Mehrgenerationenhaus
Infoabend Patientenverfügung im MGH

Saerbeck -

Rund um Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht geht es bei einem „Themenabend im MGH“. Ein Jurist und ein Mediziner informieren.

Sonntag, 01.03.2020, 19:26 Uhr aktualisiert: 02.03.2020, 15:24 Uhr
Ein Beispiel für eine Patientenverfügung. Foto: Brigitte Wolff-Vorndieck
Ein Beispiel für eine Patientenverfügung. Foto: Brigitte Wolff-Vorndieck

Das Arsenal der modernen Medizin ist gut gefüllt, wenn es darum geht, Leben zu erhalten, heißt es in einer Ankündigung aus dem Mehrgenerationenhaus (MGH). Aber wenn das eigene Bewusstsein schwindet, der eigene Wille nicht mehr geäußert werden kann, stünden Angehörige und Mediziner vor der Frage, welche Behandlungsmethoden noch eingesetzt werden sollen. Passieren kann dies nicht nur im Alter, sondern auch unerwartet durch einen Unfall. Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung ermöglichen es auch dann, „die Fäden in der Hand zu behalten“.

Mit diesem Thema beschäftigt sich die Reihe „Themenabende im MGH“ am Mittwoch, 11. März, um 19.30 Uhr im MGH, Emsdettener Straße 1. Der Jurist Thorsten Fenbers stellt die rechtlichen Aspekte dar, Dr. Thomas Winter spricht über medizinische Aspekte. Das MGH bittet um Anmeldung unter 0 25 74/ 86 66. Die „Themenabende im MGH“ werden von Seniorenlotsen in der „Anlaufstelle für Senioren“ geplant und durchgeführt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7304207?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker