Fr., 26.02.2021

Friseure in der Kreisstadt bereiten sich auf die Wiedereröffnung nach zehn Wochen Lockdown vor Alles bereit für den Restart

Das Telefon stand bei den Friseuren in den vergangenen Tagen kaum still. Die größte Herausforderung war dabei, die vielen Reservierungswünsche zu koordinieren.

Steinfurt - Nur noch das Wochenende, dann sind graue Ansätze, überlange Ponys oder sich kräuselnde Koteletten Geschichte – für die Glücklichen, die einen frühen Termin ergattern konnten: Denn wenn am Montag die Friseursalons im Lande – und damit auch in der Kreisstadt – wieder öffnen, dann wird der Ansturm groß sein Von Ralph Schippers

Fr., 26.02.2021

Bagno-Kulturkreis verschiebt Konzerte ein weiteres Mal Erst der Mai macht alles neu

Das weltberühmte Los Angeles Guitar Quartet tritt im August in der Konzertgalerie auf. Pianist Alfredo Perl (kl. Bild) kommt im Mai,

Steinfurt - Der Bagno-Kulturkreis hat sich angesichts der unklaren Situation in der Corona-Pandemie entschlossen, alle für März und April geplanten Konzerte zu verschieben und einen Neustart erst ab Anfang Mai zu planen: „Es ist derzeit nicht einfach als Konzertveranstalter irgendetwas zu planen, zumal uns die Politik keinerlei Perspektiven eröffnet, unter welchen Umständen wir wieder Konzerte veranstalten dürfen“


Fr., 26.02.2021

Kaffeerösterei Kater ist jetzt klimaneutral Der CO2-Fußabdruck wird kleiner

Beate und Dieter Kater sowie Mitarbeiter Stefan Janz (r.) freuen sich, dass die Steinfurter Kaffeerösterei als klimaneutrales Unternehmen zertifiziert worden ist.

Burgsteinfurt - Katers Kaffeerösterei an der Meteler Stiege in Burgsteinfurt ist als klimaneutrales Unternehmen zertifiziert worden. Damit hat das Unternehmen einen weiteren Schritt zurückgelegt, seine Arbeit und Angebote nachhaltiger zu machen, freuen sich Beate und Dieter Kater über den positiven Ausgang eines durchaus anspruchsvollen Verfahrens. Von pd-/-dru


Do., 25.02.2021

Einstimmigkeit bei den Fraktionen, Reden nur als Protokollanhang Etat in Rekordzeit abgehakt

Einstimmigkeit bei den Fraktionen, Reden nur als Protokollanhang: Etat in Rekordzeit abgehakt

Steinfurt - In vielen Sachfragen demonstriert der Rat Einigkeit. Was nicht bedeutet, dass es bei der Verabschiedung des Etats keine deutlichen Worte fielen. Von Axel Roll


Do., 25.02.2021

Verein „Wie wollen wir leben?“ diskutiert neue Siedlungsmodelle Anders wohnen in Steinfurt

Das Luftbild von Burgsteinfurt macht deutlich, wie die Stadt immer mehr in den Randbezirken mit Ein- und Zweifamilienhäusern gewachsen und der Flächenverbrauch gestiegen ist. Gleichzeitig herrscht, insbesondere bei jungen Leuten, Wohnungsnot.

Steinfurt - Fachleute sprechen vom sogenannten Donut-Effekt. Er beschreibt, wie die Zentren von Städten und Gemeinden zunehmend veröden während die Randbezirke immer größer werden. Mit vergleichbare Wanderungsbewegungen beschäftigen sich zurzeit immer mehr Stadtplaner. Von Dirk Drunkenmölle


Mi., 24.02.2021

LSG Steinfurt baut neu Luftaufsicht sitzt im Container

Heidi Balkenhol schaut aus dem Container, der jetzt der Flugaufsicht dient, auf die 1000-Meter-Landebahn. Nebenan beginnen die Abrissarbeiten für das fast 60 Jahre alte Wilhelm-Passmann-Heim (kl. Foto).

Borghorst - Heidi Balkenhol hätte sich nicht gewundert, wenn der Schnee der vergangenen Woche die Arbeiten erledigt hätte, die heute das Abbruchunternehmer machen muss. „Im Dachstuhl sitzt der Borkenkäfer, da hatten wir schon Bedenken, dass der Schnee dem Dach den letzten Rest gibt“, erzählt die Vorsitzender der Steinfurter Luftsportgemeinschaft (LSG). Von Axel Roll


Mi., 24.02.2021

Unklarheit über Standort Vodafone baut neuen 5G-Sender in Steinfurt

Vodafone möchte in Steinfurt bis zur Jahresmitte einen 5G-Sendemast errichten.

Steinfurt/Kreis Steinfurt - Der Mobilfunkbetreiber Vodafone wird bis Mitte des Jahres in Steinfurt eine Sendestation für die neue und deutlich schnellere 5G-Breitband-Technologie bauen. Wie der Provider weiterhin mitteilt, hat er gerade in Lengerich und Hopsten je eine 5G-Sendeeinheit in Betrieb genommen. Neben Steinfurt sollen Emsdetten und Ibbenbüren bis zur Jahresmitte Standorte für 5G-Sender werden. Von Axel Roll


Mi., 24.02.2021

Spende in Höhe 20 045 Euro für die Aktion „Kein Kind ohne Förderung in Steinfurt“ übergeben Verteilung nicht mit der Gießkanne

Nicht ohne Stolz halten (v.l.)

Steinfurt - 20 045 Euro sind jetzt als Gesamtbetrag im Rahmen der Aktion „Kein Kind ohne Förderung in Steinfurt“ zusammengekommen. Am Dienstag übergaben die Initiatoren einen entsprechenden Scheck an Pfarrer und Kreisdechant Dr. Jochen Reidegeld. Der Geistliche wird das Geld an die Kitas in Steinfurt weiterleiten, die darüber entscheiden sollen, welche Kinder in welcher Höhe unterstützt werden. Von Matthias Lehmkuhl


Di., 23.02.2021

Feuerwehr zieht Bilanz 2020 / Telgmann: „Eigentlich ein ruhiges Jahr“ Kameradschaft leidet unter Corona

Steinfurt - Bei den Einsatzzahlen gab es 2020 nur wenig Veränderung im Vergleich zum Vorjahr: Umso mehr bestimmte die Corona-Pandemie den Alltag der Steinfurter Brandschützer. Besonders im Hinblick auf den Zusammenhalt der Truppe macht sich Stadtbrandinspektor Dirk Telgmann Sorgen. Corona habe viele Aktivitäten auf Eis gelegt, die der Wehr so viel bedeuten, um die Gemeinschaft zu fördern. Von Dirk Drunkenmölle


Mo., 22.02.2021

Ehemalige Tabakfabrik wird „Rotmann‘s Quartier“ Traum vom Loft wird Realität

Der Baukran steht, die Radlader sind angerollt: Investor Max Schulte freut sich, dass die Umsetzung von „Rotmann‘s Quartier“ nun konkret wird. Zunächst steht der Bau der Tiefgarage im hinteren Bereich auf der Agenda.

Burgsteinfurt - Das Ziel steht: Bis Ende kommenden Jahres sollen alle Wohnungen in „Rotmann‘s Quartier“ auf dem Gelände der ehemaligen Tabakfabrik, bezugsfertig sein. In diesen Tagen starten die Erdarbeiten für die geplante Tiefgarage für die Mieter. Insgesamt entstehen 42 Wohnungen in den Altbauten, in den beiden Neubauten kommen 28 dazu. Ihnen allen gemeinsam ist gediegener Wohnkomfort. Von Ralph Schippers


Mo., 22.02.2021

Vollalarm für den Löschzug Borghorst Drei Verletzte nach Zimmerbrand

Mit der Drehleiter kontrollierten die Wehrmänner die Brandstelle von außen. Das Feuer war in einer Wohnung an der Abteistraße ausgebrochen.

Borghorst - Drei Bewohner eines Hauses an der Abteistraße mussten am Sonntagabend nach einem Zimmerbrand mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Das Feuer selbst konnte von der Freiwilligen Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden. Von Axel Roll


So., 21.02.2021

Mickie Krause dreht Musik-Video in Burgsteinfurt „Hey, sie hatte nur ´ne Maske an“

Unter dem Rolinck-Turm und über den Dächern von Burgsteinfurt ist das Musikvideo von Mickie Krauses Masken-Version

Steinfurt - Schlagerstar Mickie Krause steigt Rolinck aufs Dach – um ein topaktuelles Corona-Video zu drehen. Der Sänger aus dem benachbarten Wettringen hat sich Burgsteinfurt ganz bewusst für seinen Musikfilm ausgesucht. Von Dirk Drunkenmölle


So., 21.02.2021

Freiluft-Ausstellung im Pfarrgarten Lichtgestalten und ihre Botschaften für die Liebe

Zwölf Banner mit Botschaften von „Lichtgestalten“ sind während der Fastenzeit im Pfarrgarten von St. Nikomedes zu sehen.

Steinfurt - Sie sind Lichtgestalten, weil jede und jeder auf seine Weise die Welt ein bisschen besser gemacht hat – oder noch macht: Dr. Ruth Pfau, Dr.


Fr., 19.02.2021

Planungskonzept soll Grundlage für Neubau der Feuer- und Rettungswache in Burgsteinfurt schaffen Fehler sollen sich nicht wiederholen

In seinem Büro beschäftigt sich Feuerwehrchef immer wieder mit den Plänen, am Standort In der Sandkuhle eine leistungsfähige Feuer- und Rettungswache zu planen. Sein Vorschlag ist es unter anderem, die Häuser auf dem städtischen Grundstück abzubrechen und die Ein- und Ausfahrt sicherer und übersichtlicher zu machen.

Burgsteinfurt - Dirk Telgmann macht aus seinem Herzen keine Mördergrube: „Mit dem Umbau 2007 ist vieles nur verschlimmbessert worden.“ Bis heute ist der Steinfurter Feuerwehrchef unglücklich darüber, dass schon 13 Jahre nach der Einweihung der sanierten Feuerwehr- und Rettungswache in Burgsteinfurt der Platz für einen optimalen und leistungsfähigen Dienstbetrieb nicht mehr ausreicht. Von Dirk Drunkenmölle


Fr., 19.02.2021

Stadt gibt Ehepaar Hamer grünes Licht für den Start des Autokinos Besonderes cineastisches Erlebnis

Steinfurt - Die Freude war am Freitag groß beim Ehepaar Hamer: Die Stadt hat ihr Okay für das lange vorbereitete Projekt „Autokino“ gegeben. „Zunächst mündlich“, wie Tobias Hamer deutlich machte. Die schriftliche Bestätigung soll am Montag folgen. Von Ralph Schippers


Fr., 19.02.2021

Marianne Graes gibt ihr Reise- und Touristikcenter in jüngere Hände ab Eine Institution im Bahnhof

Marianne Graes

Burgsteinfurt - Diese Nachricht wird regelmäßige Bahn- und Busreisende möglicherweise traurig stimmen: Marianne Graes gibt am 31. März ihr Reise- und Touristikcenter im Burgsteinfurter Bahnhof auf. Von Dirk Drunkenmölle


Do., 18.02.2021

Weltkindertag im September im Bagno: Veranstalter KSB stellt in Videokonferenz Konzeptdetails vor Mehr als 60 Vereine machen mit

Beim Weltkindertag im Bagno stehen die Kleinsten im Mittelpunkt: Auf ihre Rechte soll aufmerksam gemacht werden.

Steinfurt - Es soll ein buntes Fest werden, bei dem die Jüngeren im Fokus stehen: Am 19. September soll im Bagno der Weltkindertag stattfinden. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Von Ralph Schippers


Do., 18.02.2021

Etatberatungen im Hauptausschuss enden mit deutlichen Mehrausgaben Eine Million bis zur Null

Weberquartier, Feuerwehrgerätehaus Burgsteinfurt, die Innenstädte, wie die Borghorster Fußgängerzone, oder die Schulen – die Stadt

Steinfurt - Kämmerer An­dreas Meyer konnte sich am Ende der Marathonsitzung des Hauptausschusses einen mahnenden Appell nicht verkneifen: „Wir sind von der schwarzen Null rund eine Million Euro entfernt.“ Die zusätzlichen Ausgaben könnten durch die eigenen Rücklagen zwar locker gedeckt werden. Von Axel Roll


Do., 18.02.2021

Ein Ausblick auf die Zeit nach Corona Man darf schon mal träumen

Shoppen, ohne Maske, ohne Einschränkungen: Das ist einer der ersten Punkte, die bei den Jugendlichen vor Ort auf der To-Do-Liste ganz oben steht. Ebenfalls oft genannt wurden Dinge wie Mannschaftssport und Freunde treffen.

Fast ein Jahr ist es her, dass uns das damals neuartige Corona-Virus aus dem Alltag riss. Schließungen von Schulen, Clubs, Sporthallen und die Absage fast aller Veranstaltungen schockierten nicht nur uns in Deutschland, sondern die ganze Welt. Inzwischen gibt es einen Impfstoff, und man darf vorsichtig optimistisch sein, dass bald ein paar Lockerungen kommen werden.


Mi., 17.02.2021

Wetterfrosch Kevin Smith blickt auf die Extremwetterlage der vergangenen Woche zurück „Wir haben die Nacht durchgemacht“

Kevin Smith betreibt an der Goldstraße eine private Wetterstation und informiert Wetterinteressierte seit 2016 via Facebook auf „Wettergeschehen Kreis Steinfurt und Umgebung“.

Steinfurt - Als Betreiber der regionalen Facebook-Wetterseite „Wettergeschehen Kreis Steinfurt und Umgebung“ ist der Burgsteinfurter Kevin Smith längst kein Unbekannter mehr in der Kreisstadt. 18000 Abonnenten hat das Angebot im sozialen Netzwerk aktuell. Nach dem extremen Wintereinbruch der vergangenen Woche hat sich das Interesse nochmals erhöht. Von Ralph Schippers


Mi., 17.02.2021

Politik befürwortet Ausbau in den vorgegebenen Grenzen Rückenwind für die Windkraft

Bürgerwindpark Hollich: Sieben der bestehenden Anlagen sollen durch neue ersetzt werden. Dafür muss der Teilflächennutzungsplan geändert werden. Die Politik ist dafür.

Steinfurt - Es ist planungsrechtlich schwerer Tobak, mit dem die Steinfurter Windenergie zukunftssicher gemacht werden soll. Eigentlich geht in Sachen Bau neuer Windräder nicht mehr viel. Von Axel Roll


Mi., 17.02.2021

Steinfurt auf dem Weg zum Luftkurort Dicke Luft über Steinfurt?

Mit sensiblen Messgeräten wird in den kommenden Wochen die Luftqualität von Steinfurt getestet. Achim Bädorf (r.) vom NRW-Heilbäderverband und Georg Schießl (2.v.r.) stellten am Mittwoch das Verfahren Fachdienstleiter Stefan Albers, SMarT-Geschäftsführerin Marion Kessens und Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer im Posthotel Riehemann vor.

Steinfurt - Der dicke Daumen und der Bauch von Achim Bädorf sagen: „Das klappt.“ Da diese beiden körperlichen Messgeräte des Geschäftsführers des nordrhein-westfälischen Heilbäderverbandes leider nicht offiziell geeicht sind, müssen in den nächsten Wochen und Monaten sechs technisch ausgeklügelte „Schnüffeltüten“ aushelfen. Von Axel Roll


Di., 16.02.2021

In Steinfurt gibt es offiziell 73 private Ladeeinrichtungen für E-Fahrzeuge – Tendenz stark steigend Hohe Förderung heizt Nachfrage an

Die Elektromobilität gewinnt auch in Steinfurt an Dynamik: Damit einher geht – auch dank großzügiger öffentlicher Förderung – die verstärkte Installation von privaten Ladeeinrichtungen.

Steinfurt - Die E-Mobilität nimmt auch in der Kreisstadt langsam, aber sicher mehr Fahrt auf: Abzulesen ist dies auch an der regen Nachfrage nach privaten Ladeeinrichtungen. Die Stadtwerke haben aktuell rund 73 so genannte Wallboxen offiziell in ihrem Melderegister – Tendenz deutlich steigend. Doch auch der Infobedarf ist hoch: Es winkt eine Bundesförderung von 900 Euro pro Ladepunkt. Von Ralph Schippers


Di., 16.02.2021

Bauhof fährt die weiße Pracht aus den Innenstädten auf den Parkplatz Schneegebirge wartet im Bagno auf die Schmelze

Auf dem Bagno-Parkplatz hat der Bauhof ein kleines Schneegebirge zusammengefahren. Das Tauwetter soll die Gipfel jetzt schrumpfen lassen.

Steinfurt - Den Rest muss jetzt die Sonne erledigen: Bis zum Wochenanfang haben die Mitarbeiter des Bauhofs fleißig Schnee aus beiden Innenstädten auf dem Bagno-Parkplatz zu einem kleinen, weißen Gebirge gestapelt. Jetzt soll der angekündigte Temperaturanstieg die Berge zu Wasser schmelzen. Von Axel Roll


So., 14.02.2021

Corona macht den Umgang mit dem Tod noch schwieriger Abschiednehmen und Abstand halten

Beerdigungen in Corona-Zeiten sind anders. Das Virus macht das Abschiednehmen schwer. Manchmal kann das nicht einmal mehr am offenen Sarg geschehen. Die Größe der Trauergemeinde ist begrenzt.

Steinfurt - Abschiednehmen ist nie leicht, in Corona-Zeiten ist es für viele aber noch schwerer. Menschen, die um einen Verstorbenen trauern, macht die Pandemie noch einsamer. Und auch die Bestattungen stellen Herausforderungen dar, im ersten Lockdown noch mehr als im zweiten. Die anfänglich sehr einschneidenden Bedingungen, eine Trauerfeier abzuhalten, sind mittlerweile zumindest etwas gelockert worden. Von Dirk Drunkenmölle


1 - 25 von 3733 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region