So., 10.06.2018

Saiten-Zauberer in der Konzertgalerie Königliche Familie der Gitarrenmusik

Saiten-Zauberer in der Konzertgalerie: Königliche Familie der Gitarrenmusik

Wer keine Karte hatte, muss nicht traurig sein: Das Konzert der „Los Romeros“ wird im Radio gesendet.

So., 10.06.2018

Thronfolge mal andersrum Vater und Sohn auf dem Thron

Thronfolge mal andersrum: Vater und Sohn auf dem Thron

Heribert und Gabi Schwarthoff regieren die Friedenau


Fr., 08.06.2018

St.-Willibrord-Kita wird 60 „Ein Kindergarten wird nie alt“

Die Vorbereitungen sind getroffen: Erzieherteam und Kinder des Familienzentrums St. Willibrord erwarten zur Jubiläumsfeier am heutigen Samstag zahlreiche Gäste.

Burgsteinfurt - Der St. Willibrord-Kindergarten, der sich seit 2008 Familienzentrum St. Willibrord nennt, besteht in diesem Sommer seit sechs Jahrzehnten. Das wird am heutigen Samstag groß gefeiert. Von Claudia Mertins


Fr., 08.06.2018

Ladendiebstahl Diebin beißt Mann in den Arm

Horstmar - Am Mittwoch gegen 20.45 Uhr sind im Lidl-Markt an der Bahnhofstraße in Horstmar zwei Frauen bei einem Ladendiebstahl beobachtet worden. Als sie an der Kasse angesprochen wurden, ergriffen die beiden die Flucht. Angestellte, die das Duo aufhalten wollten, scheiterten. Die Steinfurter Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und bittet um Hinweise unter Telefon 0 25 51/15 41 15.


Do., 07.06.2018

Schädlingsbekämpfung Eichenprozessionsspinner Saugen und Verbrennen

Mit dem Sauger rückt der Mitarbeiter des Nordwalder Forstbetriebs Allendorf den Eichenprozessionsspinner-Raupen zu Leibe. Deren Härchen lösen teils heftige allergische Reaktionen aus.

BurgSteinfurt - Mundschutz, Brille, Overall, lange Handschuhe, Stiefel: In Vollschutz gehüllt steigt Ralf Willers in den Hubsteiger und fährt hin­auf ins Geäst der Eiche, die an der Schule am Bagno steht. Er zeigt auf eine Astgabel mit weißem Gespinst – eines der drei Nester des Eichenprozessionsspinners, der den Baum befallen hat. Von Ralph Schippers


Do., 07.06.2018

Angst wohl größer als tatsächliche Gefahr „Spinner“: Noch kein Patient im Hospital

Angst wohl größer als tatsächliche Gefahr: „Spinner“: Noch kein Patient im Hospital

Steinfurt - Unter anderem die zahlreichen Einträge in den lokalen Gruppen des sozialen Netzwerks Facebook zeigen es: Die Raupen des Eichenprozessionsspinners halten viele Steinfurter in Atem. Das Nesselgift in den Brennhaaren der kleinen Tierchen ist gefürchtet. Von Ralph Schippers


Mi., 06.06.2018

„Ortstermin“ mit Norbert Hageböck „Ich bin ein Steinfurt-Denker“

Der FWS-Vorsitzende Norbert Hageböck (l.) stellte sich den Fragen von Dr. Peter Krevert.

Burgsteinfurt - „Dem Bürger verpflichtet“ – diesen Leitsatz hat sich die Freie Wählergemeinschaft Steinfurt (FWS) auf ihre Fahnen geschrieben. Sie ist ein Verein, keine Partei, doch das macht für den Vorsitzenden Norbert Hageböck keinen entscheidenden Unterschied. Er stellte sich am Dienstagabend bei einer neuen Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Ortstermin“ den Fragen von Dr. Peter Krevert.


Mi., 06.06.2018

220000-Euro-Sanierung Nach Freibad jetzt Schulbad

Fliesen platzen ab, an den Armaturen blättert der Chromüberzug, der Stahlbeton des Beckens rostet: Beim Bewegungsbad der St.-ElisabethSchule ist nach rund 30 Jahren Nutzung der Lack ab. Jetzt steht die Sanierung in Aussicht, was Schulleiter Benedikt Oestreich (im Hintergrund) freut.

Burgsteinfurt - Das Freibad an der Tecklenburger Straße ist gerade frisch saniert. Aber es gibt in Burgsteinfurt noch ein weiteres, wenngleich deutlich kleineres Schwimmbad, das zum Teil öffentlich durch Vereine genutzt wird und nun ebenfalls in den Genuss einer Renovierung kommen soll: das Schulbad der St.-Elisabeth-Schule. Von Ralph Schippers


Di., 05.06.2018

Projekt „Triangel“ berührt auch Steinfurt Highway für Radler in der Planung

Burgsteinfurt - „Triangel“ heißt ein Radwege-Konzept, das sechs Kommunen im Kreisgebiet über Schnellwege für Radpendler miteinander vernetzen will. Mit dabei ist auch die Vechtegemeinde. Eine Hauptrolle spielen dabei ehemalige Bahntrassen, die – miteinander kombiniert – auch einen 70 Kilometer langen Rundkurs erlauben. Der Fokus liegt aber auf der Etablierung klimaschonender Alternativrouten zum Auto. Von Dieter Huge sive Huwe


Di., 05.06.2018

Holger Brößkamp baut den Burgsteinfurter Bahnhof auf der Modellbahnanlage nach Ein Jugendtraum in H0

Nicht nur das eigentliche Gebäude samt Vorplatz, sondern auch die Umgebung baute Holger Brößkamp maßstabsgetreu in seinem Modell nach.

Burgsteinfurt - Wer wissen will, wie der Bahnhof von Burgsteinfurt in den 1970er Jahren aussah, kann am besten in den Keller von Holger Brößkamp hinabsteigen Von Bernd Schäfer


Mo., 04.06.2018

Bismarckschule gleich dreifach beim Stadtradeln mit dabei Feuer und Flamme für die Fiets

Macht beim Stadtradeln mit: Die Klasse 3a der Bismarckschule fiebert der Veranstaltung, bei der Steinfurt am kommenden Montag erstmals mitmacht, bereits entgegen.

Burgsteinfurt - Als Sandra Timmers in den Westfälischen Nachrichten vom Stadtradeln las, war sie gleich Feuer und Flamme: „Die Aktion passte einfach hervorragend zum anstehenden Unterrichtsstoff“, sagt die Klassenlehrerin der Klasse 3a der Bismarckschule. Also warum nicht die Verkehrserziehung gleich praktisch mit dem Stadtradeln verbinden? Von Ralph Schippers


Mo., 04.06.2018

Der Eichenprozessionsspinner breitet sich rasant aus Das große Spinnen

Im Park am Arnold-Kock-Brunnen haben die Raupen ebenfalls mindestens einen Baum besetzt.

Steinfurt - Mehr als 20 Hinweise sind es alleine seit Sonntag, denen die Mitarbeiter des Fachdiensts Sicherheit und Ordnung nachgehen mussten: Der Eichenprozessionsspinner hat Steinfurt erreicht. Von Bernd Schäfer


Mo., 04.06.2018

Verhandlung vor dem Landgericht 21-Jähriger gesteht Überfall auf Sparkasse in Coerde

Symbolbild 

Münster - Mit einer Pistole hatte ein 21-Jähriger 2016 einen Überfall auf eine Sparkassenfiliale begangen. 15 Monate war er untergetaucht, ein Beitrag in der Sendung „Aktenzeichen XY“ brachte die Ermittler auf die richtige Spur. Jetzt muss der Steinfurter seine Tat vor dem Landgericht verantworten. Von Maximilian von den Benken


So., 03.06.2018

Königsblaue Jungs Steinfurt Schalke-Fanclub hat sich aufgelöst

Erinnerung an alte Zeiten: Regelmäßig besuchten die Königsblauen Jungs die Heimspiele der Schalker, veranstalteten sogar eigene Fanclub-Turniere.

Burgsteinfurt - Fast 21 Jahre lang waren sie eine „verschworene Gemeinschaft“, wie es der langjährige Vorsitzende Bernd Eidhoff bei der Gründungsversammlung Anfang 1998 formulierte, jetzt jedoch ist Schluss mit der weiß-blauen Fanclub-Herrlichkeit: Der Verein „Königsblaue Jungs Steinfurt“ hat sich aufgelöst. Von Ralph Schippers


So., 03.06.2018

Bodybuilderin Elsa Baving Keine halben Sachen

Jeden Tag drei Stunden ins Fitness-Studio: Für Elsa Baving keine Quälerei, sondern Spaß.

Borghorst - Halbe Sachen? Nicht mit Elsa Baving. Ganz oder gar nicht. Und dann schauen, wie weit einen der volle Einsatz bringt, das ist die Devise der 22-jährigen Borghorsterin. „Ich will wissen, wie weit ich gehen kann, wo meine Grenzen sind“, sagt die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte. Die Lebenseinstellung zeigt Erfolg. Von Axel Roll


So., 03.06.2018

Jesidische Familie Zandinan Die neue Heimat heißt Steinfurt

Wollen in Steinfurt den Neuanfang wagen: Rudaf, Mutter Weeam, Gawar und Vater Khodeda Zandinan.

BurgSteinfurt - Eine junge Familie schlendert durch den Kreislehrgarten. Die beiden Jungs pusten Seifenblasen in die warme Frühlingsluft, der Vater fotografiert sie dabei. Was hinter ihnen liegt, sieht man der jesidischen Familie nicht an, aber sie trägt noch schwer an den traumatischen Erlebnissen, die sie im August 2014 in ihrer nordirakischen Heimat erleiden musste. Von Claudia Mertins


Mi., 30.05.2018

Fairtrade Town Steinfurt Beim fairen Handel ganz vorn

Freuen sich über die Verlängerung der Auszeichnung „Fairtrade Town“: Beate und Dieter Kater (Kater Kaffee), Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer, Ulrike Wanink (Eine-Welt-Gruppe), Frauke Jessing (Bioladen Frau Rauke), Lorenz Blume (Klimaschutzmanager), Oliver Tieck (Vinothek) und Marion Niebel (SMarT).

Steinfurt - Die Nachbarstadt Horstmar hat den Titel gerade frisch erworben, für Steinfurt geht es nun schon in die zweite Verlängerung: Nicht ohne Stolz präsentierten Klimaschutzmanager Lorenz Blume, Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer und Mitglieder der Steuerungsgruppe am Mittwoch eine Urkunde des Vereins „Trans Fair“. Von Ralph Schippers


Mi., 30.05.2018

Ausstellung mit Rudolf-Lutz-Bildern Ein Leben für das Bauhaus

Komposition mit hellen Motiven: Ein Bild von Rudolf Lutz, das zwischen 1958 und 1960 entstand.

Borghorst - Er war nur kurz am Bauhaus. Beeinflusst hat es ihn aber ein Leben lang, wie sein umfangreiches künstlerisches Werk nur zu deutlich macht. Die Rede ist von Rudolf Lutz (1895-1966). Unter der Überschrift „Das kleine Format“ gibt die neue Ausstellung im Heinrich-Neuy-Bauhaus-Museum einen Überblick über sein malerisches Schaffen. Die Vernissage ist am kommenden Sonntag (3. Juni) um 11 Uhr am Kirchplatz 5. Von Axel Roll


Mi., 30.05.2018

Steinfurt Bessere Aussichten für Rock am Ring

Trocken bleibt es nicht bei Rock am Ring dieses Wochenende.

Am Wochenende wird es laut am Nürburgring und Zehntausende Fans wollen an der Rennstrecke rocken. „Rock am Ring“ steht an und will dieses Mal unter anderem mit den Foo Fighters, Muse und Gorillaz für ein vielfältiges Rock-Programm sorgen. Doch wie sieht es aus in dem ganzen Drumherum des Festivals? Ein Unwetter ist laut Wetterdienst dieses Jahr zum Glück nicht vorausgesagt.


Mi., 30.05.2018

Jugend und Europa Wie wichtig ist die EU?

Trotz Brexit und Finanzkrisen ist die EU für viele Jugendliche wichtig und sie ziehen eine Menge Vorteile daraus. Das reicht, um der Union gegenüber positiv gestimmt zu sein.

Die Europäische Union. Jeder kennt den Begriff, weiß zumindest grob was es ist und die meisten Deutschen denken, dass es positiv ist, ein Teil der EU zu sein. Aber warum die Union gut für unser Land ist, diese Frage können längst nicht alle beantworten.


Mi., 30.05.2018

Milchtankstelle Beckmann Weißes „Superfood“ ist sehr beliebt

Hans-Bernd und Philipp Beckmann sind mit dem Verkauf in ihrer Milchtankstelle zufrieden. Auch Gemüse vertreibt die Hollicher Landwirtsfamilie direkt.

Steinfurt - Seit August 2016 betreibt die Familie Beckmann im Zuge der Direktvermarktung eine Milchtankstelle an ihrem Hof in Hollich. Für einen Euro bekommt man dort einen Liter frische und gut gekühlte Rohmilch, die von den 70 Kühen des Milchviehbetriebes stammt. Fast zwei Jahre später fällt die Bilanz positiv aus. Von Claudia Mertins


Di., 29.05.2018

Tourismuszahlen Schlechtwetter sorgt für Delle

Steinfurt - Steinfurt war in diesem Winter offenbar keine bevorzugte touristische Destination: Wie aus der jetzt veröffentlichten Beherbergungsstatistik für den Zeitraum Januar bis März 2018 von IT.NRW hervorgeht, sank die Zahl der Gästeankünfte in der Kreisstadt im genannten Zeitraum im Vergleich zum Vorjahr um gut zehn Prozent von 2203 auf 1981. Von Ralph Schippers


Di., 29.05.2018

WN-Mitarbeiter Dieter Klein war vor 25 Jahren als Reporter in Solingen Narben sind geblieben

Das Haus der Familie Genc in Solingen: Hier kamen vor 25 Jahren fünf Frauen ums Leben. WN-Mitarbeiter Dieter Klein war damals als Reporter einer großen Sonntagszeitung vor Ort.

Solingen/Steinfurt - Am gestrigen Dienstag vor 25 Jahren erschütterte die Brandnacht von Solingen eine ganze Republik. Mehr noch: sie offenbarte den Ausländerhass irrer Saufköpfe in aller Grausamkeit. Und wie der Zufall es wollte, stand Dieter Klein, heute Mitarbeiter dieser Zeitung, damals Reporter einer der großen deutschen Wochenendblätter, plötzlich mitten im Drama. Klein erinnert sich: Von Dieter Klein


Di., 29.05.2018

Monika Tuul pflegt tierische Findelkinder Wahnsinn im Hotel Vogelmama

Das kleine Blaumeisen-Baby ist noch ganz nackt, der männliche Pfau erstrahlt dagegen in voller Schönheit.

Borghorst - Es ist der ganz normale Mai-Wahnsinn. Von links unten aus dem Pappkarton in der Wohnwimmer-Ecke macht es „kjack, kjack“. Vier junge Dohlen warten aufgeregt auf ihr Mittagessen. Von Axel Roll


Di., 29.05.2018

WN-Mitarbeiter Dieter Klein war vor 25 Jahren als Reporter in Solingen Narben sind geblieben

Das Haus der Familie Genc in Solingen: Hier kamen vor 25 Jahren fünf Frauen ums Leben. WN-Mitarbeiter Dieter Klein war damals als Reporter einer großen Sonntagszeitung vor Ort.

Solingen/Senden - Fünf Menschen mussten bei dem ausländerfeindlichen Brandanschlag von Solingen vor 25 Jahren ihr Leben lassen. Dieter Klein, heute Mitarbeiter dieser Zeitung, damals Reporter einer der großen deutschen Wochenendblätter, stand plötzlich mitten im Drama. Von Dieter Klein


1926 - 1950 von 3209 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region