Jahresablesung: Stadtwerke Emsdetten erfassen Zählerstände mit Ablesekarten
Besuche im Service-Center nur in dringenden Fällen

Saerbeck -

Die Mitarbeiter der Stadtwerke Emsdetten stehen für Fragen rund um die Zählerablesung und Abrechnung gerne zur Verfügung.

Freitag, 27.11.2020, 11:00 Uhr aktualisiert: 03.12.2020, 09:53 Uhr
Die Saerbecker Stadtwerke-Kunden sind aufgerufen, die Zählerstände ihrer Wasserzähler zu übermitteln.
Die Saerbecker Stadtwerke-Kunden sind aufgerufen, die Zählerstände ihrer Wasserzähler zu übermitteln. Foto: Ludger Warnke

Die Stadtwerke Emsdetten beginnen jetzt laut einer Pressemitteilung mit der Erfassung der Zählerstände bei ihren Wasserkunden in Saerbeck. Wegen der Corona-Pandemie sollen Kundenkontakte so gering wie möglich gehalten werden. Dies bedeutet, dass jeder Kunde in Saerbeck in den nächsten Tagen eine vorgefertigte Ablesekarte in seinem Postkasten finden wird.

Die aktuellen Zählerstände der Wasserzähler muss der Kunde dann nur sorgfältig in die freien Felder eintragen und diese Karte dann wieder portofrei an die Stadtwerke Emsdetten zurücksenden.

Neben der Ablesekarte steht auch ein Onlineportal unter www.stadtwerke-emsdetten.de zur Verfügung. Hier können Kunden ihre Zählerstände von zu Hause übermitteln. Zur Nutzung befindet sich ein QR-Code auf der Ablesekarte. Online kann auch noch ein Foto des Zählers übermittelt werden, dies könnte eventuelle Rückfragen vermeiden.

Alternativ können die Zählerstände auch per E-Mail, per Fax oder telefonisch übermittelt werden.

Wichtig ist, dass die abgelesenen Zählerstände spätestens bis zum 9. Dezember den Stadtwerken vorliegen. „Wir brauchen die Daten zur Erstellung der Jahresabrechnung, müssen diese erfassen und prüfen die Zählerstände vorher natürlich auf Plausibilität“, sagt Heiko Stüper, Leiter des Stadtwerke Service-Centers. „Wenn uns der Zählerstand eines Kunden nicht rechtzeitig vorliegt, wird dessen Verbrauch unter Berücksichtigung jahreszeitlicher Verbrauchsschwankungen automatisch auf den 31. Dezember hochgerechnet.“ Selbstverständlich kann auch zum 31. Dezember noch ein weiterer abgelesener Zählerstand abgegeben werden, dieser wird ebenfalls in der Abrechnung berücksichtigt.

Die Stadtwerke Emsdetten bitten wegen Covid-19 zum Schutz der Kunden und Mitarbeiter den Besuch im Service-Center nur auf dringende Anliegen zu beschränken. Viele Fragen, so heißt es in der Mitteilung, ließen sich auch telefonisch oder per E-Mail klären.

Die Mitarbeiter der Stadtwerke Emsdetten stehen für Fragen rund um die Zählerablesung und Abrechnung gerne zur Verfügung.

Kontaktdaten des Stadtwerke Service-Centers:   02572/202 333, Fax: 02572 / 202 88333, E-Mail: service@stadtwerke-emsdetten.de.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7697403?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker