Masken schützen Bürger der beiden Partnergemeinden
Partner-Look für Saerbeck und Ferrières

Saerbeck -

Schutz-Masken im Partner-Look gibt es nun für Bürger aus Saerbeck und der französischen Partnergemeinde Ferrières – mit den Logos beider Kommunen.

Dienstag, 26.05.2020, 20:28 Uhr aktualisiert: 01.06.2020, 16:50 Uhr
Die Alltagsmaske für den Partner-Look in den Partner-Gemeinden Ferrières und Saerbeck mit den beiden Wappen.
Die Alltagsmaske für den Partner-Look in den Partner-Gemeinden Ferrières und Saerbeck mit den beiden Wappen.

Geschlossene Grenzen in Europa, Quarantäne für Einreisende, an länderübergreifende Reisen nicht zu denken: All diese Beschränkungen in der Corona-Pandemie wollte der Partnerschaftsverein Ferrières zumindest ein bisschen überbrücken. Vorstandsvertreter haben deshalb ein Paket mit besonderem Inhalt auf den Weg gebracht: Alltagsmasken mit den Wappen von Saerbeck und seiner französischen Partnergemeinde.

Entworfen und gedruckt hat sie Florian Waisznor in seinem Unternehmen für Fotowerbung im Schulkamp. Die Stofffarbe Gelb verbindet die beiden Wappen.

Als Waltraud Klostermann, Vorsitzende des Partnerschaftsvereins, kürzlich mit Vorstandsmitgliedern und Bürgermeister Wilfried Roos im Rathaus von Ferrières anrief, war dort die Freude über diese verbindende Idee groß – auch wenn das Paket noch nicht angekommen war. Die gleichen Masken sind noch einmal in Arbeit für die hiesigen Partnerschafts-Engagierten. Demnächst können sie und ihre französischen Kollegen über gut 700 Kilometer hinweg im Masken-Partner-Look der Virus-Verbreitung einen Riegel vorschieben.

Das Telefonat zeigte, dass im Partnerschafts-Vorstand in Ferrières alle gesund geblieben sind und man sich dort über die Lockerungen der Ausgangssperren in Frankreich freut. Immerhin dürfen sich viele Franzosen seit Kurzem wieder im Umkreis von 100 Kilometern um ihren Wohnort bewegen, zum Beispiel die Kinder besuchen. Man rechnet allerdings vorerst nicht damit, dass grenzüberschreitende, persönliche Treffen in Sachen Gemeindepartnerschaft in diesem Jahr möglich werden. In Planung sind deswegen Videokonferenzen, „damit man sich wenigstens mal sehen kann“, kündigte Waltraud Klostermann an. Die zuletzt abgesagte Jahreshauptversammlung des Saerbecker Partnerschaftsvereins soll später im Herbst nachgeholt werden.

Zuletzt (Stand 23. Mai) war der Verwaltungsbezirk (Departement) Loiret südlich von Paris, in dem Ferrières liegt, in der Corona-Karte des französischen Gesundheitsministeriums grün ausgewiesen. Die Farbe bedeutet ein zurückgehendes Infektionsgeschehen und Lockerungen der Anti-Corona-Maßnahmen. Nördlich und östlich von Loiret waren die Departements rot gefärbt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7424287?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker