„Theater ÜberLand“: Gastspiel in der Bürgerscheune
Die Wanderlust nicht verlieren

Saerbeck -

Premiere für das „Theater ÜberLand“: Das erste besondere Gastspiel dieses überregionalen Projekts findet am 6. Februar in Saerbeck statt. Auf Einladung der Programmgruppe um Theaterpädagogin Simone Lamski wird ein besonderes Tanztheater mit einem hochaktuellen Thema die Bühne der Bürgerscheune bespielen, verspricht der Veranstalter.

Montag, 27.01.2020, 06:00 Uhr
Die Gruppe „Szene 2wei“ aus Künstlern mit und ohne Behinderung zeigt mit dem Stück „Wanderlust?“ zeitgenössisches Tanztheater
Die Gruppe „Szene 2wei“ aus Künstlern mit und ohne Behinderung zeigt mit dem Stück „Wanderlust?“ zeitgenössisches Tanztheater Foto: nn

Die Gruppe „Szene 2wei“ mit Sitz in Lahr (Schwarzwald) besteht aus Künstlerinnen und Künstlern mit und ohne Behinderung und wurde 2009 von Timo Gmeiner und William Sánchez H. in Essen gegründet. Die Kompanie betreibt zeitgenössisches Tanztheater als Medium und Motor für inklusives Handeln und damit nach eigenen Angaben ein Verhalten, das Vielfalt wertschätzt und anerkennt.

In ihrem Stück „Wanderlust?“ beschäftigt sich die Kompanie mit den aktuellen Themen Erderwärmung, Klimawandel und Naturkatastrophen. Das zeitgenössische Tanzstück fragt, wie Zukunft und Natur zusammengehen, wie die Zukunft der Natur aussieht und wie die Natur der Zukunft. Die Elemente sind aus dem Gleichgewicht geraten. Aus dem Wunsch heraus, die eigenen Grenzen zu überwinden, hat der Mensch Monster geschaffen, die erst jetzt weltweit sicht- und spürbar werden.

„Wanderlust?“ spielt mit Zukunftsaussichten und kreiert Visionen. Das Stück versteht sich als Einladung und zugleich Aufforderung, sich den Monstern zu stellen, Ideen zu entwickeln und vor allem niemals die Wanderlust zu verlieren.

Zusätzlich zu dem Gastspiel lädt „Szene2wei“ am Folgetag zu einem Workshop ein. Thematisch an das Tanzstück anknüpfend, werden in diesem Workshop Elemente, Methoden und Motive des Tanzstücks eine wichtige Rolle spielen. Das inklusive Team, das den Workshop anleitet, ermöglicht einen direkten Kontakt, der einen Perspektivwechsel anregen und Berührungsängste abbauen kann. Alle Interessierten, ob mit oder ohne Behinderung, sind eingeladen teilzunehmen.

Das Projekt „Theater ÜberLand“ wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert und von Stroetmanns Fabrik in Emsdetten organisiert. Damit soll für Theater auf dem Land eine größere Bühne geschaffen werden. Es werden nicht nur lokale Gruppen eingebunden und gefördert, sondern auch besondere Gastspiele im Rahmen dieses Projekts organisiert.

Anmeldungen und Reservierungen für das spannende Gastspiel „Wanderlust?“ am Donnerstag, 6. Februar, 20 Uhr, in der Saerbecker Bürgerscheune und für den dortigen Workshop am Freitag, 7. Februar, 10 bis 13 Uhr, können unter tanzgeist@web.de vorgenommen werden. Der Eintritt für das Theaterstück beträgt zehn Euro (ermäßigt sieben Euro). Weitere Informationen zu der Reihe „Theater ÜberLand“ gibt es in Stroetmanns Fabrik unter ✆ 0 25 72/930 70.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7219435?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker