Do., 05.07.2018

Steinfurt Iron Maiden erneut im Rechtsstreit

Iron Maiden müssen sich erneut vor Gericht verteidigen und wieder geht es um Songrechte.

n den vergangenen Jahren musste sich Iron Maiden immer wieder mit Anwälten und Richtern rumschlagen. Alles wegen Songs, die angeblich von anderen geklaut wurden oder ehemalige Musiker ihren Lohn an den Liedern, an denen sie beteiligt waren, einfahren wollen.

Fr., 06.07.2018

Ein Musikvideo bedeutet viel Arbeit, aber noch mehr Spaß Verprügelt vom Weltmeister

Auge in Auge mit „Angry“ André Langen.

In der einen Woche sitzen alle gepflegt mit Anzug und Krawatte im Konferenzsaal, tun so, als würden sie über etwas wichtiges reden, während einer gelangweilt einschläft. Eine Woche danach lässt sich genau die gleiche Truppe von einem Thai-Boxer windelweich schlagen. Das müssen Verrückte sein!


Do., 05.07.2018

Die Steinfurter Elektro-Band „Mond“ veröffentlicht heute ihre neue EP „Mellow Minds“ Extrem gechillte Sounds

Für Konzerte kommen „Mond“ immer wieder aus ihrem dunklen Steinfurter Keller – wie zum „Rock am Westfalenring“ am 24. August.

Steinfurt - Ein bisschen wirken Tim Blanke und Niklas Bücker immer noch selbst überrascht davon, dass sie mit ihrer Band „Mond“ mittlerweile bundesweit für Konzerte gebucht werden. Und im vergangenen Jahr in Köln, Hamburg und Berlin als Support für die amerikanische Elektropop-Band Marian Hill auf der Bühne stehen durften. Von Bernd Schäfer


Do., 05.07.2018

Grünen-Politiker Dieter Libutzki beim „Ortstermin“ „Jeder kann mitmachen“

Das Gespräch zur Person des Vorsitzenden und zur Steinfurter Grünenpolitik führten Dr. Peter Krevert (l.) und Dieter Libutzki.

Burgsteinfurt - „Wer Mehrheiten sucht, darf keine Feinde haben“, sagt Dieter Libutzki, Vorsitzender von Bündnis 90 / Die Grünen im Ortsverband Steinfurt. Ihm ist es wichtig, den Dialog mit allen Ratsfraktionen zu führen, da hätten besondere Sympathien oder Antipathien gar nichts zu suchen. Innerhalb des Rates sieht der Vorsitzende die Grünen in der Rolle der Opposition.


Mi., 04.07.2018

UKM-Haushaltsdefizit In Steinfurt wird nicht gespart

Die Planungen des UKM für das Marienhospital Borghorst sind vom Sparpaket nicht beeinflusst.

Borghorst - Von dem am Dienstag bekannt gewordenen Sparprogramm des münsterischen Universitätsklinikums ist das Steinfurter Marienhospital nicht betroffen. Sagt Marion Zahr als UKM-Sprecherin auf Anfrage dieser Zeitung. Das heißt konkret, dass Investitionen wie Bettenhaus und Parkdeck völlig unbeeinflusst von den beschlossenen Sparmaßnahmen am Standort Borghorst verwirklicht werden sollen. Von Axel Roll


Mi., 04.07.2018

Neubaugebiet Spinnerei Rolinck Es stinkt immer noch zum Himmel

Inzwischen sorgt auch das Regenrückhaltebecken im Neubaugebiet Spinnerei Rolinck für Ärger: In den letzten Monaten ist es zweimal vollgelaufen mit der Folge, dass Fäkalien und andere unappetitlichen Dinge offen im Wasser schwammen.

BUrgsteinfurt - Es hat ungezählte Ortstermine gegeben, Runde Tische, Informationsveranstaltungen für die Nachbarn, Untersuchungen durch beauftragte Ingenieurbüros, Kanal-Spülungen – trotzdem mufft es im Neubaugebiet Spinnerei Rolinck immer noch nach faulen Eiern. Und das stinkt wiederum den Nachbarn ganz gewaltig, wird ihre Geduld doch jetzt schon zwei Jahre auf eine mitunter harte Probe gestellt. Von Axel Roll


Mi., 04.07.2018

Konzertabend „Ein Chanson kommt selten allein“ Handgemacht und wild gemixt

Musiker aus allen Teilen der Republik, die gleichzeitig Fans des Rudolstadt-Festivals sind, musizieren gemeinsam beim Konzert-Abend „Ein Chanson kommt selten allein“. Mit im Boot ist auch die Chanson-Gruppe des Kulturforums Steinfurt.

Borghorst - „Ein Chanson kommt selten allein“ – unter diesem Motto verwandelt sich zum zweiten Mal der Kulturhof Raestrup in Borghorst am 1. September (Samstag) um 19.30 Uhr in einen Konzertsaal der besonderen Art.


Mi., 04.07.2018

Fußballturnier soll zur Dauereinrichtung werden Sport, Spaß und Kultur

Die Mannschaften von TEZ I und Türk Enschede bestritten das Endspiel, in dem sich die Niederländer mit 9:8 durchsetzten.

Borghorst - Im Türkischen Erziehungszentrum (TEZ) am Kroosgang weht ein neuer Wind. Murat Ayazkir, der selbst schon in Borghorst geboren ist, und sein Team wollen, dass das TEZ ein Begegnungszentrum für alle ist. Von Matthias Lehmkuhl


Mi., 04.07.2018

Riesenbanner am Gözze-Lager „Vier Jahre Zeit zum Üben“

Wann die Fahne bei Gözze abgenommen wird, steht noch nicht fest. Die Mitarbeiter sind über das frühe Aus sehr enttäuscht.

Borghorst - Wenn die Kollegen nicht so viel mit der jährlichen Inventur zu tun gehäbt hätten – Wolfgang Gözze hätte das 420-Meter-Riesenbanner mit einem ebenso langen Trauerflor geschmückt. „Blamabel, einfach blamabel“, kommentiert der Firmenchef den Auftritt der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußballweltmeisterschaft in Russland. Von Axel Roll


Di., 03.07.2018

Stadt hat Investor für das Bahnhofsgebäude samt Güterhallen gefunden Der Charakter bleibt erhalten

Das Bahnhofsgebäude ist in seiner über 100-jährigen Geschichte immer wieder verändert worden. Investor Pero Vrdoljak will die prägenden Elemente des „Borghorster Gesichts“ bewahren.

Borghorst - Der Weg zur Aufwertung des Borghorster Bahnhofs ist frei: Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt gab der Verwaltung grünes Licht, das Hauptgebäude samt der anschließenden Güterhallen an den Emsdettener Investor Pero Vrdoljak zu verkaufen. Von Bernd Schäfer


Di., 03.07.2018

Zeugenaussagen weichen stark voneinander ab Unfall gibt noch Rätsel auf

Zeugenaussagen weichen stark voneinander ab: Unfall gibt noch Rätsel auf

Burgsteinfurt - Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Mühlenstraße/Europaring wurde am Montagabend eine Radfahrerin von einem Renault Clio erfasst.


Di., 03.07.2018

Biotonnen sind häufig falsch befüllt Die Müll-Polizei geht um

Wer so eine gelb-orangene Karten auf seiner Biotonne findet, der hatte Pech: Sie wurde nicht geleert.

Steinfurt - Die Müll-Polizei geht in Steinfurt um: Weil offensichtlich immer noch nicht alle Steinfurter wissen, was in eine Biomülltonne gehört und was nicht, werden derzeit in beiden Stadtteilen die Abfallbehälter mit den braunen Deckeln im Auftrag des Grevener Entsorgungsunternehmens Ahlert kontrolliert.


Di., 03.07.2018

Der ehemalige Friedhof an der Abteistraße wird nach 200 Jahren endgültig Geschichte Auch der letzte Teil muss weichen

Der ehemalige evangelische Friedhofsteil ist bereits weitgehend eingeebnet. Die beim Aushub der Fundamente anfallende Erde wird auf dem Friedhof Königskämpe verteilt.

Borghorst - Der katholische Teil des ehemaligen Friedhofs an der Abteistraße ist schon lange überbaut – wo sich früher die Grabsteine aneinander reihten, leben jetzt die Bewohner des Heinrich-Roleff-Hauses. Von Bernd Schäfer


Mo., 02.07.2018

Im Internet lauern viele Kriminelle – Updates reduzieren das Risiko Keine Erbschaft in Nigeria

Prof. Dr. Sebastian Schinzel demonstrierte den Teilnehmern der Campus-Dialoge die Methoden von Hackergruppen.

Steinfurt - Dunkle Gassen, in denen zwielichtige Gestalten herumlungern – in der realen Welt würden die meisten wohl instinktiv solche Orte meiden. Anders ist es im Internet: „Vielen fehlt noch das Gefühl dafür, unseriöse Webseiten zu erkennen“, sagt Prof. Dr. Sebastian Schinzel. Und so könne es schnell passieren, dass man dort Kriminellen auf den Leim geht und ihnen Zugriff auf die eigenen Daten ermöglicht.


Mo., 02.07.2018

Kieferngrundsee 24-Jähriger nach Badeunfall verstorben

Kieferngrundsee: 24-Jähriger nach Badeunfall verstorben

Steinfurt - Tödlicher Unfall in Steinfurt: Am Sonntagnachmittag ist ein junger Mann beim Baden im Kieferngrundsee untergegangen. Später verstarb der 24-Jährige im Krankenhaus. Von Jan Hullmann


Mo., 02.07.2018

Naturfotograf Stefan Meier hat Wanderfalken abgelichtet Mit Geduld und Tele

Einer der Borghorster Jung-Wanderfalken beim Flug: Dieses eindrucksvolle Foto gelang Stefan Meier vor wenigen Tagen nahe der Nikomedeskirche.

Borghorst/Lengerich - Diesmal war es Lebensgefährtin Iris Eißing, die drängte: „Komm, lass uns doch mal gucken fahren.“ Sie hatte in dieser Zeitung einen Bericht über den Wanderfalken-Nachwuchs am Turm der Nikomedeskirche gelesen und ihrem Freund direkt unter die Nase gehalten. Und so brauchte es keine großen Überredungskünste mehr. Von Axel Roll


So., 01.07.2018

Blau-Gelber Salon der Soroptimistinnen in der Bagno-Konzertgalerie Musikalisch und spendenfreudig

Die Pianistin Sandra Urba und die Sopranistin Anna Sophie Brosig bestritten den musikalischen Abends. Anna Sophie Brosig machte mit der Wahl ihrer Kleider die unterschiedlichen Schwerpunkte deutlich.

Burgsteinfurt - Was war das für ein entspannter und angenehmer Freitagabend in der Konzertgalerie, als man bei den Farben Blau und Gelb nicht sofort an Nationaltrikots der aktuellen Fußball-Weltmeisterschaft denken musste. Von Martin Fahlbusch


Mo., 02.07.2018

Sellen-Veltruper Schützen holen die Bögen für ihr Jubiläum aus Drensteinfurt Erstmal musste die Turmspitze ab

In einem langen Konvoi schlängelte sich der Tross mit den Festbögen am Samstag über die Landstraßen.

Burgsteinfurt - Schon jetzt wirft ein großes Ereignis seine Schatten voraus: Im nächsten Jahr feiert der Sellen-Veltruper Schützenverein sein 500-jähriges Jubiläum. Von Rainer Nix


Di., 03.07.2018

Vierter „Soundgarden“ lockt Massen von Zuhörern ins Bagno Ein klangerfüllter Sommertag

Bei Bass & Bässer boten vor den Augen der royal behüteten Bürgermeisterin lokalkoloriertes Musikkabarett vor.

Steinfurt - Besser kann das Motto „Der Weg ist das Ziel“ nicht passen, als zum Konzept des Bagno Sound Garden. Von Claudia Mertins


Mo., 02.07.2018

Realschule Burgsteinfurt verabschiedet 72 Schülerinnen und Schüler Abschluss für den Motor der lokalen Wirtschaft

Der Zehner-Jahrgang der Burgsteinfurter Realschule erhielt am Samstag die Abschlusszeugnisse.

Burgsteinfurt - Die Jahrgangsstufe 10 der Städtischen Realschule Burgsteinfurt hat es geschafft: Am Samstag nahmen 72 Schülerinnen und Schüler ihr Abschlusszeugnis entgegen.


So., 01.07.2018

Evangelische Kirchengemeinde Borghorst feiert drei historische Spatenstiche „Nicht jammern, sondern nach vorn gucken“

Mit einer Kindergartenshow startete am Sonntagvormittag das Gemeindefest der evangelischen Kirchengemeinde Borghorst.

Borghorst - Drei historische Spatenstiche auf einmal feiern zu können ist wohl mehr als selten. Von Matthias Lehmkuhl


Sa., 30.06.2018

Kollision auf Wirtschaftsweg Mehrere Verletzte nach Unfall

Auf einem Wirtschaftsweg in Hollich ereignete sich ein Unfall, bei dem mehrere Menschen verletzt wurden.

Steinfurt - Bei einem Verkehrsunfall in der Reckerstiege, einem Wirtschaftsweg in Hollich, sind am frühen Freitagabend mehrere Personen verletzt worden, nachdem es auf einer Kreuzung zu einer Kollision zweier Autos gekommen war. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren im Einsatz. Von Jens Keblat


So., 01.07.2018

Stadtradeln Wiederholung so gut wie sicher

Beim Stadtradeln sammelten die Teilnehmer jede Menge Kilometer für den Klimaschutz.

Steinfurt - Drei Wochen lang haben sie gestrampelt, pedaliert, solange die Waden wollten und/oder der Akku reichte: Die Teilnehmer des Steinfurter Stadtradelns. Am heutigen Samstag endet die Premierenveranstaltung für Umwelt- und Klimaschutz in der Kreisstadt. Von Ralph Schippers


Fr., 29.06.2018

Letzter Abschlussjahrgang verlässt die Nikomedesschule Das war ein besonderes Jahr

Insgesamt 14 Schülerinnen und Schüler erhielten gestern im Rathaus ihre Abschlusszeugnisse – die letzten, die jemals von der Nikomedesschule vergeben werden.

Borghorst - „Die Nikomedesschule hat keine Zukunft mehr – ihr aber wohl. Ihr habt sie noch vor euch, sie gehört euch.“ 21 Jahre lang hat Mechtild Hüsken für die Arbeitsagentur Nikomedesschüler bei der Berufswahl unterstützt. Bei der Zeugnisübergabe am Freitagmittag im Bürgersaal des Rathauses fasste sie den Tag für Schüler und Lehrer zusammen: „Heute ist Schluss.“ Von Bernd Schäfer


Fr., 29.06.2018

Naturfotograf Stefan Meier hat die Borghorster Wanderfalken abgelichtet Mit Geduld und Tele

Einer der Borghorster Jung-Wanderfalken beim Flug: Dieses eindrucksvolle Foto gelang Stefan Meier vor wenigen Tagen nahe der Nikomedeskirche.

Borghorst/Lengerich - Diesmal war es Lebensgefährtin Iris Eißing, die drängte: „Komm, lass uns doch mal gucken fahren.“ Sie hatte in dieser Zeitung einen Bericht über den Wanderfalken-Nachwuchs am Turm der Nikomedeskirche gelesen und ihrem Freund direkt unter die Nase gehalten. Und so brauchte es keine großen Überredungskünste mehr. Von Axel Roll


226 - 250 von 1590 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland