Projektgruppe Caritas in St. Georg fragt nach:
„Was braucht Saerbeck?“

Saerbeck -

Eine Frage bewegt die Projektgruppe Caritas in der St.-Georg-Pfarrgemeinde. Sie startet gerade eine Umfrage dazu, um neue Projekte auf eine möglichst breite Basis zu stellen.

Montag, 02.09.2019, 17:00 Uhr
So sieht das Faltblatt zur Umfrage aus.
So sieht das Faltblatt zur Umfrage aus. Foto: Riese

Die St.-Georg-Gemeinde will´s wissen: Was braucht Saerbeck? Das steht als Titel auf Umfrageblättern, die seit dem Wochenende an etlichen Stellen im Dorf ausliegen und die auch online bereitstehen. Dahinter steckt eine „Projektgruppe Caritas“ der Pfarrgemeinde mit diesen Fragen an alle Saerbeckerinnen und Saerbecker: „Was ist ihnen wichtig? Wo können wir uns für sie stark machen? Wo brauchen Sie möglicherweise Hilfe? Wo möchten Sie mit anpacken?“

„Wir möchten gelingendes und gutes Leben für alle Menschen ermöglichen“, heißt es in einem erklärenden Faltblatt zu der Umfrageaktion, die eine „gute, akzeptierte und breite Basis“ für künftige Projekte ermöglichen soll. Ausdrücklich mit angesprochen werden Menschen, die sich nicht eng zur Kirche zählen. „Unsere Idee ist es, die Saerbeckerinnen und Saerbecker zu fragen, was sie brauchen für ein gelingendes und gutes Leben“, schreiben Ansgar Kaul (Dekanats-Caritasverband), Norbert Leitung (Vorsitzender des Pfarreirats St. Georg) und Philipp Langenkämper (Pastoralassistent in der Gemeinde).

Zum direkten Kontakt lädt die Projektgruppe Caritas am Vormittag des Freitag, 6. September, am Kaffee- und Waffelstand der Frauengemeinschaft auf dem Wochenmarkt ein. Ausgedruckte Fragebögen und Rückgabeboxen stehen unter anderem im Pfarrheim bereit, das tagsüber als Kapelle geöffnet ist. Der Weg zum Online-Formular für die Umfrage führt über den QR-Code im Faltblatt oder den Instagram-Account @wasbrauchtsaerbeck. Die Umfrage endet am 30. September.

In den Gottesdiensten am Wochenende erinnerte Pastoralassistent Philipp Langenkämper daran, dass die Caritas als selbstloses Dienen eine Säule des katholischen Glaubens ist. Das lateinische Wort wird im christlichen Zusammenhang mit Wohltätigkeit, Nächstenliebe, aber auch Wertschätzung übersetzt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6895655?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker