Herbstkonzert des Schülerblasorchesters im Gymnasium Arnoldinum
Greta Stampe führt junge Bläser an

Burgsteinfurt -

Mit einem abwechslungsreichen Programm überzeugte das Schülerblasorchester des Gymnasium Arnoldinum Steinfurt (SBO) beim Herbstkonzert in der fast ausverkauften Aula. Nachdem die beiden Protektoren Torsten Schnabel und Oliver Schomaker alle Gäste begrüßt hatten, eröffnete das Orchester das Konzert mit der Ouvertüre „Heroic Sketches“.

Sonntag, 20.11.2016, 18:00 Uhr
Großer Auftritt: Die Jugendlichen überzeugten mit einem abwechslungsreichen Konzert.
Großer Auftritt: Die Jugendlichen überzeugten mit einem abwechslungsreichen Konzert. Foto: Rainer Nix

Danach traten Hannah Lemke und Alisa Wenking ans Rednerpult und führten das Publikum charmant und informativ durch das weitere Programm. Einen besonderen Akzent setzte das Orchester in der ersten Konzerthälfte mit dem Stück „Jericho“. Visuelle Spezialeffekte untermalten dabei die volle Klangbreite des Orchesters.

Dann stand für die amtierende Kapellmeisterin, Greta Schnabel , der Abschied an. Schulleiter Jochen Hornemann dankte der Dirigentin für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Im Anschluss überreichte Greta Schnabel den Taktstock an die erst kürzlich gewählte neue „Chefin“ des SBO, Greta Stampe . Schnabel dankte den vielen Helfern und Unterstützern und verabschiedete die Kapellisten der Gruppe Q 2, Franziska Arning, Linda ten Hagen , Valerie Knöpker, Hannah Wienefoet, Paula Cordes, Neele Wulff, Sophie Zumbrock, Corinna Remki, Janine Scheiper und Johanna Schelp. Sie verlassen das Orchester, um sich auf das Abitur vorzubereiten.

Tosenden Applaus gab es nach der Pause für den Auftritt des Nachwuchsorchesters unter der Leitung von Alisa Wenking. Aus den Reihen des Nachwuchses sind im vergangenen Jahr Bente Schnabel, Judith Okwor, Anna Brake, Julia Rogge und Ellen Schnabel ins aktive Orchester aufgenommen worden. Das SBO stellte in der zweiten Konzerthälfte unter Beweis, dass es sich innerhalb kürzester Zeit auf unterschiedliche Dirigenten einstellen kann. Nachdem die scheidende Dirigentin ihr Amt nach einem Jahr niedergelegt hatte, hatten sich spontan drei Musiker aus dem Orchester bereit erklärt, die musikalische Leitung im zweiten Teil des Konzertes zu übernehmen.

Den Anfang machte Alisa Wenking, die gemeinsam mit dem Orchester unter anderem den Marsch „Marcia Augustana“ gekonnt inszenierte. Im Anschluss betrat die künftige Dirigentin, Greta Stampe, die Bühne und stellte ihr Talent unter Beweis. Die überzeugende Leistung des Orchesters bei dem Soundtrack zum gleichnamigen Film „Jurassic Park“ sorgte für Gänsehautfeeling. Unter der Leitung von Merle ten Hagen versetzte das Orchester das Publikum mit dem Popklassiker „Walking on Sunshine“ in Tanzlaune.

Erst nach zwei Zugaben entließen die Zuhörer die Musiker. Im kommenden Jahr feiert das Schülerblasorchester vom 15. bis 18. Juni sein 150-jähriges Bestehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4448020?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker