Do., 01.02.2018

Nachfolger für Rainer Niewerth gefunden Hans Schröder ist der „Neue“

Blumen für den neuen Technischen Beigeordneten Hans Schröder und seine Frau Karin Korten: Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer freute sich nach der Wahl über die Verstärkung im Rathaus.

Steinfurt - Nachdem er sich den Ratsmitgliedern mit einer Präsentation noch einmal vorgestellt hatte, dauerte es nur wenige Minuten, bis der weiße Rauch aus dem Ratssaal aufstieg: Hans Schröder wird der neue Technische Beigeordnete der Stadt Steinfurt. Von Bernd Schäfer

Do., 01.02.2018

Bissiger Burgsteinfurter vor Gericht Polizist ins Bein gebissen: „War im Verteidigungsmodus“

 

Steinfurt - In der Neujahrsnacht 2016 war ein damals 36-jähriger Burgsteinfurter gar nicht einverstanden damit, dass Polizisten ihn nach einer Silvesterparty zur Blutprobe mitnehmen wollten: Schon beim Einsteigen in den Polizeiwagen schlug und spuckte er um sich, auf der Polizeiwache Rheine biss er einem der Beamten gar in die rechte Wade. Von Bernd Schäfer


Do., 01.02.2018

Der Dackel der Bürgermeisterin Herrlich, so ein Hundeleben!

 

Steinfurt - Kennen Sie Nemo, den Hund des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, der neulich vor laufender Kamera ein Bein hob und den Kamin des barocken Saals markierte? Dieser Fauxpas löste nicht nur schallendes Gelächter, sondern auch maximale mediale Aufmerksamkeit aus, die keine Werbekampagne so hingekriegt hätte. Von Claudia Mertins


Do., 01.02.2018

Max trommelt Linkin Park will weitermachen

Mike Shinoda (r.) will mit Linkin Park weitermachen.

Ungefähr ein halbes Jahr ist vergangen, seitdem die Nachricht vom Tod Chester Benningtons die Musikwelt erschütterte. Mit gerade mal 41 Jahren nahm er sich das Leben. Für die Band ein großer Schock, der ihr Leben schlagartig veränderte. Nach ihrem Tribute-Konzert in Los Angeles wurde es ruhig um Linkin Park.


Do., 01.02.2018

Viele Schüler fühlen sich nicht richtig vorbereitet Lehrplan fürs Leben?

Vorbereiten auf das Leben. Viele Schulen haben sich das auf die Flagge geschrieben. Trotzdem fühlen sich viele Schüler nicht sicher für die weiteren Stationen. Doch gibt es viele Angebote, die selber mitgestaltet werden können.

„Steuererklärung? Keine Ahnung, aber ich kann ein Gedicht von Shakespeare analysieren.“ So oder so ähnlich fühlen sich viele Schüler, die nach zehn oder zwölf Jahren Schule in die große, weite Welt entlassen werden. Trotz pq-Formel, Gedichtsanalysen und dem Wissen, dass Mitochondrien das Kraftwerk der Zelle sind, stehen viele nach ihrer Schullaufbahn ohne Wissen über das eigentliche Leben da.


Mi., 31.01.2018

Sucht- und Drogenberatungsstelle an der Emsdettener Straße Neues Büro ist ohne Schwelle

Das Team der Sucht- und Drogenberatung freut sich über die neuen Räumlichkeiten an der Emsdettener Straße: Hannah Tittmann, Ruth Melzer, Michael Flothmann und Kim Suer.

Steinfurt - Wünsche? Nein, Wünsche hat Ruth Melzer für das neue Jahr erst einmal nicht. „Wir sind im letzten Jahr so reichlich beschenkt worden“, schmunzelt die Sucht- und Drogenberaterin des Caritasverbandes. „Das muss sich erst einmal alles setzen.“ Das Team ist nämlich umgezogen. Vom Kirchplatz zur Emsdettener Straße. Von Axel Roll


Mi., 31.01.2018

Ein Jahr nach der Fertigstellung Schimmel: Kita Wemhöferstiege dicht

Nach einem Jahr Betrieb schon wieder dicht: Die Kita Wemhöferstiege in Burgsteinfurt hat Baumängel, die im Inneren großflächig zur Bildung von Schimmel geführt haben.

Burgsteinfurt - Die Rollladen sind heruntergelassen, an der Eingangstür hängt ein Hinweisschild auf das Martin-Luther-Haus und die benachbarte Kita Steintorfeldmark: Die Outlaw-Kita Wemhöferstiege in Burgsteinfurt ist seit dem vergangenen Freitag geschlossen. Der Grund: Schimmelbildung in den Innenräumen. Von Ralph Schippers


Mi., 31.01.2018

Zu nass zum Düngen „Güllesilvester“ fällt ins Wasser

Das braune Gold des Münsterlands muss noch in den Tanks bleiben: Unmittelbar nach dem Ende der Sperrzeit am 1. Februar sind die Böden noch viel zu nass, um den Dünger aufnehmen zu können.

Steinfurt - Der fast schon liebevoll „Güllesilvester“ genannte Tag, nach dem die Landwirte mit dem Düngen ihrer Felder beginnen dürfen, fällt diesmal ins Wasser: Eigentlich darf ab dem 1. Februar Gülle auf den Feldern ausgebracht werden. Aber derzeit macht der viele Regen den Landwirten einen Strich durch die Rechnung. Von Bernd Schäfer


Di., 30.01.2018

Tabakfabrik Rotmann: „Zurück in die Planung“

Hinter der Tabakfabrik sollen zwei neue Mehrfamilienhäuser entstehen, um das Gesamtprojekt wirtschaftlich gestalten zu können. Über die Ausmaße streitet die Politik mit dem Investor.

Burgsteinfurt - Die Reduzierung von dreieinhalb auf zweieinhalb Geschosse ist für die Politik nur ein erster Schritt. Der vorgelegte Kompromiss für die beiden Mehrfamilienhäuser auf dem Gelände der Tabakfabrik Rotmann muss darum „zurück in die Planung“, wie es Norbert Kerkhoff als Sprecher der CDU-Fraktion in der Planungsausschusssitzung am Dienstagabend sagte. Von Axel Roll


Di., 30.01.2018

Fiese Betrugsmasche Dachdecker auf Betrugstour?

Die Wartezeit auf einen Dachdecker ist derzeit lang - deshalb versuchen Schwarze Schafe, Hausbesitzer übers Ohr zu hauen.

Steinfurt - Der Sturm „Frederike“ hat an vielen Dächern Schäden verursacht. Reisende Handwerker sind derzeit unterwegs und bieten Hausbesitzern, oftmals zu überhöhten Preisen, ihre Dienste an: Am Montagmittag erschienen reisende Dachdecker am Birkenweg – und kassierten für eine kleine Reparatur über 1000 Euro in Bar.


Di., 30.01.2018

Technischer Beigeordneter Dezernentenwahl am Donnerstag

Reinhard Niewerths Nachfolger wird gesucht. Am Donnerstag könnte die Wahl erfolgen.

Steinfurt - Die Zeichen stehen auf Wahl: Wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, hat die Stadt am Donnerstagabend wieder einen Technischen Beigeordneten. Helmut Grönefeld als Personalchef im Rathaus rechnet damit, dass sich eine große Mehrheit im Rat auf einen Kandidaten geeinigt hat, der sich am Donnerstag öffentlich vorstellen soll. Anschließend wird gewählt. Von Axel Roll


Di., 30.01.2018

Interview mit FH-Professor zum Thema Photovoltaik Daumen hoch für Sonnen-Strom

Das vom Kreis Steinfurt initiierte Solarpotenzialkataster zeigt grundstücksscharf für jede Gemeinde, wo sich geeignete Dachflächen befinden.

Steinfurt - Prof. Dr.-Ing. Konrad Mertens lehrt am Fachbereich Elektrotechnik und Informatik der Fachhochschule Münster, Campus Steinfurt. Anfang März hält der Photovoltaik-Experte einen Fachvortrag „Solarstrom von meinem Dach: Wie geht das? Lohnt sich das noch?“ während der Steinfurter Energiespartage.


Di., 30.01.2018

Mehr Neumitglieder als üblich Müller im Parteibuch-Marathon

SPD-Ortschef Frank Müller. 

Steinfurt - Frank Müller ist glücklich: Gleich 20 neuen Genossen kann der SPD-Ortsvereins-Vorsitzende bei der nächsten Hauptversammlung ihre Parteibücher überreichen. „Mir tut schon der Arm vom Unterschreiben weh“, lacht Müller angesichts des starken Mitgliederzuwachses im vergangenen Jahr. „Damit sind wir im Unterbezirk Spitze“, weiß er. Von Bernd Schäfer


Di., 30.01.2018

eCall wird verpflichtend Wenn das Auto selbst Hilfe ruft

Insbesondere bei Alleinunfällen  wie hier in der Bauerschaft Hollich im vergangenen Winter, bringt der automatische Notruf Vorteile.  

Gronau/Kreis Borken - Ab dem 1. April wird der automatische Notruf, auch Emergency Call oder kurz eCall genannt, Realität. Ab diesem Zeitpunkt sind sämtliche Fahrzeughersteller verpflichtet, in ihre neuen Modelle das europaweite Notrufsystem einzubauen. Wie ist der Rettungsdienst auf diese Neuerung vorbereitet? Unsere Zeitung fragte nach. Von Klaus Wiedau


Mo., 29.01.2018

Statt Menschen schlummern im Bagno immer noch die Pläne Bagno-Hotel steht still

Ähnlich zerbrochen wie dieses Schild bleibt zumindest vorerst der Traum von einem Bagno-Hotel – egal, ob mit 150, 100 oder 50 Zimmern.

Steinfurt - Seit gut einem Jahr stehen die Planungen rund um einen Hotelneubau im Bagno still. Damals war der Verkauf an eine Investorengruppe, zu der unter anderem die Krombacher-Brauerei und das Fürstenhaus gehörten, in allerletzter Sekunde gescheitert. Von Bernd Schäfer


Mo., 29.01.2018

Der Mittwochsmarkt wird umgekrempelt Ein komplett neuer Weg

Ein Bild aus vergangenen Zeiten: 2009 feierten die Beschicker das 50-jährige Bestehen des Borghorster Wochenmarktes. Daniel Knüpp hofft darauf, dass die Einrichtung noch sehr viel älter wird.

Borghorst - Verbesserungen, Neuerungen, Änderungen – Daniel Knüpp gehen diese Begriffe nicht weit genug. „Wir stampfen alles ein und gehen komplett neue Wege“, verspricht der 41-jährige Fleischermeister, der seit 20 Jahren auf den Wochenmärkten der Region zu Hause ist. Und er ist sich bewusst: „Wir müssen jetzt liefern. Das erwarten die Kunden von uns.“ Von Axel Roll


Mo., 29.01.2018

Weiterer Bürgerwindpark geplant Windenergie aus Wilmsberg

Josef Große Kleimann möchte mit weiteren Partnern in Wilmsberg und auf Laerer Gebiet insgesamt drei Windkraftanlagen errichten.

Borghorst - Mit der Energie, die die drei Windkraftanlagen liefern sollen, könnten 11 500 Elektroautos ein Jahr lang fahren. Bis es so weit ist, werden aber noch wenigstens zwei Jahre vergehen. Heute Abend beraten die Mitglieder des Planungsausschusses erst einmal, ob sie die rechtlichen Voraussetzungen für einen weiteren Bürgerwindpark in Wilmsberg schaffen wollen. Genau genommen sind es Wilmsberg und Laer. Von Axel Roll


So., 28.01.2018

Närrischer Dreier fürs Dreigestirn Mit dreifachem „Helau“ in die heiße Phase

Drei Schornsteinfeger aus den Reihen der Ostendorfer begrüßten das Steinfurter Dreigestirn und Gefolge, mit den beiden Stadtfunken Karen Jansen und Mareike Wackenhut sowie den Präsidenten der Vereinigten Georg Hellmann (r.), im Schankraum des Gaststätte Hersping.

Borghorst - „Dreimal Helau“ hieß am Wochenende die Parole für Stadtprinz Jörg I. mit seiner Prinzessin Michaela I. und Zeremonienmeister Tobias. Beim Start in die heiße Phase des Steinfurter Karnevals kam das städtische Dreigestirn mit seinem großen Gefolge ganz schön ins schunkeln. Von Karl Kamer


So., 28.01.2018

Ausstellung „Heinrich Neuy und die Musik“ Emotionen lösen Farben aus

Der Borghorster Bauhaus-Künstler Heinrich Neuy hat Töne in seinen Werken sichtbar gemacht. Der Borghorster Komponist Buster Flood hat einige seiner Bilder in Partituren umgesetzt, die im HeinrichNeuyBauhausMuseum zu hören sind.

Borghorst - Heinrich Neuy war einer der jüngsten Bauhaus-Künstler. Viele der Werke des 2003 verstorbenen Borghorsters sind durch gegenständliche Architektur-, Landschafts- und Portraitstudien gekennzeichnet. Von Matthias Lehmkuhl


Fr., 26.01.2018

Herausforderungen in 2018 Stadtwerke werden digitaler

Preisübergabe: Aus den Händen von Maria Deitermann nahm Stadtwerke-Kunde Michael Teepe (2.v.l.) den Hauptpreis der Portal-Verlosung, ein i-Pad, entgegen. Mit ihm freuten sich Vertriebsleiter Tobias Specking (l.) und der Leiter Abrechnung, Stephan Kretzschmar.

Steinfurt - Für die Stadtwerke wird 2018 ein herausforderndes Jahr. Der Energieversorger möchte Grundversorger nicht nur beim Gas, sondern auch beim Strom für Steinfurt werden. Zum anderen laufen intensive Vorbereitungen zur Übernahme des Stromnetzes von der Westnetz zum 1. Januar 2019. Von Ralph Schippers


Fr., 26.01.2018

Neues Angebot Trauercafé Mit dem Schmerz nicht alleine sein

Die Ehrenamtlichen des Trauercafés der Hospizinitiative: Annette Schulze Frieling (1.Vorsitzende), Peter Walterscheid, Josef Leugermann und Gerda Bürger (v.l.). Es fehlt Renate Voth.

Steinfurt - Erfahrungen austauschen, einander Trost spenden oder einfach nur zuhören: Die Hospizinitiative lädt Menschen, die einen nahen Angehörigen oder Freund verloren haben, am heutigen Samstag erstmals zu einem Trauercafé ein.


Do., 25.01.2018

Knapp am Knast vorbei Mit geklauter Spendenbox Drogenkonsum finanziert

 

BurgSteinfurt - Drogen- und spielsüchtig, keine geregelte Arbeit, womöglich schuldunfähig? Wegen eines Diebstahldelikts hatte sich ein 39-jähriger Burgsteinfurter am Donnerstag vor dem Amtsrichter zu verantworten. Von Ralph Schippers


Do., 25.01.2018

Bauprojekt Tabakfabrik Rotmann Friedensangebote

Beim Ortstermin demonstrierten die Anwohner mit Holzlatten die geplanten Höhen der Neubauten hinter der Tabakfabrik.

Burgsteinfurt - Da waren‘s nur noch zweieinhalb: In dem Streit um das Bauprojekt Tabakfabrik Rotmann ist Bewegung gekommen. Die Investoren Max und Christoph Schulte bieten jetzt an, von den beiden geplanten Mehrfamilienhäusern jeweils ein Stockwerk abzunehmen und damit die von Anwohnern und Planungsausschuss-Mitgliedern kritisierten Trauf- und Firsthöhen zu reduzieren. Von Axel Roll


Do., 25.01.2018

Serie „Jugend bewegt“ Nicht nur Zeltparty

Die Tannenbaumaktion im Januar ist immer eines der Highlights im Kalender der Borghorster Landjugend. Gemeinsam anpacken, auch das macht Riesen-Spaß.

Wenn man an die besten Zeltpartys im Kreis denkt, dann werden die meisten Jugendlichen wohl an die Landjugenden denken. Ob es eine katholische Landjugend ist oder nicht, so ziemlich jeder von uns war mindestens ein Mal auf einem der Feste und hat bis spät in die Nacht gefeiert. Doch dahinter steckt viel Organisation und vor allem eine Gruppierung, die mit viel Herz dahintersteht.


Do., 25.01.2018

Böhmermann-Ausstellung in Düsseldorf Deuscthland, Deuscthland

Die Eingangskontrolle nach Deuscthland.

Fährt man mit dem Zug von Münster Richtung Düsseldorf, sieht man bereits eine ganze Menge von dem, was sich „Deutschland“ nennt: Angefangen bei Münsters B-Side, über die Jägerzaunidylle in Münster-Albachten bis in die Bahnhofs- und Industrieruinen des Ruhrgebiets.


1426 - 1450 von 2361 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland