Aktion der Katholischen Landjugendbewegung
Weihnachtliche Trecker-Tour

Saerbeck -

Sie wollten Kindern „ein Lächeln ins Gesicht zaubern“, wie ein Vorstandsmitglied der Katholischen Landjugendbewegung bemerkte. Und das war den Mitgliedern am Abend vor Heiligabend auch gelungen. Mit 20 Treckern – allesamt weihnachtlich geschmückt – drehten sie ihre Runden durchs Dorf. Startpunkt der Aktion war das Seniorenzentrum am See.

Sonntag, 27.12.2020, 12:29 Uhr
Landjugend Saerbeck Weihnachten Trecker
Landjugend Saerbeck Weihnachten Trecker Foto: Stefanie Behring

Einen Funken Hoffnung verbreiteten die Mitglieder der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) am Tag vor Heiligabend. Mit bunt geschmückten und hell beleuchteten Treckern fuhren sie durchs Dorf, begleitet von Weihnachtsmusik.

„In diesem Jahr musste so viel ausfallen, gerade Kinder haben darunter gelitten“, antwortet der Vorsitzende der KLJB Axel Autmaring auf die Frage, wie die Aktion zustande gekommen ist. „Wir wollten den Kindern in Saerbeck ein Lächeln ins Gesicht zaubern“, ergänzt Vorstandsmitglied Lukas Behring.

Und nicht nur die Kinder lächelten, als die Trecker an ihnen vorbei fuhren, auch so mancher Erwachsener ließ es sich nicht nehmen, das Spektakel zu betrachten.

Denn ein Spektakel war es allemal, als die 20 Trecker durch verschiedene Siedlungen im Ort rollten. Vorweg ein Landjugendmitglied auf einem Oldtimer als Nikolaus verkleidet, ein Tannenbaum schmückt seinen Wagen.

Auch andere der großen und kleinen Trecker wurden mit einem Tannenbaum verziert. Beleuchtete Nikolausfiguren zierten ebenfalls das Dach einiger Trecker. An keinem Trecker fehlen durften natürlich Lichterketten. Diese blinkten in teilweise bunten Farben und beleuchteten so Motor, Räder und die Fahrerkabinen. Inmitten des Trecker-Zuges hatte die Landjugend eine Musikbox platziert, die mit weihnachtlichen Liedern die Stimmung perfekt machte.

Ein besonderes Highlight war die Aktion für die Bewohner des Seniorenzentrums Haus am See. Autmaring erklärt: „Die Vorweihnachtszeit und die Weihnachtsfeiertage selbst sind dort in diesem Jahr einfach anders. Viele sehen ihre Familien. Wir wollten ihnen eine Freude machen.“

So wählte die Landjugend kurzerhand den Platz vor dem Seniorenzentrum als Startpunkt für die Aktion. Viele Bewohner waren in den Gemeinschaftsräumen oder auf ihren Zimmern an die Fenster gekommen, um den Start der Trecker zu verfolgen. Aufmerksam auf die Aktion gemacht hatte die KLJB zuvor über die Zeitung und über Facebook, wo der Verein viel Zuspruch für seine Idee erntete.

Am Straßenrand der gesamten Strecke trotzten Kinder und Erwachsene dem Regen. Begeisternde Blicke und teilweise kindliche Jubelrufe begleiteten die Fahrer während ihrer zweistündigen Tour.

Die Polizei und das Ordnungsamt stellten bei der Aktion stets sicher, dass alle Schaulustigen den notwendigen Abstand einhielten. Abschließend hieß es von der Landjugend: „Wir freuen uns, dass die Aktion so gut angekommen ist und alle auf die Corona-Vorschriften geachtet haben.“ Dafür danken die Vereinsmitglieder der Polizei und dem Ordnungsamt und allen Saerbeckern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7740335?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker