Fr., 23.08.2019

Stadtwerke verlegen neue Wasserleitung Tecklenburger Straße wird zum Schulstart halb gesperrt

Die Karte zeigt die bevorstehende Sperrung der Tecklenburger Straße und die geplante Umleitung.

Burgsteinfurt - Der Zeitpunkt scheint mehr als unglücklich gewählt: Ausgerechnet in der Woche, in der die Schüler wieder in ihre Klassenräume zurück müssen, wird an der Tecklenburger Straße eine Baustelle eingerichtet – samt Einbahnstraßenregelung, die für stadteinwärts fahrende Auto- und Radfahrer einen Umweg bedeutet. Von Bernd Schäfer

Fr., 23.08.2019

MGV Borghorst sucht Verstärkung für die nächste Show „Schlagerparade“ Nicht immer die gleichen Sachen

Für ihr nächstes Frühjahrskonzert, bei dem sie unter dem Motto „Schlagerparade“ Hits aus den 70er und 80er Jahren auf die Bühne bringen, suchen die MGV-Sänger noch Verstärkung. Vor zwei Jahren widmeten sie sich bereits den 50er und 60er Jahren (kl. Foto).

Borghorst - Wirklich hip ist ihr Name nicht gerade, das geben die Sänger vom MGV Borghorst freimütig zu. Das Buchstabenkürzel steht nämlich für Männergesangverein – das klang höchstens bei der Gründung vor 147 Jahren modern. Von Bernd Schäfer


Do., 22.08.2019

Faire Woche 2019 Von Kaffeetasting bis Hochdruck-Lyrik

Hoffen auf große Resonanz auf die Veranstaltungen der Fairen Woche (v.l.): Bärbel Schnieder (Stadt Steinfurt), Jens Kotalla (Moderator Poetry Slam), Beate und Dieter Kater (Kater Kaffee), Elisabeth Höffker (FBS), Ulrike Wanink (Eine-Welt-Gruppe) und Elke Schmitz-Schmeller (Dampfross e.V.).

Steinfurt - Steinfurt ist mehrfach als Fair-Trade-Town zertifiziert; mit dem Gymnasium Borghorst schickt sich die dritte Schule an, Fair-Trade-School zu werden. Mittlerweile gibt es 14 Geschäfte und Institutionen, die Produkte anbieten, die auf den Grundsätzen des Fairen Handels beruhen. Alles Zeichen dafür, dass der Fair-Trade-Gedanke in der Kreisstadt bereits fest verankert ist. Von Ralph Schippers


Do., 22.08.2019

Pfarrer verlässt die St. Nikomedes-Gemeinde Markus Dördelmann will Neuanfang

Pfarrer und Kreisdechant Markus Dördelmann wird Steinfurt Ende September verlassen.

Steinfurt - Erst Anfang August ist Pfarrer Markus Dördelmann aus einer mehrmonatigen Auszeit zurückgekehrt, in der er „viel neue Kraft geschöpft und gleichzeitig meine weitere Zukunft in den Blick genommen habe“. Die sieht er nicht in Steinfurt...


Mi., 21.08.2019

Fotobuch „Burgsteinfurt in den 50er- und 60er Jahren“ Wirtschaftswunderzeit in Bildern

Diese Aufnahme, die den hinteren Innendeckel ziert, zeigt die Burgsteinfurter Altstadt im Jahr 1956. An der Hohen Schule sind die Kriegsschäden noch nicht beseitigt, die ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogene Kleine Kirche ist bereits wiederhergestellt.

Burgsteinfurt - Wie war der Alltag im Stemmert der Wirtschaftswunderzeit? Einen umfangreichen Einblick in Bild und Text gibt das neue Fotobuch „Burgsteinfurt in den 50er- und 60er-Jahren“, das Cornelia Balzer jetzt herausgibt. Die professionelle Fotografin hat mehr als zwei Jahre an dem Band gearbeitet, jetzt ist es fertig und geht in den Druck. Von Ralph Schippers


Di., 20.08.2019

Straßenausbauten Friedrich-Hofmann- und Rohdewaldstraße Ein Hauch von Frisco in Stemmert

Sehen dem Abschluss der Bauarbeiten an der Friedrich-Hofmann-Straße entgegen: Polier Mike Mönning (l.) von der Firma Nyenhuis sowie Stefan Overberg vom Tiefbauamt der Stadt Steinfurt.

Burgsteinfurt - Nun ja, so ganz kann die Friedrich-Hofmann-Straße mit ihren berühmten Pendants in San Francisco nicht mithalten. Schaut man aber von der Bismarckstraße den frischen Asphalt zum Bahnhof hinauf, so stellt sich ob den wellenförmigen Anstiegs der Fahrbahn schon ein wenig von jenem Flair ein, die die nordkalifornische Hügelmetropole auszeichnet. Von Ralph Schippers


Mo., 19.08.2019

Verein „Wie wollen wir leben?“ gegründet „Die Zeit ist reif für Veränderungen“

Voller Ideen- und Tatendrang: Der frisch gewählte Vorstand von „Wie wollen wir leben?“ um den Initiator Uli Ahlke (3.v.r.) hat sich viel vorgenommen.

Steinfurt - 26 Gründungsmitglieder geben der neuen Dialog- und Projektplattform ein Gesicht: Am vergangenen Sonntag hat sich mit „Wir wollen wir leben?“ ein neuer Verein in Steinfurt gegründet. Er versteht sich als lokale Ideenschmiede zur Lösung von Zukunftsfragen. Von Ralph Schippers


So., 18.08.2019

Mit dem Heimatverein auf Abendradtour „Fahrradfahren bedeutet Freiheit“

Die Radtour-Teilnehmer formieren sich zur Abfahrt in Burgsteinfurt.

Burgsteinfurt - Die Fahrradfahrten des Heimatvereins Burgsteinfurt sind Kult und dass schon seit 2001. In dem Jahr initiierte Hans Raeker die beliebten Ausflüge auf zwei Rädern in Burgsteinfurt. Seinem Beispiel folgte Konrad Huster in Laer. Inzwischen haben die beiden Pioniere die Organisation und Durchführung der Radtouren in jüngere Hände gelegt. Von Rainer Nix


So., 18.08.2019

Oldtimer-Traktor-Stammtisch feiert Sommerfest Mit 15 km/h durch die Landschaft

Ein ganz besonderes Bild: Historische Schlepper vor der Hollicher Windmühle. Auf der Galerie blicken die Fahrer auf ihre Oldtimer hinab. Das kleine Bild zeigt Heinz Beckmann mit seinem „Stahl-Deutz“.

Burgsteinfurt - Das Bild fügt sich harmonisch ineinander: Im Hintergrund die alte Hollicher Windmühle, im Vordergrund historische Schlepper.


So., 18.08.2019

10 000 Teilnehmer bei GAL-Aktionen für Kinder Wie panierte Schnitzel mit Sahnehaube

Trotz des schlechten Wetters hat der „Wasser- und Matschtag“ der Steinfurter GAL den Mädchen und Jungen wieder einmal richtig Spaß auf dem Abenteuerspielplatz am Sandweg/Münsterstiege gemacht.

Borghorst - Der „Wasser- und Matschtag“ der Grün-Alternativen Liste (GAL) hat auch bei seiner 15. Auflage den Ferienkindern richtig Spaß gemacht. Am Abenteuerspielplatz Sandweg/Münsterstiege war erlaubt, was manchem Steppke zu Hause vielleicht Ärger eingebracht hätte.


So., 18.08.2019

Nachfolgerin für Königin Antje Wiesing wird ermittelt Frauenschützen suchen Kaiserin

Die Frauenschützen suchen am kommenden Wochenende Nachfolger für das Königspaar Antje und Holger Wiesing sowie das Kaiserpaar Brigitte und Helmut Kockmann.

Nordwalde - Königin und Kaiserin gesucht: Das ist das Motto der Nordwalder Frauenschützen am kommenden Wochenende. Am Samstag (24. August) ermitteln sie Nachfolger für das amtierende Königspaar Antje und Holger Wiesing ebenso wie für das amtierende Kaiserpaar Brigitte und Helmut Kockmann. Die Frauenschützen ehren mit Renate Helmig außerdem eine Jubilarin.


Fr., 16.08.2019

Mit Marktmeisterin Vera Schubert unterwegs „Ich kümmer‘ mich“

Vera Schubert (l.) ist seit Juni Marktmeisterin in Steinfurt. Uschi Taubitz und Christian Dieckmann schätzen die Verwaltungsmitarbeiterin sehr: „Sie ist immer ansprechbar.“

BurgSteinfurt - Der Wochenmarkt hat viele Gesichter. Ein ziemliches neues ist das von Vera Schubert. Sie ist seit drei Monaten Marktmeisterin in Steinfurt. Die Arbeit ist vielfältig, nicht immer einfach. Aber es gibt da ein Betätigungsfeld, das ist noch viel schwerer. Von Axel Roll


Fr., 16.08.2019

Forsthaus im Bagno „Vergammeln kann da nichts“

Wie ein Schloss im Dörnröschenschlaf: Das alte Forsthaus im Bagno wirkt verwunschen – und wird immer wieder von Vandalen heimgesucht (kl. Bild).

Burgsteinfurt - Man muss es schon bewusst suchen, um es überhaupt zu finden: Hinter emporschießenden Bäumen und Gestrüpp fristet das alte Forsthaus im Bagno unweit der Konzertgalerie ein verborgenes – und fast vergessenes – Dasein. Seit nunmehr zwölf Jahren steht das aus dem Ende des 19. Jahrhunderts stammende Gebäude im neoklassizistischen Stil leer. 2006 zog der letzte Bewohner, Forstamtmann a.D. Von Ralph Schippers


Do., 15.08.2019

Klimaneutraler „Steinhart 500“ Bis auf die Bananen. . .

Der „Steinhart 500“ hat sich als Groß-Event in der Kreisstadt etabliert.

Steinfurt - Die Bananen müssen zwar aus dem Ausland beschafft werden. Ohne die pflanzlichen Energiespender geht es halt nicht bei Läufern. An der Gesamtbilanz ändert das aber nichts. Fest steht: Steinfurt hat unter dem Strich mit seinem „Steinhart 500“ ein klimaneu­trales Lauf-Event. Damit ist der TB Burgsteinfurt als Veranstalter ein landesweit leuchtendes Beispiel. Von Axel Roll


Do., 15.08.2019

Klimaschutzmanager verlässt Steinfurt Lorenz Blume wechselt nach Ravensburg

Lorenz Blume hat in der Kreisstadt viel bewegt in Sachen Klimaschutz.

Steinfurt - Nach etwas mehr als zwei Jahren als Klimaschutzmanager der Stadt Steinfurt stellt sich Lorenz Blume einer neuen beruflichen Herausforderung: Zum 1. Oktober wechselt der gebürtige Frankfurter an den Bodensee. Beim Nahverkehrsverband Baden-Württemberg wird er sich als Kommunalberater damit beschäftigen, wie man Nahmobilität klimafreundlicher gestalten kann. Von Ralph Schippers


Mi., 14.08.2019

Wie sich die Feuerwehr dem Klimawandel stellt Wenn Hitze von oben und unten kommt

Wehrleiter Dirk Telgmann (r.) und Pressesprecher Christoff Schwarz zeigen vor dem Löschgruppenfahrzeug LF 10, das sich unter anderen wegen der Geländegängigkeit schon bei Waldbränden bewährt hat, das neue Schlauch-Equipment der Feuerwehr.

Steinfurt - Die Trockenheit fordert ihren Tribut – in den Wäldern, in der Landwirtschaft und auch mit dem einen oder anderen Feuerwehreinsatz. Wir haben mit der Feuerwehr über sommerliche Brandeinsätze und besondere Herausforderungen, die die Klimawandel an die Brandschützer stellt, gesprochen. Von Ralph Schippers


Di., 13.08.2019

Pegelstand Steinfurter Aa Angespannt, aber nicht dramatisch

Die Aa führt derzeit nur wenig Wasser, wie auf dem Foto, aufgenommen am Wohngebiet Spinnerei Rolinck, deutlich sichtbar wird.

Steinfurt - An der Ems wurde Anfang des Monats ein historisch tiefer Pegelstand gemessen. Wie sieht es an der heimischen Aa aus? Leidet das Ökosystem unter der Trockenheit? Die WN fragten bei Vertretern der beiden Steinfurter Angelvereine nach, deren Pachtgewässer der Fluss seit Jahren ist. Demnach ist die Situation angespannt, aber (noch) nicht dramatisch. Von Ralph Schippers


Di., 13.08.2019

Elfte Gourmetnacht am 24. August Es ist angerichtet – für über 1000 Feinschmecker

Luigi Seljami, Eugen Oskamp, Marion Niebel und Paul Riehemann (v.l.) versprechen wieder eine bunt gemixte Speisekarte für die elfte Borghorster Gourmetnacht.

Borghorst - Das Erfolgsrezept ist seit der ersten Gourmetnacht das gleiche. Gekocht wird in jedem Jahr natürlich immer etwas anderes. So dürfen sich die Feinschmecker bei dem elften Freiluft-Kochfest in der Borghorster Fußgängerzone erstmalig über türkische lukullische Akzente freuen. Von Axel Roll


Mo., 12.08.2019

Anwohner feiern Fertigstellung des Dichterviertels Was lange währt. . .

Die Neubürger an der Rilkestraße feierten am Wochenende mit Erschließungsträger, Vermarkter und Landschaftsplaner die Vollendung des Borghorster Dichterviertels.

Borghorst - Manchmal dauert es ein bisschen länger. In diesem Fall kommen da fast 20 Jahre zusammen – von der ersten Diskussion im politischen Raum bis zum letzten gesetzten Mauerstein. Am Samstag feierten die Bewohner des Dichterviertels in Borghorst die offizielle Fertigstellung ihres kleinen, aber wie alle finden auch feinen Baugebiets am Ortsrand von Borghorst. Von Axel Roll


Mo., 12.08.2019

Workshop der MCS im Martin-Luther-Haus Ein Nachmittag in der Welt des Theaters

Gestatten, Franka. WN-Redaktionsmitarbeiterin Franka Doliner bewies beim Theater-Workshop der MCS Schauspieltalent.

Steinfurt - Einmal auf den Brettern stehen, die die Welt bedeuten. WN-Mitarbeiterin Franka Doliner nutzte den Workshop der Musical Company, um sich in der Welt der Theaterschauspielerei zu probieren. Was sie während des Nachmittags im Martin-Luther-Haus erlebte, lesen Sie in ihrer Reportage. Von Franka Doliner


So., 11.08.2019

Lastenrad „Babboe“ Echte Alternative zum Zweitwagen

Lastenfahrräder werden auch im Münsterland immer beliebter: WN-Mitarbeiter Hans Lüttmann testete ein Modell aus dem Angebot von DNL mobiel – und zeigte sich positiv überrascht.

Steinfurt/Emsdetten - WN-Mitarbeier Hans Lüttmann hat die Probe aufs Exempel gemacht und sich ein Lastenfahrrad ausgeliehen. Was sein ausgiebiger Test ergab und wie er ein solches Gefährt als Alltags-Alternative zum Zweitwagen beurteilt, lesen Sie in seinem Erfahrungsbericht. Von Hans Lüttmann


Sa., 10.08.2019

Wochenmarkt Burgsteinfurt „Frisch und freundlich“

Frisches Obst und Gemüse, dafür gehen die Kunden auf den Markt. Das ist aber bei weitem nicht der einzige Grund.

Burgsteinfurt - Frische Ware, beste Qualität, gute Beratung, tolle Atmosphäre und die Möglichkeit für ein Pläuschchen – so lässt sich mit wenigen Worten das Ergebnis der folgenden Umfrage auf dem Burgsteinfurter Wochenmarkt zusammenfassen. Man könnte auch sagen: Die Burgsteinfurter lieben ihren Wochenmarkt. Von Franka Doliner und   Axel Roll


Sa., 10.08.2019

Kita Kinderland Burg Steinfurt ist fertig Mit Spa und Spiegelwand

Kita-Leiter Kayne Köhler – im Bild beim Auspacken von Inventar für die Turnhalle – kann auf einige Besonderheiten in seiner Einrichtung verweisen. Die Kinder sind vor allem auch vom großzügigen Außenbereich mit seinen zahlreichen Spielmöglichkeiten begeistert (kl. Bild).

Burgsteinfurt - Genau ein Jahr – so wie geplant – dauerte das Provisorium in den Räumen von „Lernen fördern“, Ende Juli nun sind Kinder und Erzieherteam der Kita Kinderland Burg Steinfurt in ihr neues Domizil auf dem Gelände am Grünen Weg gezogen. Räumlich war das nur ein kleiner Schritt, befindet sich doch die neue Bleibe gleich nebenan. Die alte Turnhalle des früheren Jugenddorfes ist kaum wiederzuerkennen. Von Ralph Schippers


Fr., 09.08.2019

25-Jähriger wegen besonders schwerem Diebstahl verurteilt „Ich bin in ein Loch gefallen“

25-Jähriger wegen besonders schwerem Diebstahl verurteilt: „Ich bin in ein Loch gefallen“

Altenberge - Mit einem Stein die Scheibe einer Gaststätte eingeschlagen und die anschließend die Registrierkasse entwendet: Im Prozess wegen eines besonders schweren Diebstahls legte der angeklagte Altenberger ein umfassendes Geständnis ab.


Do., 08.08.2019

Regina Hemker-Möllerings Schreib- und Rechenwerkstatt Lerneifer – auch in den Ferien

Die neunjährige Zhyan und ihr drei Jahre älterer Bruder Hadi gehören zu den Schülern, die Regina Hemker-Möllering in ihrer Schreib- und Rechenwerkstatt betreut.

Burgsteinfurt - Schon seit rund fünf Jahren engagiert sich Regina Hemker-Möllering für Schüler, die sich mit einer Lese- und Rechtschreibschwäche auseinandersetzen müssen oder/und denen Zahlen und deren Zusammenhänge Probleme bereiten. In der Graf-Ludwig-Schule gibt sie nachmittags Förderunterricht für Mädchen und Jungen, die Legastheniker sind oder sich ihrer Dyskalkulie stellen müssen. Von Ralph Schippers


151 - 175 von 2581 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung