Fr., 30.08.2019

Vorbereitungen an Wehranlage Maßnehmen für neue Ems-Riegel

Robert Loth im Untergrund des Emswehrs. Er nimmt gerade die Maße an einem der hölzernen Schützenwehre.

Warendorf - Eine Spezialfirma aus Oerlinghausen hat Freitag am Emswehr Maß genommen. Das sind Vorarbeiten für den Ersatz der großen Stauklappe aus Stahl und Teile der hölzernen Wehre. Dafür hatte die Ems ein paar Stunden freien Lauf. Von Jörg Pastoor

Fr., 30.08.2019

Tag des offenen Denkmals Bispinghof neu entdecken

Dem Bispinghof können Interessierte beim Tag des offenen Denkmals einen Besuch abstatten. Der Förderverein bietet ein vielfältiges Programm.

Nordwalde - Der Bispinghof beteiligt sich schon seit so vielen Jahren am Tag des offenen Denkmals, dass es mittlerweile Stammgäste gibt. Die können am 8. September (Sonntag) unter die Lupe nehmen, was sich im vergangenen Jahr getan hat. Dazu wartet ein vielfältiges Programm auf die Besucher – sowohl auf Musik- als auch auf Kunstfreunde und Familien. Von Vera Szybalski


Fr., 30.08.2019

Der norwegische Musiker Gisle Viken Sunde lebt momentan auf dem Nabu-Hof Von Bud über Berlin nach Borghorst

Gisle Viken Sunde sammelt Songs – und spielt sie dann auf seiner Gitarre. Der Musiker aus Norwegen hat halb Europa bereist und lebt derzeit auf dem Nabu-Hof in Ostendorf.

Borghorst - Gisle Viken Sunde lebte in einem kleinen Fischerdorf an der norwegischen Küste – bis es ihm dort zu klein wurde. Seit Mai lebt er in seinem Wohnwagen auf einem Hof in der Bauerschaft Ostendorf. Von Bernd Schäfer


Fr., 30.08.2019

Eine-Welt-Laden Viel mehr als „nur“ Kaffee oder Tee

Ein nettes Gespräch gehört dazu: Nicht nur der Verkauf fair gehandelter Waren steht im Mittelpunkt, sondern auch der soziale Kontakt.

Steinfurt - Den Erzeugern in der Dritten Welt einen Mindestpreis und eine Fair-Trade-Prämie bezahlen zu können – das ist Ziel des Teams des Eine-Welt-Ladens. Die WN schauten jetzt in der Einrichtung, die im evangelischen Gemeindezentrum in Burgsteinfurt beheimatet ist, vorbei. Das Sortiment, dass dort an fair gehandelten Produkten vorgehalten wird, ist breit gestreut. Von Claudia Mertins


Do., 29.08.2019

Irmgard und Christian Dieckmann haben den elterlichen Hof auf Gemüse- und Obstanbau umgekrempelt Kürbisse statt Kühe

Die fast schwarzen Tomaten enthalten große Mengen des Farbstoffs Lycopin.

Steinfurt - Unter den langen Reihen von weißem Vließstoff wachsen Salate und Kohlsorten, in den Gewächshäusern reifen Tomaten und Paprika in den verschiedensten Farben: Auf dem Hof in Wilmsberg wächst das, was Irmgard und Christian Dieckmann später frisch gepflückt auf den Steinfurter Wochenmärkten verkaufen. Von Bernd Schäfer


Do., 29.08.2019

Programm der Interkulturellen Wochen Das Zusammenwachsen fördern

Organisatorisch auf viele Schultern verteilt ist das Programm der Interkulturellen Wochen: Am Dienstag stellte Barbara Schonschor (6.v.r.) die Veranstaltungen zusammen mit den Vertretern der Kooperationspartner vor.

Steinfurt - Von der Caritas bis zum Kreissportbund, von der Ökumenischen Eine-Welt-Gruppe bis zur Kindertagesstätte – bei der Organisation der Interkulturellen Wochen kann sich Barbara Schonschor von der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland auf die Mitarbeit vieler Kooperationspartner verlassen. Stolze 17 Institutionen machen bei der mittlerweile 13. Von Ralph Schippers


Do., 29.08.2019

Raiffeisen Steinfurter Land und Ochtrup Fusion ist unter Dach und Fach

Die Vorstände der bisher eigenständigen Raiffeisengenossenschaften Steinfurter Land und Ochtrup zeigten sich mit dem Ergebnis der Mitgliederversammlungen zufrieden.

Steinfurt/Ochtrup - Die Raiffeisengenossenschaften Steinfurter Land und Ochtrup werden in Zukunft gemeinsam agieren: In getrennt stattfindenden Versammlungen votierten die Mitglieder beider bislang selbstständiger Organisationen mit großer Mehrheit für den Zusammenschluss.


Do., 29.08.2019

Leichter Anstieg der Erwerbslosenzahl Sommer bremst den Aufschwung ab

Kreis Steinfurt - Die Ferienzeit hat den Aufschwung am Arbeitsmarkt gebremst. Wie aus dem am Donnerstag in Rheine veröffentlichten Arbeitsmarktbericht hervorgeht, ist die Arbeitslosigkeit im Kreis Steinfurt im August leicht angestiegen.


Do., 29.08.2019

6. Regionaler Gipfel der Masterplan-Region „100 Prozent Klimaschutz“ in Rheine Veränderer statt Verhinderer

Weit über 200 Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Beiräten und Nichtregierungsorganisationen waren am Mittwoch der Einladung zum 6. Regionalen Klimagipfel nach Rheine gefolgt. „Dem Klimaschutz einen Rahmen“ geben, war das Treffen überschrieben.

Kreis Steinfurt - Der 6. Regionale Klimagipfel hat der Allianz der in der Masterplan-Region „100 Prozent Klimaschutz zusammenarbeitenden Landkreise Steinfurt und Osnabrück sowie den Städten Rheine und Osnabrück weitere Impulse und Motivation gegeben, noch mehr Tempo bei Umsetzung der Klimaschutzziele auf kommunaler Ebene zu machen. Von Dirk Drunkenmölle


Mi., 28.08.2019

Steinfurter Geschichtstag Als der Krieg nach Steinfurt kam

Unter Federführung von Dr. Peter Krevert (l.) haben die Kooperationspartner ein sehr umfangreiches Programm für die fünfte Auflage des Geschichtstags erarbeitet.

Steinfurt - Wie haben die Menschen in Borghorst und Burgsteinfurt die Zeit des Zweiten Weltkriegs erlebt? Acht Jahrzehnte danach versucht die fünfte Auflage des Steinfurter Geschichtstags am Wochenende 7./8. September darauf Antworten zu geben. Von Ralph Schippers


Mi., 28.08.2019

Holzobjekte zum Geschichtstag Vom Frieden künden und Anerkennung erzeugen

Jugendwerkstattleiter Peter Kücking (l.), seine Mitarbeiter Patrick Klinge (2.v.r.) und Sabine Wiesmann (4. v.r.) sowie Dr. Peter Krevert vom Kulturforum (r.) freuen sich mit den Jugendlichen über die Fertigstellung der Holzobjekte – hier die Burgsteinfurter Variante.

Steinfurt - Passanten bleiben stehen, schauen auf die Hinweistafeln, kommen mit den Jugendlichen ins Gespräch – keine Frage, die beiden Friedenstauben, die am Dienstagvormittag vor dem Borghorster Heimathaus und an der Ecke Steinstraße/Leerer Straße in Burgsteinfurt aufgestellt worden sind, verfehlen ihre Wirkung nicht. Von Ralph Schippers


Di., 27.08.2019

Überraschung in der goldenen Kugel Kreuz der Nikomedeskirche wurde vom Turm geholt

Seit dem Sturm „Friederike“ Anfang 2018 stand das Kreuz auf der Borghorster St.-Nikomedes-Kirche in leichter Schieflage. Am Dienstag machten sich ein Experte für historische ­Dächer und ein Sachverständiger in einem Korb am Kranausleger auf den Weg an die Turmspitze, um die Standsicherheit zu überprüfen.

Borghorst - Seit dem Sturm „Friederike“ Anfang 2018 stand das Kreuz auf der Borghorster St.-Nikomedes-Kirche in leichter Schieflage. Am Dienstag machten sich ein Experte und ein Sachverständiger auf den Weg an die Turmspitze, um die Standsicherheit zu überprüfen. Dabei war schnell klar: Das etwa 300 Kilogramm schwere Stahlkreuz kann dort oben nicht bleiben. Von Bernd Schäfer


Di., 27.08.2019

Verdienstkreuz für Claus Muchow „Viel Pflichtgefühl und Mut bewiesen“

Regierungspräsidentin Dorothee Feller (l.) zeichnete Claus Muchow gestern mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande aus. Darüber freute sich auch Muchows Ehefrau Fiona-Ann.

steinfurt/Münster - Hohe Auszeichnung für Claus Muchow: Im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die münstersche Regierungspräsidentin Dorothee Feller am Dienstagnachmittag dem 60-jährigen Schornsteinfegermeister das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Von Ralph Schippers


Di., 27.08.2019

„Pindakaas Saxophon Quartett“ gastiert im Museumsgarten Musikalische Bauhaus-Ohren

Entführten die Besucher im Museumsgarten musikalisch in die Welt des Bauhauses: Thorsten Floth (Sopran- und Altsaxofon), Anja Heix (Tenorsaxofon), Matthias Schröder (Baritonsaxofon), Guido Grospietsch (Altsaxofon) und Schauspieler Frank Dukowski (v.l.).

Borghorst - So sieht eine echte Überraschung aus: Was am Sonntag als „Musikalisches Bauhaus-Picknick“ angekündigt war, entpuppte sich mit dem „Pindakaas Saxophon Quartett“ (Thorsten Floth, Sopran- und Altsaxofon, Guido Grospietsch, Altsaxofon, Anja Heix, Tenorsaxofon und Matthias Schröder


Di., 27.08.2019

Opfer ohne Führerschein unterwegs Nach Aufprall in den Gegenverkehr

In dieser Kurve auf der K 3 geschah der tödliche Unfall Dienstagmorgen gegen 8 Uhr.

Warendorf - Dienstag verlor ein 31-jähriger Warendorfer auf der Kreisstraße 3 sein Leben. Er mit dem Motorrad auf einen Wagen aufgefahren und in den Gegenverkehr geraten. Sein Krad war nicht angemeldet, er hatte keinen Führerschein. Und die Polizei sucht einen Mercedes-Geländewagen.


Di., 27.08.2019

Arbeiten in luftiger Höhe Das Kreuz muss runter

Mitarbeiter eines Dachtechnik-Betriebs haben zunächst die Verkleidung des Kreuzsockels gelöst, bevor der Schäden begutachtet werden konnte.

Borghorst - Auf der St. Nikomedeskirche steht ein „Wackelkandidat“: Das Kreuz muss nach einem Sturmschaden vorübergehend abgenommen werden. Von Bernd Schäfer


Mo., 26.08.2019

Schon wieder eine Rathausstelle frei Hochbetrieb in der Personalabteilung

Wolfgang Spille verlässt das Rathaus nach nur viereinhalb Jahren wieder und wird Projektleiter bei der Deutschen Bahn.

Steinfurt - Die Liste der offenen Stellen im Steinfurter Rathaus wird immer länger: Seit einigen Tagen sucht die Stadtverwaltung einen neuen Leiter für den Fachdienst Tiefbau. Von Bernd Schäfer


Mo., 26.08.2019

Landwirte sind stocksauer Landwirtschaftlicher Ortsverband erwägt Schweinemarkt-Boykott

Seit einigen beteiligt sich der Landwirtschaftliche Ortsverband regelmäßig mit einem Schweinemobil am Schweinemarkttreiben. Das steht diesmal auf der Kippe.

Borghorst - Die Borghorster Landwirte sind stocksauer. „Ich habe schon den ganzen Morgen mit Kollegen telefoniert“, erzählte der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes (LOV) Christoph Uhlenbrock am Montagmorgen bei der Vorstellung des Programms für den Schweinemarkt am kommenden Wochenende. Von Bernd Schäfer


Mo., 26.08.2019

Am kommenden Wochenende steigt der Borghorster Schweinemarkt Märkte, Party und Konzerte

Organisatoren und alle Beteiligten hoffen, dass das Schwein auch diesmal im Mittelpunkt des gleichnamigen Borghorster Markts stehen wird.

Borghorst - In der Vergangenheit gab es bereits einige Jahre, in denen der Borghorster Schweinemarkt ganz ohne sein „Wappentier“ auskommen musste. Das könnte bei der nächsten Auflage am kommenden Wochenende (31. August/1. September) wieder so sein: Der landwirtschaftliche Ortsverband, der zuletzt stets mit dem „Schweinemobil“ vertreten war, überlegt eine Absage (siehe Artikel „Landwirte sind stocksauer“). Von Bernd Schäfer


Mo., 26.08.2019

„Colored Station“ nimmt Formen an Löwe, Elefant und Co.

Nicht wiederzuerkennen sind die ehemals schnöden Sichtbetonflächen am Zugang zum Bahnhofstunnel: Die farbenfrohen, leicht stilisierten Tiermotive machen ordentlich was her.

Burgsteinfurt - Seit vielen Jahren ist die Unterführung am Burgsteinfurter Bahnhof den Nutzern ein Dorn im Auge. Jetzt wird sie neue gestaltet - von jugendlichen Graffiti-Sprayern. Die WN schauten jetzt beim Außentermin vorbei. Von Matthias Lehmkuhl


So., 25.08.2019

Traktor-Pulling auf dem Hof Overesch in Holllich Volle Dröhnung für Trecker-Fans

Während am Samstag nur Standardschlepper an den Start gehen durften, versuchten am Sonntag erheblich aufgemotzte Kraftpakete, den Bremswagen über die vollen 100 Meter zu ziehen – was den meisten allerdings nicht gelang.

Burgsteinfurt - Kraftprotze auf vier Rädern ließen am Samstag und Sonntag den Boden in der Bauerschaft Hollich erzittern: Beim Hoeke-, Vereins- und Jedermannziehen zeigten Schlepper in unterschiedlichen Gewichtsklassen, welche Leistung sie auf den Acker bringen können. Das Hollicher Traktor-Pulling lockte zum sechsten Mal Hunderte von Besuchern in die Bauerschaft. Von Rainer Nix


So., 25.08.2019

Gourmetnacht in der Borghorster Innenstadt lockt über 1000 Gäste Tische füllen sich in Windeseile

Überall das gleiche Bild: Zufriedenes Publikum, das es sich schmecken ließ.

Borghorst - War die zehnte Auflage der Borghorster Gourmetnacht im vergangenen Jahr noch verregnet, so wurde das Publikum auf der elften kulinarischen Meile reichlich entschädigt: Bei bestem Sommerwetter füllten sich die rund 1000 Sitzplätze der langen Tischreihe zwischen dem Posthotel Riehemann an der Münsterstraße über die Emsdettener Straße bis hin zum Eiscafé San Remo am Samstag in Windeseile. Von Rainer Nix


Fr., 23.08.2019

Am Wochenende werden in Hollich die stärksten Traktoren gesucht Auf die Feinheiten kommt‘s an

Die vier Mann am Seil könnten Maik Schulze tho Gempt und seinen Schlepper zur Not auch kilometerweit ziehen. Anders ist das am Wochenende mit dem Bremswagen, der sich mit zunehmender Strecke immer tiefer in den Boden gräbt – dann sind 100 Meter schon ein Riesenerfolg.

Burgsteinfurt - An diesem Wochenende tuckern die Schlepper nicht so gemütlich über die Felder wie normalerweise – jedenfalls nicht in Hollich: Beim 6. Hollicher Traktor Pulling werden den Maschinen Höchstleistungen abverlangt, wenn sie mit einem tonnenschweren Bremswagen am Haken eine 100 Meter lange Strecke bewältigen sollen. Während am Sonntag die „Profis“ dran sind, messen sich am Samstag Vereine und Hoeke. Von Bernd Schäfer


Fr., 23.08.2019

Gemeinsame Jugendberufsagentur Gebündelte Lösungen an einem Ort

Freuen sich über den Start der Jugendberufsagentur Oelde (v.l.): Dr. Ansgar Seidel (Leiter Jobcenter), Sara Braddick (Jugendamt Oelde), Bürgermeister Karl-Friedrich Knop, Joachim Fahnemann (Leiter Arbeitsagentur Ahlen-Münster), Landrat Dr. Olaf Gericke und Kreis-Sozialdezernentin Brigitte Klausmeier.

Oelde - Junge Menschen unter 25 Jahren mit SGB-II-Bezug in Oelde sollen abgestimmte Hilfen bekommen. Die Leiter der beteiligten Einrichtungen – Landrat Dr. Olaf Gericke, Joachim Fahnemann sowie Bürgermeister Karl-Friedrich Knop – unterzeichneten Freitag eine entsprechende Vereinbarung.


Fr., 23.08.2019

Landratstour zu landwirtschaftlichen Betrieben in Hopsten Wissen, wo der Schuh drückt

Hermann Borchert (l.) erläuterte der Besuchergruppe aus Steinfurt, welche gute Erfolge er mit der homöopathischen Behandlung seiner Tiere auf dem Familienhof in Hopsten erzielt.

Kreis Steinfurt - „Das ist alles hochinteressant für uns.“ Landrat Dr. Klaus Effing ist schon nach wenigen Minuten schwer beeindruckt von der Arbeit, die Hermann und Karoline Borchert mit ihrem Sohn Michael auf dem Bullenmastbetrieb in Hopsten leisten. Gerade hat Hermann Borchert über die Erfolge berichtet, die er mit der homöopathischen Behandlung der Tiere erzielt. Von Marlies Grüter


126 - 150 von 2581 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung