Fr., 26.07.2019

Fahrradtour zwischen Münster und Gimbte Die zwei Seiten der Ems

Die Blauflügel-Prachtlibelle wird ihrem Namen im Sonnenlicht voll gerecht. Sie fühlt sich in den Rieselfeldern und Bockholter Bergen heimisch.

Münster / Greven - „Zwei Seiten der Ems“ ist eine gemütliche Fahrradtour überschrieben, die Udo Wellerdieck am 4. August (Sonntag) im Rahmen einer Kooperation der Biologischen Station „Rieselfelder Münster“ und der NABU-Naturschutzstation Münsterland anbietet.

Fr., 26.07.2019

Sonnenlicht ist gesund – wenn man auf die richtige Dosierung achtet Wichtig, aber tückisch

Prof. Dr. Thomas Jüstel erklärt, was Licht mit Haut und Körper bewirkt.

Steinfurt - Die Sonne knallt kräftig vom Himmel, und während viele eher Schatten suchen, nutzen andere jede Gelegenheit, um braun zu werden. Doch das Sonnenlicht hat so seine Tücken. Denn die darin enthaltene UV-A- und UV-B-Strahlung lässt die Haut altern. Wofür letztere aber wichtig ist und wieso man durch blaues Licht keine Falten befürchten muss, erklärt Prof. Dr.


Do., 25.07.2019

„Ständig dran bleiben“ In die Kläranlagen muss jedes Jahr investiert werden

Das Klärschlammzwischenlager wird noch in diesem Jahr überdacht. Das ist nur eine von zahlreichen Investitionen, die bei den drei städtischen Kläranlagen in Borghorst und Burgsteinfurt immer wieder anfallen.

Steinfurt - Die Kläranlagen sind der Stadt lieb und vor allen Dingen teuer. Bausubstanz und Technik sind zum Teil 50 Jahre und älter. Da vergeht nicht ein Jahr, in dem nicht investiert werden muss. In diesem Jahr ist es besonders heftig. Von Axel Roll


Do., 25.07.2019

Siebte Italienische Nacht in der Burgsteinfurter Altstadt Bella Italia auf der kleinen Piazza

Gino de Martin, Jochen Althoff, Oliver Tieck und Berthold Probst bereiten sich schon mental auf die siebte Auflage der Italienischen Nacht auf dem historischen Marktplatz vor.

Burgsteinfurt - Bei der ersten „Italienischen Nacht“ waren die Veranstalter noch völlig überrumpelt. Mit maximal 300 Besuchern könne man rechnen, wurde Oliver Tieck gesagt. Mit der Folge, dass es schon eine Viertelstunde vor Beginn der eigentlichen Veranstaltung bei Jochen Althoff in Epping‘s Biercafé keinen freien Platz mehr gab und um 22 Uhr sämtliche Weinvorräte aus Tiecks Vinothek aufgebraucht waren. Von Bernd Schäfer


Do., 25.07.2019

Familie Kleine Berkenbusch hat Besuch aus den USA Stadtrundfahrt mit dem Bürgerbus

Günter Kleine-Berkenbusch (l.) chauffierte die Eltern seiner Schwiegertochter, Chris und Sue Bristom aus Detroit, mit dem Bürgerbus durch Steinfurt.

Borghorst - Tut sich da vielleicht ein neues Geschäftsfeld für den Bürgerbus auf? Spätestens, wenn die Europa-Touristen aus dem asiatischen Raum die Kreisstadt für sich entdeckt haben, sollte der Vorstand über eine Ausweitung des Angebots nachdenken. Die von Bürgerbus-Fahrer Günter Kleine Berkenbusch initiierte Generalprobe war jedenfalls ein voller Erfolg, wie Sue und Christ Bristom nur zu gerne bestätigen. Von Axel Roll


Mi., 24.07.2019

Über Nachfolge von Maria Lindemann entscheidet der Rat im Herbst 30 Bewerber für Dezernenten-Stelle

Im November werden es fünf Jahre, dass Maria Lindemann als Erste Beigeordnete vereidigt wurde.

Steinfurt - Wer wird Maria Lindemann als Erste Beigeordnete beerben? Der Rat wird nach der Sommerpause darüber entscheiden. So viel ist jetzt sicher: Er wird die Qual der Wahl haben. Von Axel Roll


Mi., 24.07.2019

Diplom-Physiker Markus Gilbert gibt Tipps für heiße Tage Verdunstende Flüssigkeit kühlt am besten

Physiker Markus Gilbert von der FH Münster kühlt im Labor auch schon mal gern mit flüssigem Stickstoff – aber auch für alle Nicht-Physiker kennt er ein paar Tricks gegen die Hitze.

Steinfurt - Wo ist die berühmte Badewanne mit Eiswürfeln, wenn man sie braucht? Diplom-Physiker Markus Gilbert greift auf dem Steinfurter Campus der Fachhochschule stattdessen auf flüssigen Stickstoff mit seinen minus 196 Grad zurück. Er hat aber auch in einem Interview für alle Nicht-Physiker Tricks parat, die für Abkühlung sorgen.


Mi., 24.07.2019

Erstes Auto ausgeliefert, Tankstelle in Planung Wasserstoff in Steinfurt angekommen

Frank Löffler (l.) ist erster Brennstoffzellenfahrer im weiten Umkreis. Glückwünsche gab es von Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer, Klimaschutzmanager Lorenz Blume, Dominique Willbrand, Sebastian und Stephanie Niehoff, Technischem Beigeordneten Hans Schröder und Günther Willbrand (v.l.).

Borghorst - Frank Löffler ist 20 Jahre Audi gefahren. Dass die Ingenieure aus Ingolstadt eine Menge Gehirnschmalz in die Entwicklung von Schummel-Software anstatt in moderne Antriebe gesteckt haben, hat den Logistikberater so enttäuscht, dass er seit gestern ein Wasserstoffauto fährt – von der Konkurrenz aus Japan. Von Axel Roll


Mi., 24.07.2019

Alleinunfall auf der B 54 Fahrt endet im Straßengraben

Vom grün gefärbten Mittelstreifen geriet der Opel Corsa nach rechts in den Straßengraben.

Borghorst - Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 54 ist am späten Dienstagabend ein Mann schwer verletzt worden. Angeblich soll noch ein zweiter Mann in dem Auto gewesen sein.


Di., 23.07.2019

Feuerwehr dreht Szenen in Borghorst und Burgsteinfurt Lehrfilm made in Steinfurt

Die Szenen für den neuen Lehrfilm der Steinfurter Feuerwehr wurden ganz bewusst in beiden Ortsteilen gedreht, damit der Wiedererkennungseffekt für alle Kinder da ist.

Steinfurt - Gut 20 Jahre lang sahen Steinfurter Kinder den immer gleichen Lehrfilm zur Brandschutzerziehung. Damit ist jetzt Schluss: Gerade bekommt ein neuer Film den letzten Schliff, bei dem Mitglieder der Borghorster und Burgsteinfurter Löschzüge die Hauptrollen spielen. Die Idee dazu hatte Sven Kauling. Von Bernd Schäfer


Di., 23.07.2019

Mehr Kirchenaustritte, weniger Taufen Katholiken werden weniger

Mehr Kirchenaustritte, weniger Taufen: Katholiken werden weniger

Steinfurt - Die Zahl der Kirchenaustritte ist im vergangenen Jahr auch in der Großgemeinde St. Nikomedes weiter gestiegen. Von Axel Roll


Mo., 22.07.2019

Geräusch raubt so manchem nachts den Schlaf In Borghorst brummt‘s

Als „Bösewichter", die das störende Brummen verursachen, kommen gleich eine ganze Reihe technischer Geräte in Frage, von der Waschmaschine bis zum Umspanntrafo. Woher es tatsächlich kommt, lässt sich nur durch eine Analyse der Tonfrequenzen feststellen.

Borghorst - Ein geheimnisvolles Geräusch bringt seit einiger Zeit viele Borghorster um ihren Schlaf: Nachdem in einer Borghorster Facebook-Gruppe der erste Post über ein dumpfes, tieffrequentes Geräusch, das in Dumte auftritt, veröffentlicht war, meldeten sich umgehend viele weitere Gruppenmitglieder, die auch so ein Phänomen erleben – nicht nur in Dumte, sondern übers ganze Stadtgebiet verteilt. Von Bernd Schäfer


Mo., 22.07.2019

SMarT zum Ausbau des Nünningswegs „Bedürfnisse des Gastes sollten berücksichtigt werden“

Der Nünningsweg soll grundlegend mit Landesmitteln saniert werden, hat der Rat mit knapper Mehrheit beschlossen.

Steinfurt - Für Marion Niebel wäre es die „Oberkatastrophe“: Fast täglich gingen bei der Steinfurter Marketing und Touristik Beschwerden von Radlern ein, die sich auf dem Nünningsweg wegen der rasenden Autofahrer nicht mehr sicher fühlen. Von Axel Roll


Mo., 22.07.2019

100 Kugelwerfer im Bagno am Start Gewitter donnert in das Boule-Turnier-Finale

Eva Fangmeyer, Andreas Engbers und Ulrich Rosengart (v.l.) setzten sich nach vier Runden Supermelée mit jeweils vier Siegen beim 23. BSB-Doublette-Boule-Turnier durch. Auf die Finalspiele musste leider verzichtet werden, da ein heftiges Gewitter einsetzte.

Burgsteinfurt - Bei der 23. Auflage des Doublette-Boule-Turniers des Breitensport Burgsteinfurt (BSB) am Samstag stimmten die Rahmenbedingungen bis auf eine nicht unwichtige Kleinigkeit: das Wetter. Wegen eines zweiten schweren Gewitters über dem Bagno-Quadrat am späten Nachmittag musste auf die Finalspiele aus Sicherheitsgründen verzichtet werden. Von Matthias Lehmkuhl


So., 21.07.2019

60 Jahre LSG Mit Engagement und Leidenschaft

Henrik Funke, Claudia Kegel, Matthias Gudorf und Karl-Heinz Schröder (v.l.) hielten einen kurzweiligen Rückblick auf 60 Jahre Flugplatzgeschichte. Eine der Höhepunkte des Abends war eine Lasershow.

Steinfurt - Zehn Hektar Fläche und 1000 Meter Landebahn – das sind die Eckdaten des Flugplatzes Borghorst-Füchten der Luftsportgemeinschaft (LSG) Steinfurt. Am 1. Mai 1959 wurde der Flugplatz eröffnet. Am Samstag feierten die engagierten Mitglieder das 60-jährige Bestehen und spannten in einen filmisch aufbereiteten Rückblick den Bogen von 1959 bis heute. Von Rainer Nix


So., 21.07.2019

Unfall auf der Ostendorfer Straße Mit blauem Auge

Für die Insassen glimpflich verlief ein Unfall auf der Ostendorfer Straße in der Nacht zum Samstag. Der Wagen indes ist nur noch Schrott.

Steinfurt - Eine Mietwagen-Spritztour dreier junger Leute endete in der Nacht zum Samstag auf einem Acker zwischen Borghorst und Nordwalde.


Sa., 20.07.2019

Unfall auf L 559 Mietwagen schleudert auf Acker: Drei Verletzte

Unfall auf L 559: Mietwagen schleudert auf Acker: Drei Verletzte

Steinfurt - Eine Mietwagen-Spritztour dreier junger Menschen endete in der Nacht zum Samstag auf einem Acker zwischen Steinfurt-Borghorst und Nordwalde. Der 19-jährige Fahrer des Mietwagens war nach ersten Erkenntnissen mit unverminderter Geschwindigkeit in eine scharfe Kurve gefahren. Alle drei Insassen erlitten leichte Verletzungen. Von Jens Keblat


Fr., 19.07.2019

 Schülerinnen nehmen am Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten teil Wie viel Kock steckt noch in Borghorst?

Zoé Isabella Münstermann (links) und Marit Liza Müller forschten zur Textilindustrie in Borghorst und nahmen die Geschichte der Firma Arnold Kock genau unter die Lupe. Nach dem Zweiten Weltkrieg war die Firma Arnold Kock einer der größten Arbeitgeber in Borghorst.

Borghorst - Für den Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten machten sich Marit Liza Müller und Zoé Isabella Münstermann auf die Suche nach Spuren der Borghorster Textilgeschichte. Von Franka Doliner


Fr., 19.07.2019

An den Schulen finden in den Sommerferien jede Menge Baumaßnahmen statt Die Jahreszeit für Handwerker

Die alte Betontreppe ist bereits abgerissen, in den nächsten Tagen wird eine Stahlkonstruktion als Fluchtweg angebaut.

Steinfurt - Wenn Kinder in die Sommerferien gehen und die Schulen leer stehen beginnt für Detlev Bogs und seine Kollegen im Fachdienst Zentrales Gebäudemanagement eine Art eigene Jahreszeit: Alles was im laufenden Unterrichtsbetrieb schlecht umsetzbar ist, wird in den sechs Wochen erledigt, in denen andere Urlaub machen. Von Bernd Schäfer


Fr., 19.07.2019

MCS Hineinschnuppern in die Theaterwelt

Die Musical Company Steinfurt lädt Theatertalente ab 16 Jahren ins Martin-Luther-Haus ein – allerdings nicht zu leistungsorientierten Castings (Foto), sondern zu Workshops, in denen man in die Welt des Schauspiels ganz unverbindlich hineinschnuppern kann.

Steinfurt - Fünfjähriges Bestehen, zehn Stücke zur Aufführung gebracht: Das Doppeljubiläum in diesem Jahr möchte die Musical Company Steinfurt auch dazu nutzen, personell weiter zu wachsen. Daher bietet die Theaterschar aus dem Martin-Luther-Haus im August zwei Workshops an, bei denen sich Interessierte, die immer schon mal in die Welt des Musicals hineinschnuppern wollten, einmal ausprobieren können. Von Ralph Schippers


Do., 18.07.2019

Sanierungsprojekt Kirchstraße 14 Die Sache mit der Verträglichkeit

Für das Gebäude Kirchstraße 14, das älteste Haus in der Burgsteinfurter Altstadt aus dem 15. Jahrhundert, steht nach Jahren des Verfalls nun die Sanierung in Aussicht. Verknüpft damit ist die Errichtung weiterer Neubauten im Umfeld. Deren geplante Massivität stößt bei der Ev. Kirchengemeinde auf Kritik. Dort, wo jetzt noch großkronige Bäume stehen, könnten künftig hohe Giebel in den Himmel ragen.

Burgsteinfurt - Für viele Burgsteinfurter mag es immer noch kaum vorstellbar sein, doch der Zeitpunkt, an dem das Gebäude Kirchstraße 14 frisch saniert dasteht und mit ihm auch das ganze Umfeld aufgewertet ist, rückt näher. Bis dahin gibt es jedoch noch Hürden zu nehmen. Eine davon: Die notwendige Änderung des Bebauungsplans. Von Ralph Schippers


Do., 18.07.2019

Spatenstich für neues Mitarbeiterparkhaus Offene und einladende Architektur

Die Spitzen von Kreisverwaltung und Bauleitung vollzogen den ersten Spatenstich für das neue Mitarbeiterparkhaus des Kreises Steinfurt (v.l.): Baudezernent Franz Niederau, Bauleiterin Anna Meyer, Kreisdirektor Dr. Martin Sommer, Christian Terwey (Niederlassungsleiter GOLDBECK Nord GmbH), Landrat Dr. Klaus Effing, Andreas Bennemann (Amtsleiter Gebäudewirtschaft), Bauleiter Andreas Wermelt, Dirk Stücker (Projektleiter Kreis. Steinfurt), Christoph Borgschulte (Sachgebietsleiter Technische Gebäudewirtschaft Kreis Steinfurt), Michael Frieler (Elektroingenieur Kreis Steinfurt).

Kreis Steinfurt - Der Kreis Steinfurt baut ein neues Parkhaus für seine Beschäftigten am Steinfurter Kreishaus. Jetzt ist der Spatenstich erfolgt. Bereits im Oktober sollen die Parkflächen den Mitarbeitern zur Verfügung stehen.


Mi., 17.07.2019

Jule Lenfort verlässt ihre Drillingsschwestern Sina und Pauline für ein Austauschjahr in Chile Zum ersten Mal so lange getrennt

Die chilenische Fahne hängt bei den Lenforts schon im Garten – vor Ferienbeginn feierte Jule mit Freunden und Mitschülern eine Abschiedsparty.

Borghorst - Jule, Sina und Pauline sind seit 15 Jahren täglich zusammen. Auch wenn man es ihnen kaum ansieht: Sie sind Drillinge. Demnächst werden sie aber erstmals für längere Zeit getrennt sein – wenn Jule für zehn Monate nach Chile geht. Von Bernd Schäfer


Mi., 17.07.2019

Sechstes Hollicher Traktor-Pulling „Full Pull“ diesmal auch für Frauen

Die Hollicher Schützen werben für ihr sechstes Traktor-Pulling, das am 24. und 25. August stattfinden wird. Schlepper bis 13,5 Tonnen werden dabei um Titel und Pokale kämpfen.

Burgsteinfurt - Es ist wie in der Formel Eins: Über Sieg oder Niederlage entscheiden das richtige Gefühl im Gasfuß, die Leistung unter der Motorhaube und die Fahrwerksabstimmung. Anders als Hamilton, Vettel und Co. benötigen die Hollicher Landwirte aber weder Testfahrten noch Trainingseinheiten, geschweige denn ein Qualifying, um mit ihren bis zu 300 PS starken Boliden fit für den Track zu sein. Von Axel Roll


Mi., 17.07.2019

Antrag des Seniorenbeirats abgelehnt Links herum bleibt am E-Center verboten

Am Kreisverkehr Münster-/Meerstraße bleibt rechts herum die einzig erlaubte Option. Der Antrag des Seniorenbeirats fand kein Gehör bei der Unfallkommission des Kreises.

Borghorst - Fahrradfahrer links herum im Kreisverkehr? Mit dieser Idee konnte sich der Seniorenbeirat bei den zuständigen Behörden nicht durchsetzen. „Zu gefährlich“, lautete das einhellige Urteil von Polizei und dem Ordnungsfachdienst im Rathaus. Dabei wollte die Seniorenvertretung eigentlich die Unfälle für Radfahrer und Fußgänger am Kreisel vorm BWS-Zentrum minimieren. . . Von Axel Roll


301 - 325 von 2677 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region