Mo., 20.10.2014

Gesunde Leckerei Schokokuchen mit Süßkartoffeln

Damit den WN-Lesern ihre Rezepte beim Nachbacken und -kochen gelingen, achtet Elna-Margret zu Bentheim genau auf die Menge der Zutaten.  

Damit den WN-Lesern ihre Rezepte beim Nachbacken und -kochen gelingen, achtet Elna-Margret zu Bentheim genau auf die Menge der Zutaten.   Foto: Wilfried Gerharz

Burgsteinfurt - 

Das Rezept für den „Chocolate Seduction Cake“ hat Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt vor ein paar Wochen im Internet gefunden, als sie auf der Suche nach einem gesunden Kuchen war, der aber nicht so schmeckt. Die süße Leckerei sollte eine Geburtstagsüberraschung für eine Freundin werden.

Zuerst war die Prinzessin skeptisch: Süßkartoffeln im Kuchen? Aber das Ergebnis hat sie überzeugt: „Der Kuchen war herrlich schokoladig.“ Und das Tollste: „Er kann ohne schlechtes Gewissen gegessen werden, denn er ist voller natürlicher Zutaten, die dem Körper gut tun.“

Geheimwaffen sind ganz klar die Süßkartoffeln, denn sie haben antioxidierende und antientzündende Wirkung und enthalten sehr viele Mineralstoffe und Vitamine, die bei Erkrankungen wie Rheuma und Arthrose eine gesundheitliche Verbesserung bewirken können. Auch für Schwangere ist dieses Gemüse wegen seines hohen Anteils an Folsäure zu empfehlen, sagt die Erbprinzessin. Das zweite „Superfood“ in diesem Kuchen ist der Kakao. Hier sollte man darauf achten, ihn in Rohkostqualität zu kaufen, denn nur so ist er voller Antioxidantien, die fit machen und das Immunsystem stärken.

Zudem ist der „Chocolate Seduction Cake“ vegan und glutenfrei. Hier ist zu wissen, dass glutenfreie Speisen beim Abnehmen unterstützend wirken können. Elna-Margret zu Bentheim hat für den Kuchen Buchweizenmehl gewählt, sie mag besonders das nussige Aroma. Wer nicht unter einer Glutenunverträglichkeit leidet, kann das Mehl beliebig wählen.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2819748?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F