Mi., 14.02.2018

Auch in Steinfurt weniger Organspender Organspendeausweis ist immer noch eine Rarität

Nur zweimal wurden in den vergangenen fünf Jahren im Marienhospital Organe entnommen.

Steinfurt - Während der Karnevalstage hat sich wohl so mancher morgens einen neuen Kopf oder eine neue Leber gewünscht. Aber es gibt auch Menschen, die ein neues Organ brauchen, um überhaupt überleben zu können: Rund 10.000 sind es alleine in Deutschland, die derzeit auf den Wartelisten von Eurotransplant stehen. Ihnen stehen nur gut 800 Spender entgegen, denen pro Jahr Organe entnommen werden, Tendenz rückläufig. Von Bernd Schäfer

Di., 13.02.2018

Bürgermeisterin holt sich den Stadtschlüssel zurück Narren verlieren die Regentschaft

Prinz Jörg I. bedauert das Ende seiner Regentschaft.  Bei der Rückgabe des Stadtschlüssels bedankte er sich bei den Steinfurter Karnevalisten für die Wertschätzung, die dem Prinzenpaar und seinem Gefolge entgegengebracht wurde.

Steinfurt - Es ist der wohl traurigste Tag in der Herrschaft eines Stadtprinzen: Gestern gab Prinz Jörg I. den Schlüssel für das Rathaus an Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer zurück. Von Bernd Schäfer


Di., 13.02.2018

Vorträge, Gottesdienst und ein Musical 1050 Jahre Damenstift Borghorst

Prof. Dr. Gerd Althoff wird über die Bedeutung des Stiftskreuzes referieren.

Borghorst - Wann jetzt genau die Unterschriften unter die Gründungsurkunde für das Borghorster Damenstift gesetzt wurden – niemand weiß es genau. Es wird über 1000 Jahre her sein, darüber sind sich die Experten einig. Von Axel Roll


Di., 13.02.2018

Feuerwehreinsatz Dachstuhl stand in Flammen

Feuerwehreinsatz: Dachstuhl stand in Flammen

Burgsteinfurt - Ein Dachstuhlbrand in einem Wohnhaus im Pastor-Dannenmann-Weg in Burgsteinfurt konnte am späten Montagabend rasch von der Freiwilligen Feuerwehr gelöscht werden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Von Jens Keblat


Mo., 12.02.2018

Drei Körperverletzungen: Bilanz der Polizei zum Umzug: „Ruhig“

Borghorst - Das Resümee der Polizei zum Karnevalswochenende in Borghorst lässt sich mit einem Wort zusammenfassen: „Ruhig.“ Johannes Tiltmann, Sprecher der Kreispolizeibehörde, macht dafür in erster Linie die konsequente Verfolgung des Sicherheitskonzeptes verantwortlich. Eine halbe Stunde stand der Lkw. Die Batterie hatte ihren Geist aufgegeben. Foto: Axel Roll Von Axel Roll


Mo., 12.02.2018

Herrensitzungen in der Stadt Der letzte der tollen Tage

Vorbeimarsch: Die Berggeister aus Altenberge marschierten bei den Patrioten auf. Saalprinz Michael nahm die Garde-Parade nur zu gerne ab. Die Pajotten feierten traditionsgemäß in ihrem Zelt am Rathaus.

Borghorst - Der „bonte Pitter“ wunderte sich schon ein bisschen: „Eine Herrensitzung, in der eingestreut einige Frauen sitzen und Kinder vor der Bühne stehen, das habe ich noch nie gesehen.“ Was der Büttredner aus dem Rheinland mit 25-jähriger Erfahrungen garantiert auch noch nicht so oft erlebt hat, das waren die fünf Zugaben, die er vor den Prinzen und Wilmsbergern im Zelt am Neuen Markt geben musste. Von Axel Roll


Mo., 12.02.2018

Kinderkarnevalszug 2018 Jecken strahlen mit der Sonne um die Wette

 

Burgsteinfurt - Im 40. Jahr seines Bestehens lebt der Kinderkarneval in Burgsteinfurt – und wie! Wenn es noch eines Beweises bedurfte, dann gestern beim Umzug durch die Altstadt, der Tausende Jecken anzog. Von Ralph Schippers


So., 11.02.2018

Zwangspause und ein bisschen Regen Ein ganz besonderer Umzug

Die Narren ließen sich die Stimmung von dem bisschen Regen nicht vermiesen.

Borghorst - Es war ein ganz besonderer Rosensonntagsumzug – und das gleich in mehrfacher Hinsicht. So mussten die Narren auf der Straße zum ersten Mal seit geschätzten zwei Jahrzehnten einige Regentropfen in Kauf nehmen, was die gute Laune der vielen prächtig kostümierten Narren aber nicht verwässern konnte. Von Axel Roll


So., 11.02.2018

Schlüsselübergabe an Prinz Jörg Fünf Tage Herr im Haus

Närrischer Machtwechsel: Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer (l.) übergab am Samstag den Rathaus-Schlüssel an Stadtprinz Jörg I. (M.) und Stadtprinzessin Michaela I. (2.v.l.). Bis zur Übergabe behielten die beiden Stellvertretenen Bürgermeister Hans Günter Hahn (2.v.r.) und Klaus Meiers (r.) den begehrten goldenen Schlüssel im Auge.

Borghorst - Ohne Hilfe und Vorsagen ging es dann doch nicht. Eine knifflige Aufgabe stellte Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer dem aktuellen Stadtprinzen Jörg I. am Samstagvormittag im großen Festzelt auf dem Neuen Markt. Vier Fragen musste Prinz Jörg I. richtig beantworten, bis Steinfurts erste Bürgerin den Rathaus-Schlüssel herausrückte. Von Matthias Lehmkuhl


Fr., 09.02.2018

ZDF-Küchenschlacht Gefüllte Perlhuhnbrust bringt Burgsteinfurter den Sieg

Joshua Lommes  hat die „Küchenschlacht“ in dieser Woche gewonnen. Die Schürze mit den Unterschriften aller Juroren und Teilnehmer trägt er nur zu besonderen Anlässen.

Burgsteinfurt/Hamburg - Joshua Lommes wollte bei der "Küchenschlacht" nicht in der ersten Runde rausfliegen. Das war sein erklärtes Ziel. Nach den fünf Scharmützeln, die bei der bekannten ZDF-Nachmittagsshow in dieser Woche über den Sender gingen, kam es sogar noch besser für den Burgsteinfurter Chemie-Studenten. Von Axel Roll


Fr., 09.02.2018

Dreigestirn an Weiberfastnacht unterwegs Die Wurst mit ohne Hände

Steinfurt, helau: Die Karnevalisten statten traditionsgemäß an Weiberfastnacht den Borghorster Kindergärten einen Besuch ab. Für das Dreigestirn ist das immer eines der Highlights der Session.

Borghorst - Prinz Jörg erfasst die Aussichtslosigkeit seiner Lage mit einem Blick. „Das Ganze jetzt mit ohne Hände?“, fragt das Narren-Oberhaupt ungläubig in die grinsende Runde, während ihm helfende Kindergarten-Hände das kostbare Gewand aus blauem Samt und goldenem Brokat mit einem schlichtweißen und wenig figurbetonten Bettlaken verhüllen. Von Axel Roll


Fr., 09.02.2018

Übergang auf die weiterführende Schule Meistens einer Meinung

Auf welche Schule soll der Sprössling nach der Grundschule wechseln? Für die Eltern ist die Beantwortung dieser Frage nicht immer leicht.

Steinfurt - Wer kann besser beurteilen, in welcher weiterführenden Schulform ein Grundschüler am besten aufgehoben ist: Die Eltern oder die Lehrer? Genau diese Frage ist es, auf die ein neuer Vorstoß von NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer hinausläuft. Derzeit dürfen die Eltern entscheiden, ob ihr Kind nach dem vierten Schuljahr ein Gymnasium, eine Haupt-, Real- oder Gesamtschule besucht. Von Bernd Schäfer


Do., 08.02.2018

Sonstiges Diakonie veranstaltet Reisemesse

Kreis Steinfurt - Die Diakonie Ruhr-Hellweg veranstaltet am 17. Februar (Samstag) im Evangelischen Gemeindezentrum in Burgsteinfurt, Flintenstraße 9, eine Reisemesse Interessierte können sich dort von 10 bis 16 Uhr über die vielfältigen Freizeitangebote des Reisedienstes des gemeinnützigen Netzwerkes informieren.


Do., 08.02.2018

18- und 20-jährige Steinfurter verurteilt Auf die schiefe Bahn geraten

Steinfurt - Wegen Diebstahls und Betrug in mehreren Fällen hatten sich am Dienstag drei Angeklagte aus Steinfurt im Alter zwischen 18 und 20 Jahren vor dem Rheiner Amtsrichter zu verantworten. Alle drei waren geständig und bereuten die Taten, die sie in wechselnder Besetzung zwischen März und September vergangenen Jahres in Borghorst in wechselnder Besetzung verübt hatten. Von Monika Koch


Do., 08.02.2018

„Steinfurt singt“ am 9. November Bunt und friedlich

„Haut in die Tasten“, fordern Gerda Schmerling, Klaus Uhlenbrock und Marion Niebel (v.l.) die Steinfurter auf, beim musikalischen Friedensfestival mitzumachen.

Steinfurt - Aus DSDS wird auf lokaler Ebene SSDS: „Steinfurt sucht den Superstar“ heißt am 9. November der Premiere des Wettbewerbs „Steinfurt singt“. Chöre, Musikbands, Sängerinnen und Sänger oder Instrumentalisten sollen dabei auf der Bühne ihre Kräfte messen. Anmeldungen sind ab sofort erwünscht. Von Axel Roll


Mi., 07.02.2018

Kinderkarnevalsumzug 2018 wirft Schatten voraus Mit dem Jeckenvirus infiziert

Burgsteinfurt - Elfen, Einhörner, Zwerge und Co. – Fabelwesen werden am Rosenmontag die Stemmerter Altstadt unsicher machen. Getreu dem Motto „Fabelwesen sind der Hit, in Steinfurt feiern alle mit!“ soll es bunt, familiär und fröhlich zugehen beim Kinderkarnevalsumzug. Der feiert in diesem Jahr ein kleines Jubiläum. Von Ralph Schippers


Mi., 07.02.2018

Seniorengymnastikgruppe St. Johannes Nepomuk Beweglichkeit für Körper und Geist

Bis zu 25 Frauen  im Alter zwischen 70 und 94 Jahren treffen sich regelmäßig im Nepomuk-Forum, um Geist und Gelenke in Schwung zu bringen.

Burgsteinfurt - Das Sportangebot in Steinfurt ist breit gefächert. Aber wo geht man hin, wenn man sich im Spätherbst des Lebens befindet, vielleicht schon mit dem Rollator unterwegs ist und dennoch große Freude an Bewegung in netter Gesellschaft hat? Von Claudia Mertins


Di., 06.02.2018

Kooperation Stadtwerke und Camphill „Upcycling“ in Herzchenform

Präsentierten am Dienstag das neueste Produkt der Kooperation zwischen Energieversorger und Behindertenwerkstatt: Die Vertreter der Stadtwerke Maria Deitermann (r.) und Tobias Specking (2.v.r.), Camphill-Mitarbeiterin Monika Budde (5.v.r.) sowie die Beschäftigten der Nähwerkstatt.

Steinfurt - Für die Stadtwerke ist das Engagement in der Behindertenarbeit ein Instrument der Kundenbindung, für die Camphill-Dorfgemeinschaft trägt es zur verlässlichen Auftragslage der Textilwerkstatt bei: Nach der erfolgreichen Hemdbeutel-Aktion wird die Zusammenarbeit beider Einrichtungen jetzt mit dem neuen Projekt „Herzchenkissen“ fortgesetzt. Von Ralph Schippers


Di., 06.02.2018

Pläne für Tabakfabrik Rotmann „Wir sind auf dem richtigen Weg“

Hinter der Tabakfabrik Rotmann wollen die Investoren zwei Mehrfamilienhäuser bauen. Die Pläne sollen jetzt ein zweites Mal angepasst werden, um alle Interessen unter einen Hut zu bekommen.

Burgsteinfurt - Es ist der letzte Versuch, das Projekt Tabakfabrik Rotmann zu retten, betont Architekt Jirka Lux. Wie der konkret aussehen könnte, dazu machte er noch keine Angaben. „Wir stimmen uns in diesen Tagen erst einmal mit allen Beteiligten ab“, warb das Mitglied des münsterischen Büros Archplan für Verständnis. Am Montagabend stellte Lux die Lösungsansätze in einigen Fraktionen des Steinfurter Rats vor. Von Axel Roll


Mo., 05.02.2018

Blutspendetag am HEBK Sozial engagiert

Gut sortiert: In der extra eingerichteten Caféteria konnten sich die Schüler nach der Blutspende stärken. Zum Unterrichtsprojekt gehörte auch die Erstellung einer Info-Wand zum Thema Blut und Blutspende (kl. Bild).

Burgsteinfurt - Bereits um kurz nach 10 Uhr bildeten sich am Montag Schlangen vor dem für die obligatorische Voruntersuchung umfunktionierten Kursraum am Hermann-Emanuel-Berufskolleg – entsprechend zufriedene Gesichter gab es bei den Verantwortlichen der Blutspendeaktion, die an der berufsbildenden Schule schon fast zur Tradition geworden ist. Von Ralph Schippers


Mo., 05.02.2018

Verdacht der Begünstigung Ermittlungen gegen Bremer Anwalt laufen noch

 

Borghorst/Bremen/Münster - Die juristische Aufarbeitung des Stiftskreuzdiebstahls ist auch viereinhalb Jahre nach der Tat immer noch nicht abgeschlossen. Wie ein Sprecher der Bremer Staatsanwaltschaft auf Anfrage mitteilte, laufen die Ermittlungen gegen den Anwalt aus Bremen, in dessen Kanzlei im Februar 2017 die Lösegeldübergabe stattgefunden hat, immer noch. Er wird der Begünstigung verdächtigt. Von Axel Roll


Mo., 05.02.2018

Brücke über den Göckenteich Die unendliche Geschichte

Der Bauhof ist an der Göckenteichbrücke häufiger Gast. Ständig wird ausgebessert, weil das Holz (kl. Foto) mittlerweile morsch ist.

Borghorst - Es ist so etwas wie die unendliche Geschichte – vom Borghorster Göckenteich. Die Brücke ist seit vielen Jahren morsch, sie ist nur durch ungezählte Einsätze des Bauhofs haarscharf an der Sperrung vorbeigeschlittert. Die letzte intensive Prüfung ihrer Standfestigkeit liegt jetzt vier Jahre zurück. Damals gaben ihr die Sachverständigen eine 3,5. Im Zeugnis für Brücken ist das die zweitschlechteste Note. Von Axel Roll


Mo., 05.02.2018

Öffentliche Sitzung Jugendrat steigt in die Themenarbeit ein

Vandalismus ist eines der Schwerpunktthemen, mit denen sich der Jugendrat künftig beschäftigen will. Das Bild stammt ganz aktuell vom Wochenende und zeigt ein Buswartehäuschen am Burgsteinfurter Bahnhof.

Steinfurt - Für alle Steinfurter Jugendlichen ein offenes Ohr haben und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen: Das hat sich der Jugendrat auf seine Fahnen geschrieben. Künftig soll das Sprachrohr der Heranwachsenen in der Stadt regelmäßig einmal im Monat tagen, um über Themen zu beraten, die ihnen auf den Nägeln brennen. Von Ralph Schippers


So., 04.02.2018

Wer plant künftig die Stadtfeste? Stemmert sucht das Orga-Talent

In Zukunft sollen alle Stadtfeste – wie hier der Burgsteinfurter Handwerker- und Leinenmarkt – wieder von den Werbegemeinschaften selbst organisiert werden.

Burgsteinfurt - Die Werbegemeinschaft Burgsteinfurt sucht einen oder mehrere Helfer für die Organisation der Stemmerter Stadtfeste. Bislang organisiert die Steinfurt Marketing und Touristik (SMarT) viele große Aktivitäten. Von Bernd Schäfer


So., 04.02.2018

Neuer Lions Club „Wir helfen“ lautet das Credo

Die neuen Lions haben sich die Förderung der Chancengleichheit durch Bildung auf ihre Fahnen geschrieben.  

Burgsteinfurt - Der neue gegründete „Lions Club Münsterland Graf Arnold“ versteht sein Wirken in der Tradition des Grafen Arnold IV. von Steinfurt.


2076 - 2100 von 3043 Beiträgen

Meistgelesen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland