Begehrte Aktion der Messdiener-Leiterrunde
Rund 70 Kinder warteten aufs Christkind

Saerbeck -

Der Tannenbaum steht geschmückt im Wohnzimmer, die Kekse für den Weihnachtsmann stehen bereit, und das Kinderherz schlägt höher und höher. Ob das Christkind wohl meinen Wunschzettel gelesen hat? Um sich von der Aufregung und der Vorfreude abzulenken, hat die Messdiener-Leiterrunde zum bereits vierten Mal die „Wir warten auf’s Christkind“-Aktion ins Leben gerufen.

Donnerstag, 26.12.2019, 16:15 Uhr
71 Kinder im Grundschulalter besuchten die vierte „Wir warten auf‘s Christkind“-Aktion.
71 Kinder im Grundschulalter besuchten die vierte „Wir warten auf‘s Christkind“-Aktion. Foto: Belinda Raffel

Das Vorbereitungsteam bestehend aus Jessica Jochmaring, Lea Cordes, Charleen Papke, Aline Twickler, Marit Herkenhoff und Luisa Hövel überlegte sich ein schönes Vormittagsprogramm, trotz der gegebenen Hindernisse. „Durch den Kirchenumbau konnten wir in diesem Jahr fast nur die obere Etage nutzen. Das machte es mit den vielen Anmeldungen etwas komplizierter, genügend Platz für alle zu finden“, so das Vorbereitungsteam.

Im Vergleich zum Vorjahr s tiegen die Anmeldezahlen nochmal. So kamen am Vormittag des 24. Dezembers 71 junge Teilnehmer. Mit 25 Leitern gelang es den Mess-dienern, die Kinder für drei Stunden zu bespaßen. Ab 10 Uhr stand für die Kinder der aktive Teil auf dem Programm: Im großen Gruppenraum wurde gebastelt, gemalt und geknetet. Nebenan wurde der „Meditationsraum“ in einen Toberaum mit Hockeyspielfeld und Sitzsäckchen verwandelt. Der Flur stellte eine Sitzecke für Brettspiele und die Getränkestation. Auch der Flur unten wurde für Stationen mit Brettspielen, Kartenspielen oder Gruppenspiele genutzt. „Zicke Zacke Hühner Kacke“ und „S.O.S Affenalarm“ waren die beliebtesten Spiele der Kinder. Ein Kicker im kleinen Gruppenraum im Obergeschoss rundete das Spieleprogramm ab. „So war für jeden was dabei.“

Ab 12.30 Uhr versammelten sich Kinder und Leiter in der St. Georg-Kapelle im Pfarrheim, um den Vormittag mit einer Geschichte aus-klingen zu lassen. Zu Anfang wurde „Wir sagen euch an den lieben Advent“ in Begleitung von Samira Jaske an der Gitarre gesungen. Vier Kinder durften dabei den Adventskranz anzünden, sodass weihnachtliche Stimmung aufkam. In der Abschlussgeschichte wurden den Tieren im Wald das Weihnachtsfest erklärt, damit es „Kein Tag wie jeder andere“ sei. Mit dem Grundschullied „Silber und Gold“ von Ralf Zuckowski wurde um 13 Uhr die Aktion beendet und die selbst gebastelten Geschenke mit nach Hause genommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7154274?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker