Di., 27.06.2017

Blaugelber Salon Ein schöner Abend mit Musik

Pianistin Kateryna Titova (l.) erhielt von Präsidentin Marie-Theres Elling-Stücker und den Gästen des Abends stehenden Applaus.

Steinfurt - Eine liebenswürdige Gastfreundschaft umgab die Gäste in der sommerlichen Bagno-Konzertgalerie: Erhitzte Ankommende wurden sogleich mit Getränken versorgt und während das Publikum noch plauderte, darunter natürlich viele Soroptimistinnen, öffneten sich langsam die Türen zum elften Blaugelben Salon, dem Markenzeichen des Clubs Soroptimist Münsterland-West. Von Annegret Rose

Di., 27.06.2017

Telefonzellen-Wette Vorstädter knacken Weltrekord

Wird der Rekord geknackt oder nicht? Am Ende quetschten sich die Akteure in die Telefonzelle.

Steinfurt - Neuer - wenn auch noch nicht eingetragener - Weltrekord: 18 Personen quetschten sich in eine extra aus Berlin importierte gelbe Telefonzelle. Damit ist der bisherige Rekord von 16 gebrochen. Der Jubel des Vorstädter Schützenvereins Burgsteinfurt war unbeschreiblich.


Mo., 26.06.2017

„Autoren-Treff Steinfurt“ mit Hardy Grüne Elefanten kreuzen den Weg

Hardy Grüne las im Heimathaus Borghorst aus seinem Buch „Tour d`Afrique: 12 000 Kilometer Radrennen von Kairo nach Kapstadt“.

Borghorst - Endlose Sand- Asphalt- und Lavasteinpisten, winkende Kinder, die nicht selten „Money, Money“ schreien, Elefanten auf der Straße – Hardy Grüne hat eine Menge zu berichten. Er nahm am längsten und härtesten Radrennen der Welt teil, der „Tour d‘Afrique“.


Mo., 26.06.2017

51-Jähriger Borghorster verurteilt Psychiatrie als Bewährungsauflage

51-Jähriger Borghorster verurteilt : Psychiatrie als Bewährungsauflage

Borghorst/Münster - Er ist ein „nerviger Zeitgenosse“, den niemand gerne zum Nachbarn hat. „Er labert den Leuten die Tasche voll“, wie der Vorsitzende Richter bemerkte, piesackt sie mit Böllerei in der Nacht, Kot im Briefkasten, demolierten Fahrrädern oder sexistischen Beleidigungen. Der 51-jährige Frührentner ist dennoch ein relativ „harmloser Zeitgenosse“, wie die 8. Von Axel Roll


Mo., 26.06.2017

Johanniter-Kommende Einst Ritter-Sitz, jetzt Architekturbüro

Arbeiten in historischen Gemäuern: Christoph Achterkamp hat im ehemaligen Salon ein Besprechungszimmer eingerichtet. An den Wänden wurden alte Farbschichten freigelegt. Auch von der Hofseite aus zeigt sich das Torhaus restauriert (Bild, r). Im Inneren wartet manche Überraschung: Im Treppenaufgang zum zweiten Obergeschoss ist hinter einem Fenster ein original erhaltenes Waschbecken aus der Renaissance-Zeit zu sehen (Bild unten).

Burgsteinfurt - So viel Erhalt wie möglich, so viel Eingriff wie nötig – nach dieser Leitlinie ist das Torhaus der Johanniterkommende, eines der markantesten historischen Gebäude der Burgsteinfurter Altstadt, in den vergangenen Monaten saniert worden. Von Ralph Schippers


So., 25.06.2017

Besondere Atmosphäre Lieder heilen und verbinden

Die stimmungsvolle Beleuchtung erzeugte eine ganz besondere Atmosphäre.

Burgsteinfurt - Die zweite Nacht der spirituellen Lieder lockte zahlreiche Besucher in die Große Kirche. Von Rainer Nix


So., 25.06.2017

Leichte Maschinen Aber bitte mit Kleber...

Miriam Laubrock prüft im Festigkeitslabor die Tragfähigkeit von Bauteilproben.

Steinfurt - Landwirtschaftliche Geräte müssen leichten werden – dazu forscht Miriam Laubrock auf dem Steinfurter Campus der FH Münster.


So., 25.06.2017

Stolpersteine „Echte Courage“

Entlang der im Bürgersteig verlegten Klinker der Villa Heimann gingen die Teilnehmer zum Bahnhof.

Borghorst - Die Initiative Stolpersteine gedenkt der Nazi-Opfer und erhält Lob aus Kanada Von Axel Roll


So., 25.06.2017

154 Schüsse Michael Imming ist neuer König der Vorstädter

 

Mit dem 154. Schuss gelang es Michael Imming, den hölzernen Vogel der Vorstädter Schützen von der Stange zu holen.


So., 25.06.2017

Dank für Einsatz 86 Ehrenamtliche sind in der Flüchtlingshilfe aktiv

Die Ehrenamtlichen ließen sich im historischen Rathaus Kaffee und Kuchen schmecken.

Steinfurt - Mit einem Kaffeetrinken im historischen Rathaus von Burgsteinfurt und einer Stadtführung sagte die Stadt allen in der Flüchtlingshilfe Engagierten „Dankeschön“.


Sa., 24.06.2017

Entscheidung für oder gegen G8 liegt bei den Schulen Abschied vom Turbo-Abi?

Noch machen die Steinfurter Schüler am Arnoldinum und am Gymnasium Borghorst ihr Abitur nach acht Jahren. In zwei Jahren könnte G8 aber wieder durch eine modifizierte Form des Vorgängermodells G9 ersetzt werden.

Steinfurt - Das Städtische Gymnasium Borghorst und das Arnoldinum haben bald die Wahl: G8 oder G9? Die Frage ist längst zum Dauerstreit in der Schulpolitik geworden. Ein Ende der Diskussion könnte die neue Landesregierung einleiten: Im vor einer Woche vorgestellten Koalitionsvertrag halten CDU und FDP die Rückkehr zu G9 als Regelfall fest. Von Vera Szybalski


Sa., 24.06.2017

26. Burgsteinfurter Oldie-Night Musikalische Zeitreise

Glam Jam ist bei der Oldie-Night in Burgsteinfurt der Top-Act.

Burgsteinfurt - Led Zeppelin, Queen, Simply Red und Prince auf einer Bühne spielen zu sehen, ist nicht mehr möglich. Den Sound der Musikgrößen an einem Abend aufleben zu lassen aber sehr wohl. Das geschieht am 8. Juli (Samstag) ab 19 Uhr auf dem Marktplatz, wenn die 26. Oldie-Night steigt.


Fr., 23.06.2017

Zwei halbe Stellen Verwaltung möchte mehr Personal

Steinfurt - Die Verwaltung möchte zusätzliches Personal einstellen, die jährlichen Mehrkosten kann die Stadt aber nicht einfach so aufbringen. Es müsste an anderer Stelle eingespart werden. Von Axel Roll


Fr., 23.06.2017

Seniorenzentrum Heinrich-Roleff-Haus Ein Haus wird erwachsen

Zum Festakt am Freitagvormittag waren Vertreter aus Kirche, Politik und Verwaltung in das Heinrich-Roleff-Haus gekommen. Hans-Günter Hahn hielt ein Grußwort, wie auch Bernhard Hembrock oder Johannes Büll.

Borghorst - Den Kinderschuhen ist das Heinrich-Roleff-Haus endgültig entwachsen, stellte Burkhard Baumann fest: „Das Haus ist erwachsen geworden.“ Wie das eben so ist, wenn man seinen 20. Geburtstag feiert. Genau das macht das Caritas-Altenheim am Samstag.


Fr., 23.06.2017

18-Järhiger Steinfurter schuldig gesprochen Richter warnt: „Sonst lernen Sie mich kennen“

Steinfurt - Er sieht so jung aus wie ein Schüler, der 18-jährige Angeklagte aus Steinfurt, der am Mittwoch vom Jugendschöffengericht Rheine wegen gewerbsmäßigen Drogenhandels in 22 Fällen und einem Fall des Besitzes schuldig gesprochen wurde. Von Monika Koch


Do., 22.06.2017

Öffentliche Toilette am Schüttenwall Pipi-Plätzchen wie anno dazumal

Zwei Buchstaben, die im Notfall Erleichterung bedeuten – wenn es den Besuchern des Toilettenhäuschens am Schüttenwall nicht vorher schon den Atem verschlagen hat – so wie Marion Niebel beim Selbstversuch.

Burgsteinfurt - Irgendwie ist es ja auch schon fast ein historisches Kleinod, das sich nahezu nahtlos in die alten Gemäuer in seiner engeren Umgebung einreiht. Wenn es nicht doch irgendwie etwas Anrüchiges an sich haften hätte: Das Toilettenhäuschen am Schüttenwall. Von Bernd Schäfer


Do., 22.06.2017

Unfall in Ostendorf Zwei Schwerletzte bei Kollision

In Höhe Ostendorf 18 stießen zwei Pkw frontal zusammen, beide Fahrer wurden schwer verletzt.

Borghorst - Zwei Personen wurden bei einer Kollision am Donnerstagnachmittag in Ostendorf, kurz vor der Bauerschaft Scheddebrock, schwer verletzt. Die Durchfahrt nach Nordwalde war für die Zeit der Unfallaufnahme gesperrt.


Do., 22.06.2017

Gericht hält Mann für schuldfähig Psychisch Kranker hat Nachbarschaft terrorisiert

Gericht hält Mann für schuldfähig : Psychisch Kranker hat Nachbarschaft terrorisiert

Borghorst/Münster - Jetzt muss der 51-jährige Borghorster mit einer Strafe für das jahrelange Terrorisieren seiner Nachbarn rechnen. Bislang stand in dem Verfahren vor der 8. Großen Strafkammer des münsterischen Landgerichts die Frage im Vordergrund, ob der arbeitslose Chemieingenieur in eine psychiatrische Klinik eingeliefert wird, weil er für die Taten schuldunfähig ist. Von Axel Roll


Do., 22.06.2017

Generalversammlung MLH Bürgerimmobilien eG Bereit zum Durchstarten

Aufmerksam nahmen die Mitglieder der Bürgerimmobilien eG die Ausführungen von Vorstand Volker Overesch und dem Aufsichtsratsvorsitzenden Hans Knöpker (kl. Bilder) zur Geschäftsentwicklung zur Kenntnis.

Steinfurt - Die MLH Bürgerimmobilien eG hat während ihrer Generalversammlung ein positives Fazit ihres vierjährigen Bestehens gezogen. Von hoher Bedeutung für die weitere gute Entwicklung und den Abbau der bestehenden Verbindlichkeiten ist die Beteiligungsmöglichkeit am Windpark Hollich Sellen. Von Ralph Schippers


Mi., 21.06.2017

Hauptversammlung Raiffeisen weiter auf Erfolgskurs

Vorstandsvorsitzender Ludger Öhmann (r.) und Geschäftsführer Martin Niehues (l.)  stellten sich zusammen mit den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Hermann Bohne, Heinrich Hermeling und Johann Prümers (v.l.) zum Gruppenfoto auf. Nachträglich für 25-jährige Tätigkeit im Vorstand geehrt wurde zudem Gert Heinz Hesping (2.v.r.).

Steinfurt/Wettringen - Zufriedene Gesichter bei der Raiffeisen Steinfurter Land – bei der Verwaltung ebenso wie bei den 505 Mitgliedern. Die Agrargenossenschaft hat auch im Geschäftsjahr 2016 ihren Erfolgskurs fortgesetzt.


Mi., 21.06.2017

Trockenheit bereitet Probleme Das große Warten auf Regen

Steinfurt - Die Stadt muss die Beete wässern, die Gärtnerei muss sich Alternativen zum Regenwasser suchen, die Landwirte fürchten Ernteausfälle: Die große Trockenheit sorgt in vielen Bereichen für Probleme. Von Ralph Schippers, Vera Szybalski


Di., 20.06.2017

B 54-Unfall: Fahrer muss ins Gefängnis Kein Spielraum für Milde

Blick auf das Amtsgericht in Rheine.

Rheine/Altenberge - (Aktualisiert 17:15 Uhr) Urteil im Verfahren um den Horror-Unfall auf der B54 mit drei Toten: Der angeklagte Lastwagenfahrer muss für zwei Jahren und sechs Monate ins Gefängnis. Von Elmar Ries


Di., 20.06.2017

Vortrag von Rainer-Ludwig Daum Seltene Porzellanmalereien

Rainer-Ludwig Daum fand bei seinem Vortrag ein interessiertes Publikum.

Steinfurt - Zum Abschluss der Porzellanausstellung überraschte der Vorsitzende des Porzellanmuseums Münster, Rainer-Ludwig Daum, an zwei Abenden im Stadtmuseum die Teilnehmer mit einem Vortrag über Porzellanmalereien in Nordrhein-Westfalen. Von Herm.-Josef Pape


Di., 20.06.2017

3,5 Prozent Dividende für BEGSt-Mitglieder Das Gemeinwohl zählt mehr als die Rendite

Einstimmig folgten die Mitglieder den Beschlussvorschlägen der BEGSt-Vorstandsmitglieder Sebastian Hahn (l.), Hermann Lindhof sowie Aufsichtsrat Peter Wicher (r.). Dr. Kurt Berlo vom Wuppertal Institut erläuterte in seinem Hauptreferat, warum Stadtwerke zu den Schlüsselakteuren der Energiewende zählen.

Steinfurt - Mit drei Prozent war in der Gründungsplanung gerechnet worden. Jetzt sind es sogar 3,5 Prozent Dividende (umgerechnet 17,50 Euro pro Anteil) geworden, die die Bürger-Energie-Genossenschaft Steinfurt (BEGSt) an ihre Mitglieder am 1. August ausschütten wird. Einen entsprechenden Beschluss haben die Mitglieder auf ihrer Jahreshauptversammlung am Montagabend im Martin-Luther-Haus in Burgsteinfurt gefasst. Von Dirk Drunkenmölle


Di., 20.06.2017

Initiative Stolpersteine stellt Installation „Spuren“ vor Erinnern und Zukunft gestalten

Der Abriss der Villa Heimann ist für die Mitglieder der Initiative Stolpersteine eine schmerzende Entscheidung der Politik.

Borghorst - Für die Mitglieder der Initiative Stolpersteine sind die Spuren immer noch viel zu klein, die die Villa Heimann hinterlassen hat. Aber immerhin, es gibt sie. Rund 100 Mauersteine des vor drei Jahren abgerissenen historischen Gebäudes erinnern nicht nur an den Standort, sondern sind jetzt selbst zu Spurengebern geworden. Von Axel Roll


2951 - 2975 von 3130 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland