schablonen erstellen und Graffitis sprayen: Montag, 29. Juli, 10 bis 16 Uhr; Filme mit dem Smartphone – erstelle deine eigenen Videoclips: Dienstag, 30. Juli, bis Donnerstag, 1. August, jeweils 10 bis 13 Uhr; Keramik-Workshop – wir gestalten Zootiere: Montag, 5. August, und Dienstag, 6. August, jeweils 10 bis 14 Uhr; Glasmalerei – designe dein Unikat aus Glas: Mittwoch, 7. August, 10 bis 12 Uhr.Anmeldungen sind über den Ferienspaß möglich. Programmhefte wurden bereits in die Briefkästen verteilt und liegen aus. Die erste Möglichkeit für eine persönliche Anmeldung ist am Dienstag, 9. Juli, 17 bis 19 Uhr, im Mehrgenerationenhaus, Emsdettener Straße 1.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6748878?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker