Falke: Videokonferenz statt Versammlung
Jugendfußballer planen für die Zeit nach Corona

Saerbeck -

Beim SC Falke plant die Jugendfußball-Abteilung schon die nächste Saison in der Nach-Corona-Zeit. Die Versammlung der Leiter lief keimfrei via Internet-Meeting.

Montag, 30.03.2020, 18:55 Uhr aktualisiert: 30.03.2020, 19:00 Uhr
Kein Daddeln und Zocken, sondern sinnvolle Internetnutzung: Die Mitglieder der Jugendfußball-Leitung des SC Falke in einer Webkonferenz zur Planung der nächsten Saison.
Kein Daddeln und Zocken, sondern sinnvolle Internetnutzung: Die Mitglieder der Jugendfußball-Leitung des SC Falke in einer Webkonferenz zur Planung der nächsten Saison. Foto: SC Falke

Die Leitung der Jugendfußballabteilung des SC Falke passt sich schnell an. In Zeiten des abgesagten Spiel- und Trainingsbetriebs versammelten sich die Verantwortlichen keimfrei zur Online-Konferenz. Auf der Tagesordnung: Bilanz, Planung für nächste Saison und Weiterarbeiten in Corona-Zeiten. Diese Punkte sind im Protokoll notiert:

Entgegen dem allgemeinen Trend geht die Fußballjugendabteilung des SC Falke mit einer konstant hohen Mannschaftszahl in die neue Saison. „Wir beabsichtigen, wieder 19 Jugendmannschaften zur neuen Saison zu melden und sind dabei auf keine Spielgemeinschaft angewiesen. Wir freuen uns über ein sehr positives Verhältnis von aktiven Spielern zur Zahl der Einwohner in Saerbeck“ berichtet Jugendobmann Heiko Schumacher.

Auf alles vorbereitet

Der Spielbetrieb ist derzeit komplett ausgesetzt und es bleibt unsicher, wie es hier weitergeht. Um auf alles vorbereitet zu sein, planten die Mitglieder der Jugendabteilung, als würde die Saison wie gewöhnlich ablaufen. Hier wird einiges unternommen, um die Kinder und Jugendlichen für das Fußballspielen zu begeistern. Angefangen beim Kindergartenturnier über die Teilnahme am Ferienspaß und das eigene Zeltlager in der ersten Sommerferienwoche bis zu Angeboten für die Kleinsten. Beim Weltkindertag im September wird sich der Jugendfußball mit einer großen Fußball-Dartscheibe präsentieren. Nachdem Falke Saerbeck bereits in 2019 die Junioren-Kreispokal- Endspiele mit großem Erfolg ausrichten durfte, freut man sich, 2020 die Kreispokal- Endspiele der E-Junioren des Kreis Tecklenburg ausrichten zu dürfen.

„Durch die Einnahmen, die wir bei den Turnieren und mit dem Weihnachtsmarkt- Stand erzielen, können wir die Mannschaften bei Fahrten und Aktivitäten unterstützen“, erklärt Jugendobmann Schumacher. Der größte Teil dieser Einnahmen wird genutzt, um allen Teams möglichst optimale Trainingsbedienungen zu bieten. So konnten beispielsweise neue Tore angeschafft werden. Die Infrastruktur auf dem Sportgelände wird durch die Installation einer Flutlichtanlage sinnvoll erweitert.

Planung für nächste Saison steht weitgehend

Um dies alles voll nutzen zu können, bedarf es einer Vielzahl Ehrenamtler, die sich als Trainer oder Betreuer in den Dienst der Mannschaften stellen. Die Planungen der Trainerteams für die neue Saison sind weitestgehend abgeschlossen.

In den nächsten Tagen plant Heiko Schumacher weitere Web-Konferenzen mit den Trainerteams, um Mannschaftseinteilungen in den Bereichen F, E und D (jeweils drei Mannschaften pro Bereich) zu besprechen. „Im Kinder- und Jugendbereich sieht sich der SC Falke top aufgestellt.“ Man plant wieder vier Mädchen-Teams für die neue Saison.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7349857?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker