Karnevalswagen der Landjugend fertig
Der TÜV gab auch seinen Segen

Saerbeck -

Der nächste Höhepunkt des Karnevals rückt näher. Für den Umzug werkelt die Landjugend an ihrem Wagen, zum ersten Mal auf Basis eines eigenen Fahrgestells. Der Rost ist inzwischen weg. Was das Gefährt stattdessen zu bieten hat, ist am 22. Februar zu besichtigen.

Mittwoch, 12.02.2020, 09:00 Uhr
Als Piloten verkleidet werden die Jugendlichen bald bei den Umzügen in Saerbeck, Greven und Recke „abheben“.
Als Piloten verkleidet werden die Jugendlichen bald bei den Umzügen in Saerbeck, Greven und Recke „abheben“. Foto: Belinda Raffel

Der Countdown läuft: keine zwei Wochen mehr bis zum großen Karnevalsumzug. Zahlreiche karnevalistische Partys wurden bereits gefeiert, Kostüme werden geplant und der Elferrat steht endlich bereit. Um die fünfte Jahreszeit zu vervollständigen, fehlen nur noch die Wagen, die den Umzug am 22. Februar schmücken werden.

Darunter auch der Wagen der KLJB Saerbeck, an dem seit November fleißig gewerkelt wurde. Erstmals hat die Landjugend ein eigenes Fahrgestell, welches am 15. November gekauft wurde. „Als erstes haben wir den Wagen komplett vom Rost befreit und den Unterboden gestrichen“, erzählt Johannes Teigeler, stellvertretender Vorsitzender der KLJB Saerbeck. Da die Nachfrage für einen Wagenplatz aus Reihen der KLJB-Mitglieder immer größer wird, entschied sich der Vorstand außerdem für eine Verlängerung des Wagens. „Für den Umbau und das benötigte Material wollen wir uns herzlichst bei der Maschinenservice Greten GbR und der Waßmann GmbH be-danken“, betont der KLJB Vorstand. Zwischen Weihnachten und Neujahr unterstütze auch die Zimmerei Hinnemann die Landjugendlichen in Sachen Holzgestell und Aufbau.

Doch auch die Mitglieder selbst wurden aktiv: Es wurde gehämmert, geschraubt und geflext. Ein Dach wurde aufgesetzt, Steckdosen angebracht, Getränkehalter integriert und vieles mehr. „Zusammen haben wir den Wagen mehrmals weiß angestrichen, damit die Farbe auch gut sichtbar ist. Da haben auch die Mädels mit angepackt.“ Mitte Januar sorgte ein Sprayer für die Verknüpfung zum Kostüm der Jugendlichen. Auf dem Wagen der „Überflieger“ lassen sich ein abgehobenes Flugzeug, eine Skyline und zwei Piloten wiederfinden.

Trotz des frühen Startzeitpunkts ergab sich ein Problem. „Die ganzen elektrischen Feinheiten und der Kleinkram nahm doch mehr Zeit in Anspruch, als gedacht.“ Doch auch diese Hürde wurde gemeistert und die wichtigste Kontrolle hat sich bestätigt: Seit vergangener Woche hat der Wagen TÜV und darf auf dem Umzug starten.

Statt 55 Fahrgästen darf der KLJB-Wagen in diesem Jahr zu Spitzenzeiten circa 60 Mitglieder transportieren. Der erste Umzug fand bereits in Sprakel statt. Als Piloten verkleidet werden die Jugendlichen nun noch in Saerbeck, Greven und Recke „abheben“.

„Unser Wagen ist genauso bereit wie wir es sind. Karneval kann losgehen“, zieht der Vorstand ein positives Zwischenfazit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7253921?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker