Do., 28.11.2019

Karten für Mobilé-Neujahrskonzert Anregender Song-Cocktail mit dem Duo „Conjak“

Christiane Hagedorn und Martin Scholz bilden das Duo „Conjak“, das am 12. Januar das Neujahrskonzert des Vereins Mobilé gestaltet.

Steinfurt - Das „Duo Conjak“ wird am 12. Januar (Sonntag) die Gäste bei der traditionellen Neujahrsveranstaltung des Vereins Mobilé unterhalten. Der Vorverkauf hat begonnen.

Do., 28.11.2019

Drei Tage Nikolausmarkt mit kleinen Neuerungen Programm spricht alle Sinne an

Das Programm steht. Die Verantwortlichen sind zuversichtlich, dass auch die 46. Auflage des Burgsteinfurter Nikolausmarktes vom 6. bis 8. Dezember wieder viele Menschen in die Innenstadt locken wird.   Foto:Drunkenmölle

Burgsteinfurt - Die Burgsteinfurter Werbegemeinschaft hat ihre Vorbereitungen für den Nikolausmarkt getroffen. Er ist der älteste und auch traditionsreichste seiner Art im Umland. Ausgabe 46 wird genau am 6. Dezember (Freitag) starten und ein langes zweites Adventswochenende, inklusive verkaufsoffenem Sonntag, ausfüllen. Von Dirk Drunkenmölle


Mi., 27.11.2019

Mobile Jugendarbeit berichtet vor dem Sozialausschuss Schüler „zoffen“ sich häufiger mit Lehrern

Steinfurt - Zwischen Lehrern und Schülern gibt es häufiger Zoff. Das ist zumindest der Eindruck von Jan Steinmüller, Janine Beiter und Hannah Deitert. Das Trio der mobilen Jugendarbeit der Stadt wird immer öfter in die örtlichen weiterführenden Schulen gerufen, um die Wogen zu glätten. Von Axel Roll


Mi., 27.11.2019

Steinfurter Klimaoffensive Stadt wappnet sich für den Klimawandel

„Pilotprojekt“ mit Nachahmungspotenzial: Die Stadt will sukzessive öffentliche Dächer begrünen – und fängt bescheiden mit Buswartehäuschen wie dieses an der Ochtruper Straße an.

Steinfurt - Klimawandel? Da sind wir in Steinfurt doch nur wenig betroffen, so die viel gehörte Meinung dazu. Weit gefehlt. Im Ausschuss für Umwelt, Energie und Klimaschutz nahm das Thema am Dienstagabend breiten Raum ein. Wichtigster Tagesordnungspunkt dazu: Die Initiierung der „Steinfurter „Klimaoffensive. Von Ralph Schippers


Mi., 27.11.2019

9. Wunschbaum-Aktion hat begonnen Kleines Licht im grauen Alltag

Die Mitglieder der Wunschbaum-Initiative haben die Tanne im Fotogeschäft Oskamp geschmückt. Dort werden die Spenden für die Kinder gesammelt.

Steinfurt - Es ist wieder Wunschbaumzeit. Zum neunten Mal steht er jetzt im Fotostudio Oskamp an der Münsterstraße 4 in Borghorst. Das Ziel der Wunschbaum-Initiative ist es, Kindern, die aufgrund der wirtschaftlichen Verhältnisse ihrer Familien nicht in den Genuss von Weihnachtsgeschenken kommen können, einen Wunsch zu erfüllen.


Mi., 27.11.2019

IGP-Gruppe will Gesundheitscampus realisieren Neuer Investor fürs Weberquartier

Das Weberquartier im Schatten der Nikomedeskirche: Für das 25 000-Quadratmeter-Areal wurde mit der IGP ein neuer Käufer gefunden. Zeitnah soll die Planung für einen Gesundheitscampus in Angriff genommen werden.

Borghorst - Metro-Stationen in Dubai, das Dickhäuterhaus in Berlin, Wohnquartiere in Düsseldorf, Hamburg und Mariengrün, ein Presswerk für Mercedes sowie zehn Gebäude für den Flughafen BER – um nur einige wenige Beispiele zu nennen. Und jetzt das Weberquartier in Borghorst. Für die 25 000-Quadratmeter-Industriebrache gibt es einen neuen Entwickler. Von Axel Roll


Mi., 27.11.2019

Forderungen der CDU Steinfurt Volldampf für Ausbau der Strecke Münster-Enschede

Der Ausbau der Bahnstrecke Münster-Enschede muss nach Ansicht der CDU-Fraktion höchste Priorität haben. Sie hat jetzt einen Antrag an die Bürgermeisterin formuliert. Halbstundentakt und Elektrifizierung sind dabei zwei wichtige Maßnahmen.

Steinfurt/Münster - Halbstundentakt, billigere Tickets und vieles mehr – die CDU-Ratsfraktion in Steinfurt hat viele Forderungen zusammengetragen, um noch mehr Menschen entlang der Bahnstrecke Münster-Enschede zum Umstieg vom Auto auf die Regionalbahn zu bewegen. Zumindest eine der Maßnahmen ist in greifbarer Nähe. Von Axel Roll


Di., 26.11.2019

Rentenberater Heinz Floer Sein Expertenrat ist gefragt

Heinz Floer an seinem Schreibtisch in Burgsteinfurt: Der Rentenfachmann bietet zudem regelmäßig Außensprechstunden in den Rathäusern Laer und Nordwalde sowie im St. Gertrudishaus in Horstmar an.

Steinfurt - Expertenrat ist in einer immer komplizierter werdenden Welt gefragter denn je – zumal, wenn er auch noch unabhängig von Interessen Dritter, auf Basis langjähriger Erfahrung und fern jeder monetären Motivation heraus erfolgt. Genau diese Eigenschaften treffen auf die Tätigkeit von Heinz Floer zu. Der 77-jährige Burgsteinfurter ist Rentenberater. Von Ralph Schippers


Di., 26.11.2019

Berlin-Fahrer ziehen Bilanz Mit dem Trecker um die Siegessäule

Am Dienstagmorgen war Geduld gefragt. Auf der A 10 stauten sich die Schlepper auf dem Weg in die Berliner Innenstadt.

Borghorst/Laer/Berlin - „Mit dem Trecker einmal die Siegessäule umrunden, das war schon toll.“ Aber natürlich nicht nur das. Markus Wiening und seine drei Landwirte-Kollegen aus Laer zogen direkt nach der Groß-Kundgebung in Berlin ein positives Fazit zu ihrer Schlepper-Gewalttour. „Das hat sich auf jeden Fall gelohnt“, betont Wiening. Von Axel Roll


Di., 26.11.2019

Filmprojekt über Heinrich Neuy Neue filmische Begegnungen

Klaus Uhlenbrock begrüßte Schüler des Gymnasiums Borghorst im Steinfurter Kino, wo die Dokumentation über Heinrich Neuy zum ersten Mal gezeigt wurde. Bei den Dreharbeiten konnten die Filmemacher auf einige Originale aus dem Fundus des örtlichen Bauhaus-Museums zurückgreifen.

Steinfurt - Dass es immer noch neue Facetten gibt, Bauhaus-Künstler Heinrich Neuy und sein Lebenswerk einzuordnen, beweist der Film, den drei Oberstufenschüler des Gymnasiums Borghorst mit Filmemacher Klaus Uhlenbrock zum Jubiläum „100 Jahre Bauhaus“ produziert haben. Erstmals ist die Dokumentation jetzt im Steinfurter Kino vorgeführt worden. Von Dirk Drunkenmölle


Di., 26.11.2019

IT.NRW verzeichnet Plus von fast 90 Prozent Tourismus boomt – besonders bei Auslandsgästen

Die Tourismuszahlen in Steinfurt sind im vergangenen Jahr deutlich angestiegen – auch der Radtourismus hat daran seinen Anteil.

Steinfurt - Die Kreisstadt scheint als Reiseziel immer beliebter zu werden: Wie aus der am Montag veröffentlichten Beherbergungsstatistik des Landesamts IT.NRW hervorgeht, hat sich die Zahl der Gästeankünfte in den sieben Betrieben mit mindestens zehn Betten, die von der amtlichen Statistik erfasst werden, im Zeitraum Januar bis September 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 9,3 Prozent auf 9263 erhöht. Von Ralph Schippers


Mo., 25.11.2019

Jahreshauptversammlung der Bürger-Schützen Weitere Amtszeit für Winfried Krumme

Die Jubilare der Bürger-Schützen-Gesellschaft mit den Vorstandsmitgliedern.

Borghorst - Die Bürger-Schützen-Gesellschaft Borghorst startet am 4. Januar 2020 mit dem Besuch der Prunk- und Galasitzung der Vereinigten in das neue Vereinsjahr 2020. Einstimmig stimmten die Mitglieder am Sonntagabend während ihrer Jahreshauptversammlung dafür, am 19. Januar den Vereinskarneval wieder mit den Wilmsberger Schützen im Gasthof Börger zu feiern. Ein besonderer Höhepunkt des Schützenfestes vom 11. Von Karl Kamer


Mo., 25.11.2019

Landwirte aus Borghorst und Laer fahren 600 Kilometer zur Großdemo nach Berlin „Es geht um unsere Zukunft“

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin: Markus Wiening, Hartwig Weßels, Heiner Schürhoff und Marc Schulze Schencking stehen am Sonntagnachmittag in den Startlöchern. In der Nacht geht es um 2.11 Uhr los.

Borghorst/Laer/Berlin - Wenn am Dienstag die vorhergesagten 10 000 Trecker aus ganz Deutschland den Verkehr in Berlin lahm legen, sind auch vier Schlepper aus Borghorst und Laer dabei. Für die jungen Landwirte ist es kurz vor zwölf, sie sehen ihre Betriebe in Gefahr - und scheuen sich dafür nicht, einen 1200 Kilometer langen Traktor-Marathon auf sich zu nehmen. Von Axel Roll


Mo., 25.11.2019

Etno-Kabarett am Samstag Bullemänner vertreiben das Muffensausen

Die Bullemänner sind Augustin Upmann und Heinz Weißenberg mit ihrer „Tastenfachkraft“ Svetlana Svoroba. Am Samstag gastieren sie mit ihrem Programm „Muffensausen“ im Martin-Luther-Haus.

Burgsteinfurt - In ihrem neuesten Bühnenprogramm pflügen die beiden Komiker Augustin Upmann und Heinz Weißenberg aus Westfalen und ihre ukrainische „Tastenfachkraft“ Svetlana Svoroba nur so durchs Leben: Abwechslungsreich, mit schnellen Rollenwechseln und musikalischen Intermezzi, poetisch, politisch, schräg, beknackt oder einfach nur zum schlapp-lachen. Am Samstag gastieren sie im Martin-Luther-Haus


So., 24.11.2019

Christina Schulze Föcking Gast bei Welotec Smarte Lösungen für die Zukunft

Reinhard Lülff (Welotec GmbH), Klemens Mormann, Karin Decker, Christina Schulze Föcking, Margarete Müller, Niklas van Stein (alle CDU) erlebten einen fruchtbaren Austausch.

Laer - Einen Überblick über die Historie und die Geschäftsbereiche der Firma Welotec gab Geschäftsführer Dr. Reinhard Lülff beim Besuch der CDU-Landtagsabgeordneten Christina Schulze Föcking. Initiiert wurde das Treffen von der Laerer CDU.


So., 24.11.2019

Fast 100 Besucher beim Vortrag im Bauhaus-Museum Frauen-Potenzial erst spät erkannt

Hedwig Seegers (l.), Tochter von Heinrich Neuy, freute sich, Ulrike Müller im Bauhaus-Museum begrüßen zu dürfen.

Steinfurt - Vor 100 Jahren öffnete das Staatliche Bauhaus in Weimar seine Pforten. Im ersten Semester gab es mehr weibliche als männliche Studierende. „Es waren 79 Männer und 84 Frauen“, führte Dr. Ulrike Müller aus. Die in Hamburg geborene Autorin des Buches „Bauhaus-Frauen“ aus Weimar war am Freitagabend zu Gast im Heinrich-Neuy-BauhausMuseum und spannte einen Bogen von Frauen in der Kunst des 19. Von Matthias Lehmkuhl


So., 24.11.2019

Adventsmarkt der Caritas-Werkstätten an der Liedekerker Straße Schönes und Nützliches für’s Fest

Einen Besucher-Boom erlebte der Adventsmarkt der Caritaswerkstätten am Standort Burgsteinfurt.

Burgsteinfurt - Geradezu einen Besucher-Ansturm erlebte der Adventsmarkt der Caritaswerkstätten Langenhorst an ihrem Standort Burgsteinfurt. In Scharen strömte am Samstag Publikum durch die Eingangstür, um das Angebot im hübsch weihnachtlich dekorierten Ambiente in Augengeschein zu nehmen.


Sa., 23.11.2019

Bewegende Gedenkfeier am Platz der zerstörten Synagoge Frieden kommt nicht von selbst

Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger waren gestern Vormittag zu der Gedenkfeier am Platz der zerstörten Synagoge in die Kautenstege gekommen, um die „Friedensbotschaft II“ in den Bäumen zu sehen und für den Frieden einzustehen. Peter Kücking, Dr. Peter Krevert und Udo Röllenblech (Bild u.r., v.l.) bedankten sich bei Elisabeth Epping, die die Schreckensnacht 1938 als Kind miterleben musste.

Burgsteinfurt - Dass Elisabeth Epping gekommen war, hat der Gedenk- und Friedensfeier in der Kauten­stege am Freitag noch einmal einen besonders bewegenden Moment gegeben. Als Kind hatte sie 1938 fassungslos vom Balkon ihres Elternhauses mitansehen müssen, wie Burgsteinfurter Nationalsozialisten die jüdische Synagoge in Schutt und Asche legten. Von Dirk Drunkenmölle


Fr., 22.11.2019

Vinzenz Kuhl ist seit 22 Jahren einmal die Woche in Burgsteinfurt Der Mann fürs Dünngeschnittene

Wenn es um Schinken und andere Fleisch- und Käse-Spezialitäten geht, ist Vinzenz Kuhl Experte. Seit 22 Jahren steht er mit seinem Verkaufswagen auf dem Burgsteinfurter Wochenmarkt.

Steinfurt - Wenn es um Schinken aus aller Herren Länder geht, ist Vinzenz Kuhl der Fachmann. Einmal die Woche steht er mit seinem Verkaufswagen auf dem Burgsteinfurter Wochenmarkt. Dabei haben seine Stammkunden es einem Bischof zu verdanken, dass der 57-Jährige nicht Religionspädagoge geworden ist. Von Axel Roll


Fr., 22.11.2019

Gerlinde Sextro geht in den Ruhestand Nah am historischen Puls der Stadt

Gerlinde Sextro bei einem Vortrag anlässlich des Denkmaltages: Der Öffentlichkeitsarbeit maß sie stets große Bedeutung bei.

Steinfurt - In der „unteren Denkmalschutzbehörde“ Stadt Steinfurt geht eine Ära zu Ende: Gerlinde Sextro geht nach fast 25 Jahren im Amt der Denkmalschutzbeauftragten in den Ruhestand. Anlass genug für einen Rückblick in Form eines Interviews.


Fr., 22.11.2019

Von Fußball und selbstschließenden Türen Flachland statt Fjorde

Ann-Therese Rocke (vorne links) ist für ein Jahr in Steinfurt als Austauschschülerin. Im Interview mit Jugendfrei erzählt sie über ihre bisherige Zeit in Deutschland, warum die Türen nerven und warum das Schulsystem in Norwegen besser ist.

Ann-Therese Rocke kommt aus Norwegen, ist 17 Jahre alt und verbringt ein Jahr in Steinfurt. Im Interview mit der Jugendfrei-Redaktion erzählt sie von ihren Eindrücken und wie sie sich bisher hier eingelebt hat.


Fr., 22.11.2019

Die Ärzte warnen vor Schwarzhändlern und falschen Tickets Neues Offspring-Album Anfang 2020

Die Ärzte warnen vor erhöhtem Aufkommen falscher Tickets und rufen zum Boykott gegen Schwarzhändler auf.

Innerhalb weniger Sekunden war die Stadiontour der Ärzte ausverkauft. Nur wenige Minuten nach dem Verkaufsstart kamen schon die ersten Tickets von privaten Anbietern auf verschiedenen Ticketseiten zu Mondpreisen wieder auf den Markt. Außerdem: The Offspring bringen 2020 ein neues Album und die Wiedervereinigung von Mötley Crüe


Fr., 22.11.2019

Von Fußball und selbstschließenden Türen Flachland statt Fjorde

Ann-Therese Rocke (vorne links) ist für ein Jahr in Steinfurt als Austauschschülerin. Im Interview mit Jugendfrei erzählt sie über ihre bisherige Zeit in Deutschland, warum die Türen nerven und warum das Schulsystem in Norwegen besser ist.

Ann-Therese Rocke kommt aus Norwegen, ist 17 Jahre alt und verbringt ein Jahr in Steinfurt. Im Interview mit der Jugendfrei-Redaktion erzählt sie von ihren Eindrücken und wie sie sich bisher hier eingelebt hat.


Fr., 22.11.2019

Die Ärzte warnen vor Schwarzhändlern und falschen Tickets Neues Offspring-Album Anfang 2020

Innerhalb weniger Sekunden war die Stadiontour der Ärzte ausverkauft. Nur wenige Minuten nach dem Verkaufsstart kamen schon die ersten Tickets von privaten Anbietern auf verschiedenen Ticketseiten zu Mondpreisen wieder auf den Markt. Außerdem: The Offspring bringen 2020 ein neues Album und die Wiedervereinigung von Mötley Crüe


Do., 21.11.2019

Gina Raatz hat mit 19 Jahren Ausbildung absolviert Feuer und Flamme für die Feuerwehr

Gina Raatz hat gerade ihre Ausbildung zur Feuerwehrfrau absolviert. Darum noch der grüne Streifen an ihrem Helm.

Borghorst - Gina Raatz ist 19 Jahre jung und seit kurzem fertig ausgebildete Feuerwehrfrau. Dass sie schon seit vielen Jahren Feuer und Flamme für die Feuerwehr ist, hat mit einem Kumpel zu tun, der ihr immer wieder von seinen Erlebnissen berichtet hat. Dass sie nicht zur Jugendfeuerwehr gegangen ist, hat einen ganz bestimmten Grund. Von Axel Roll


401 - 425 von 3130 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region