Bonsai-Ausstellung im Kreislehrgarten
Kleine Bäume ernten große Aufmerksamkeit

Steinfurt -

Attraktion des vergangenen Wochenendes im Kreislehrgarten war die vierte Ausstellung des „Bonsai-Arbeitskreises Steinfurt“. Bonsai faszinieren. Diese japanische Variante einer alten fernöstlichen Art der Gartenkunst versteht es, den Wuchs von Sträuchern und Bäumen in kleinen Pflanzgefäßen so zu begrenzen, dass reizvolle Miniaturversionen entstehen.

Montag, 29.05.2017, 07:00 Uhr
Fachsimpeleien machten den Besuch der Bonsai-Ausstellung im Kreislehrgarten besonders spannend.
Fachsimpeleien machten den Besuch der Bonsai-Ausstellung im Kreislehrgarten besonders spannend. Foto: Rainer Nix

„Bei der Auswahl des Termins hat die Zeit der Azaleenblüte eine ganz besondere Rolle gespielt“, sagte Lehrgartenleiter Klaus Krohme. Im Wintergarten wurden tolle Exemplare gezeigt. „Besonders unsere Satsuki-Azaleen beweisen, wie variantenreich die Blütenformen, -farben und die Gestaltungsmöglichkeiten von Bonsai sind“, betonte Rolf Maeter vom Arbeitskreis.

Zahlreiche Laub- und Nadelgehölze waren im Bambusgarten zu sehen, vom fantasiereichen „Märchenwald“ bis hin zu Buchen und Kiefern.

„Wie alt ein Bosai ist, das ist schwer zu sagen“, erläuterte Maeter. Allein anhand der Stammdicke sei das nicht zu analysieren. „Es hängt immer davon ab, ob der Baum einen Teil seiner Vergangenheit im freien Feld verbrachte und erst später in eine Schale eingebracht wurde oder ob man ihn von Klein auf in einer Schale kultiviert hat“, so der Experte. Die betagtesten gezeigten Exemplare dürften bis zu 90 Jahre alt gewesen sein.

Arbeitskreis-Mitglieder standen für Fragen zur Verfügung. Arbeiten an Bonsai wurden live gezeigt und dabei Pflege- sowie Gestaltungstipps vermittelt. Selbst wenn der Miniaturbaum mal nicht so wächst wie geplant, gibt es Tricks, ihn wieder in die gewünschte Form zu bringen. Auch Workshops hat der Arbeitskreis in sein Programm integriert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4884299?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker