Di., 27.08.2019

„Pindakaas Saxophon Quartett“ gastiert im Museumsgarten Musikalische Bauhaus-Ohren

Entführten die Besucher im Museumsgarten musikalisch in die Welt des Bauhauses: Thorsten Floth (Sopran- und Altsaxofon), Anja Heix (Tenorsaxofon), Matthias Schröder (Baritonsaxofon), Guido Grospietsch (Altsaxofon) und Schauspieler Frank Dukowski (v.l.).

Borghorst - So sieht eine echte Überraschung aus: Was am Sonntag als „Musikalisches Bauhaus-Picknick“ angekündigt war, entpuppte sich mit dem „Pindakaas Saxophon Quartett“ (Thorsten Floth, Sopran- und Altsaxofon, Guido Grospietsch, Altsaxofon, Anja Heix, Tenorsaxofon und Matthias Schröder

Di., 27.08.2019

Opfer ohne Führerschein unterwegs Nach Aufprall in den Gegenverkehr

In dieser Kurve auf der K 3 geschah der tödliche Unfall Dienstagmorgen gegen 8 Uhr.

Warendorf - Dienstag verlor ein 31-jähriger Warendorfer auf der Kreisstraße 3 sein Leben. Er mit dem Motorrad auf einen Wagen aufgefahren und in den Gegenverkehr geraten. Sein Krad war nicht angemeldet, er hatte keinen Führerschein. Und die Polizei sucht einen Mercedes-Geländewagen.


Di., 27.08.2019

Arbeiten in luftiger Höhe Das Kreuz muss runter

Mitarbeiter eines Dachtechnik-Betriebs haben zunächst die Verkleidung des Kreuzsockels gelöst, bevor der Schäden begutachtet werden konnte.

Borghorst - Auf der St. Nikomedeskirche steht ein „Wackelkandidat“: Das Kreuz muss nach einem Sturmschaden vorübergehend abgenommen werden. Von Bernd Schäfer


Mo., 26.08.2019

Schon wieder eine Rathausstelle frei Hochbetrieb in der Personalabteilung

Wolfgang Spille verlässt das Rathaus nach nur viereinhalb Jahren wieder und wird Projektleiter bei der Deutschen Bahn.

Steinfurt - Die Liste der offenen Stellen im Steinfurter Rathaus wird immer länger: Seit einigen Tagen sucht die Stadtverwaltung einen neuen Leiter für den Fachdienst Tiefbau. Von Bernd Schäfer


Mo., 26.08.2019

Landwirte sind stocksauer Landwirtschaftlicher Ortsverband erwägt Schweinemarkt-Boykott

Seit einigen beteiligt sich der Landwirtschaftliche Ortsverband regelmäßig mit einem Schweinemobil am Schweinemarkttreiben. Das steht diesmal auf der Kippe.

Borghorst - Die Borghorster Landwirte sind stocksauer. „Ich habe schon den ganzen Morgen mit Kollegen telefoniert“, erzählte der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes (LOV) Christoph Uhlenbrock am Montagmorgen bei der Vorstellung des Programms für den Schweinemarkt am kommenden Wochenende. Von Bernd Schäfer


Mo., 26.08.2019

Am kommenden Wochenende steigt der Borghorster Schweinemarkt Märkte, Party und Konzerte

Organisatoren und alle Beteiligten hoffen, dass das Schwein auch diesmal im Mittelpunkt des gleichnamigen Borghorster Markts stehen wird.

Borghorst - In der Vergangenheit gab es bereits einige Jahre, in denen der Borghorster Schweinemarkt ganz ohne sein „Wappentier“ auskommen musste. Das könnte bei der nächsten Auflage am kommenden Wochenende (31. August/1. September) wieder so sein: Der landwirtschaftliche Ortsverband, der zuletzt stets mit dem „Schweinemobil“ vertreten war, überlegt eine Absage (siehe Artikel „Landwirte sind stocksauer“). Von Bernd Schäfer


Mo., 26.08.2019

„Colored Station“ nimmt Formen an Löwe, Elefant und Co.

Nicht wiederzuerkennen sind die ehemals schnöden Sichtbetonflächen am Zugang zum Bahnhofstunnel: Die farbenfrohen, leicht stilisierten Tiermotive machen ordentlich was her.

Burgsteinfurt - Seit vielen Jahren ist die Unterführung am Burgsteinfurter Bahnhof den Nutzern ein Dorn im Auge. Jetzt wird sie neue gestaltet - von jugendlichen Graffiti-Sprayern. Die WN schauten jetzt beim Außentermin vorbei. Von Matthias Lehmkuhl


So., 25.08.2019

Traktor-Pulling auf dem Hof Overesch in Holllich Volle Dröhnung für Trecker-Fans

Während am Samstag nur Standardschlepper an den Start gehen durften, versuchten am Sonntag erheblich aufgemotzte Kraftpakete, den Bremswagen über die vollen 100 Meter zu ziehen – was den meisten allerdings nicht gelang.

Burgsteinfurt - Kraftprotze auf vier Rädern ließen am Samstag und Sonntag den Boden in der Bauerschaft Hollich erzittern: Beim Hoeke-, Vereins- und Jedermannziehen zeigten Schlepper in unterschiedlichen Gewichtsklassen, welche Leistung sie auf den Acker bringen können. Das Hollicher Traktor-Pulling lockte zum sechsten Mal Hunderte von Besuchern in die Bauerschaft. Von Rainer Nix


So., 25.08.2019

Gourmetnacht in der Borghorster Innenstadt lockt über 1000 Gäste Tische füllen sich in Windeseile

Überall das gleiche Bild: Zufriedenes Publikum, das es sich schmecken ließ.

Borghorst - War die zehnte Auflage der Borghorster Gourmetnacht im vergangenen Jahr noch verregnet, so wurde das Publikum auf der elften kulinarischen Meile reichlich entschädigt: Bei bestem Sommerwetter füllten sich die rund 1000 Sitzplätze der langen Tischreihe zwischen dem Posthotel Riehemann an der Münsterstraße über die Emsdettener Straße bis hin zum Eiscafé San Remo am Samstag in Windeseile. Von Rainer Nix


Fr., 23.08.2019

Am Wochenende werden in Hollich die stärksten Traktoren gesucht Auf die Feinheiten kommt‘s an

Die vier Mann am Seil könnten Maik Schulze tho Gempt und seinen Schlepper zur Not auch kilometerweit ziehen. Anders ist das am Wochenende mit dem Bremswagen, der sich mit zunehmender Strecke immer tiefer in den Boden gräbt – dann sind 100 Meter schon ein Riesenerfolg.

Burgsteinfurt - An diesem Wochenende tuckern die Schlepper nicht so gemütlich über die Felder wie normalerweise – jedenfalls nicht in Hollich: Beim 6. Hollicher Traktor Pulling werden den Maschinen Höchstleistungen abverlangt, wenn sie mit einem tonnenschweren Bremswagen am Haken eine 100 Meter lange Strecke bewältigen sollen. Während am Sonntag die „Profis“ dran sind, messen sich am Samstag Vereine und Hoeke. Von Bernd Schäfer


Fr., 23.08.2019

Gemeinsame Jugendberufsagentur Gebündelte Lösungen an einem Ort

Freuen sich über den Start der Jugendberufsagentur Oelde (v.l.): Dr. Ansgar Seidel (Leiter Jobcenter), Sara Braddick (Jugendamt Oelde), Bürgermeister Karl-Friedrich Knop, Joachim Fahnemann (Leiter Arbeitsagentur Ahlen-Münster), Landrat Dr. Olaf Gericke und Kreis-Sozialdezernentin Brigitte Klausmeier.

Oelde - Junge Menschen unter 25 Jahren mit SGB-II-Bezug in Oelde sollen abgestimmte Hilfen bekommen. Die Leiter der beteiligten Einrichtungen – Landrat Dr. Olaf Gericke, Joachim Fahnemann sowie Bürgermeister Karl-Friedrich Knop – unterzeichneten Freitag eine entsprechende Vereinbarung.


Fr., 23.08.2019

Landratstour zu landwirtschaftlichen Betrieben in Hopsten Wissen, wo der Schuh drückt

Hermann Borchert (l.) erläuterte der Besuchergruppe aus Steinfurt, welche gute Erfolge er mit der homöopathischen Behandlung seiner Tiere auf dem Familienhof in Hopsten erzielt.

Kreis Steinfurt - „Das ist alles hochinteressant für uns.“ Landrat Dr. Klaus Effing ist schon nach wenigen Minuten schwer beeindruckt von der Arbeit, die Hermann und Karoline Borchert mit ihrem Sohn Michael auf dem Bullenmastbetrieb in Hopsten leisten. Gerade hat Hermann Borchert über die Erfolge berichtet, die er mit der homöopathischen Behandlung der Tiere erzielt. Von Marlies Grüter


Fr., 23.08.2019

Stadtwerke verlegen neue Wasserleitung Tecklenburger Straße wird zum Schulstart halb gesperrt

Die Karte zeigt die bevorstehende Sperrung der Tecklenburger Straße und die geplante Umleitung.

Burgsteinfurt - Der Zeitpunkt scheint mehr als unglücklich gewählt: Ausgerechnet in der Woche, in der die Schüler wieder in ihre Klassenräume zurück müssen, wird an der Tecklenburger Straße eine Baustelle eingerichtet – samt Einbahnstraßenregelung, die für stadteinwärts fahrende Auto- und Radfahrer einen Umweg bedeutet. Von Bernd Schäfer


Fr., 23.08.2019

MGV Borghorst sucht Verstärkung für die nächste Show „Schlagerparade“ Nicht immer die gleichen Sachen

Für ihr nächstes Frühjahrskonzert, bei dem sie unter dem Motto „Schlagerparade“ Hits aus den 70er und 80er Jahren auf die Bühne bringen, suchen die MGV-Sänger noch Verstärkung. Vor zwei Jahren widmeten sie sich bereits den 50er und 60er Jahren (kl. Foto).

Borghorst - Wirklich hip ist ihr Name nicht gerade, das geben die Sänger vom MGV Borghorst freimütig zu. Das Buchstabenkürzel steht nämlich für Männergesangverein – das klang höchstens bei der Gründung vor 147 Jahren modern. Von Bernd Schäfer


Do., 22.08.2019

Faire Woche 2019 Von Kaffeetasting bis Hochdruck-Lyrik

Hoffen auf große Resonanz auf die Veranstaltungen der Fairen Woche (v.l.): Bärbel Schnieder (Stadt Steinfurt), Jens Kotalla (Moderator Poetry Slam), Beate und Dieter Kater (Kater Kaffee), Elisabeth Höffker (FBS), Ulrike Wanink (Eine-Welt-Gruppe) und Elke Schmitz-Schmeller (Dampfross e.V.).

Steinfurt - Steinfurt ist mehrfach als Fair-Trade-Town zertifiziert; mit dem Gymnasium Borghorst schickt sich die dritte Schule an, Fair-Trade-School zu werden. Mittlerweile gibt es 14 Geschäfte und Institutionen, die Produkte anbieten, die auf den Grundsätzen des Fairen Handels beruhen. Alles Zeichen dafür, dass der Fair-Trade-Gedanke in der Kreisstadt bereits fest verankert ist. Von Ralph Schippers


Do., 22.08.2019

Pfarrer verlässt die St. Nikomedes-Gemeinde Markus Dördelmann will Neuanfang

Pfarrer und Kreisdechant Markus Dördelmann wird Steinfurt Ende September verlassen.

Steinfurt - Erst Anfang August ist Pfarrer Markus Dördelmann aus einer mehrmonatigen Auszeit zurückgekehrt, in der er „viel neue Kraft geschöpft und gleichzeitig meine weitere Zukunft in den Blick genommen habe“. Die sieht er nicht in Steinfurt...


Mi., 21.08.2019

Fotobuch „Burgsteinfurt in den 50er- und 60er Jahren“ Wirtschaftswunderzeit in Bildern

Diese Aufnahme, die den hinteren Innendeckel ziert, zeigt die Burgsteinfurter Altstadt im Jahr 1956. An der Hohen Schule sind die Kriegsschäden noch nicht beseitigt, die ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogene Kleine Kirche ist bereits wiederhergestellt.

Burgsteinfurt - Wie war der Alltag im Stemmert der Wirtschaftswunderzeit? Einen umfangreichen Einblick in Bild und Text gibt das neue Fotobuch „Burgsteinfurt in den 50er- und 60er-Jahren“, das Cornelia Balzer jetzt herausgibt. Die professionelle Fotografin hat mehr als zwei Jahre an dem Band gearbeitet, jetzt ist es fertig und geht in den Druck. Von Ralph Schippers


Di., 20.08.2019

Straßenausbauten Friedrich-Hofmann- und Rohdewaldstraße Ein Hauch von Frisco in Stemmert

Sehen dem Abschluss der Bauarbeiten an der Friedrich-Hofmann-Straße entgegen: Polier Mike Mönning (l.) von der Firma Nyenhuis sowie Stefan Overberg vom Tiefbauamt der Stadt Steinfurt.

Burgsteinfurt - Nun ja, so ganz kann die Friedrich-Hofmann-Straße mit ihren berühmten Pendants in San Francisco nicht mithalten. Schaut man aber von der Bismarckstraße den frischen Asphalt zum Bahnhof hinauf, so stellt sich ob den wellenförmigen Anstiegs der Fahrbahn schon ein wenig von jenem Flair ein, die die nordkalifornische Hügelmetropole auszeichnet. Von Ralph Schippers


Mo., 19.08.2019

Verein „Wie wollen wir leben?“ gegründet „Die Zeit ist reif für Veränderungen“

Voller Ideen- und Tatendrang: Der frisch gewählte Vorstand von „Wie wollen wir leben?“ um den Initiator Uli Ahlke (3.v.r.) hat sich viel vorgenommen.

Steinfurt - 26 Gründungsmitglieder geben der neuen Dialog- und Projektplattform ein Gesicht: Am vergangenen Sonntag hat sich mit „Wir wollen wir leben?“ ein neuer Verein in Steinfurt gegründet. Er versteht sich als lokale Ideenschmiede zur Lösung von Zukunftsfragen. Von Ralph Schippers


So., 18.08.2019

Mit dem Heimatverein auf Abendradtour „Fahrradfahren bedeutet Freiheit“

Die Radtour-Teilnehmer formieren sich zur Abfahrt in Burgsteinfurt.

Burgsteinfurt - Die Fahrradfahrten des Heimatvereins Burgsteinfurt sind Kult und dass schon seit 2001. In dem Jahr initiierte Hans Raeker die beliebten Ausflüge auf zwei Rädern in Burgsteinfurt. Seinem Beispiel folgte Konrad Huster in Laer. Inzwischen haben die beiden Pioniere die Organisation und Durchführung der Radtouren in jüngere Hände gelegt. Von Rainer Nix


So., 18.08.2019

Oldtimer-Traktor-Stammtisch feiert Sommerfest Mit 15 km/h durch die Landschaft

Ein ganz besonderes Bild: Historische Schlepper vor der Hollicher Windmühle. Auf der Galerie blicken die Fahrer auf ihre Oldtimer hinab. Das kleine Bild zeigt Heinz Beckmann mit seinem „Stahl-Deutz“.

Burgsteinfurt - Das Bild fügt sich harmonisch ineinander: Im Hintergrund die alte Hollicher Windmühle, im Vordergrund historische Schlepper.


So., 18.08.2019

10 000 Teilnehmer bei GAL-Aktionen für Kinder Wie panierte Schnitzel mit Sahnehaube

Trotz des schlechten Wetters hat der „Wasser- und Matschtag“ der Steinfurter GAL den Mädchen und Jungen wieder einmal richtig Spaß auf dem Abenteuerspielplatz am Sandweg/Münsterstiege gemacht.

Borghorst - Der „Wasser- und Matschtag“ der Grün-Alternativen Liste (GAL) hat auch bei seiner 15. Auflage den Ferienkindern richtig Spaß gemacht. Am Abenteuerspielplatz Sandweg/Münsterstiege war erlaubt, was manchem Steppke zu Hause vielleicht Ärger eingebracht hätte.


So., 18.08.2019

Nachfolgerin für Königin Antje Wiesing wird ermittelt Frauenschützen suchen Kaiserin

Die Frauenschützen suchen am kommenden Wochenende Nachfolger für das Königspaar Antje und Holger Wiesing sowie das Kaiserpaar Brigitte und Helmut Kockmann.

Nordwalde - Königin und Kaiserin gesucht: Das ist das Motto der Nordwalder Frauenschützen am kommenden Wochenende. Am Samstag (24. August) ermitteln sie Nachfolger für das amtierende Königspaar Antje und Holger Wiesing ebenso wie für das amtierende Kaiserpaar Brigitte und Helmut Kockmann. Die Frauenschützen ehren mit Renate Helmig außerdem eine Jubilarin.


Fr., 16.08.2019

Mit Marktmeisterin Vera Schubert unterwegs „Ich kümmer‘ mich“

Vera Schubert (l.) ist seit Juni Marktmeisterin in Steinfurt. Uschi Taubitz und Christian Dieckmann schätzen die Verwaltungsmitarbeiterin sehr: „Sie ist immer ansprechbar.“

BurgSteinfurt - Der Wochenmarkt hat viele Gesichter. Ein ziemliches neues ist das von Vera Schubert. Sie ist seit drei Monaten Marktmeisterin in Steinfurt. Die Arbeit ist vielfältig, nicht immer einfach. Aber es gibt da ein Betätigungsfeld, das ist noch viel schwerer. Von Axel Roll


Fr., 16.08.2019

Forsthaus im Bagno „Vergammeln kann da nichts“

Wie ein Schloss im Dörnröschenschlaf: Das alte Forsthaus im Bagno wirkt verwunschen – und wird immer wieder von Vandalen heimgesucht (kl. Bild).

Burgsteinfurt - Man muss es schon bewusst suchen, um es überhaupt zu finden: Hinter emporschießenden Bäumen und Gestrüpp fristet das alte Forsthaus im Bagno unweit der Konzertgalerie ein verborgenes – und fast vergessenes – Dasein. Seit nunmehr zwölf Jahren steht das aus dem Ende des 19. Jahrhunderts stammende Gebäude im neoklassizistischen Stil leer. 2006 zog der letzte Bewohner, Forstamtmann a.D. Von Ralph Schippers


326 - 350 von 2768 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region