Verbesserungen von 8,2 Millionen Euro
Haushalt schließt mit einem Plus ab

Steinfurt -

Auch wenn die Stadt unterm Strich fast zwei Millionen Euro weniger an Gewerbesteuern eingenommen hat als geplant, schließt das Haushaltsjahr 2016 deutlich besser ab als befürchtet. Wie Kämmerin Heike Melchers jetzt mitteilte, wurde nach dem vorläufigen Ergebnis eine Verbesserung von 8,2 Millionen Euro erzielt. Damit steht am Ende ein Plus von 1,3 Millionen Euro.

Donnerstag, 20.07.2017, 09:39 Uhr

Hauptgrund für den unerwarteten Geldsegen sind die geringeren Ausgaben für Asylsuchende. Als der Haushalt 2016 aufgestellt wurde, hatten die Verantwortlichen noch damit gerechnet, dass deutlich mehr Flüchtlinge nach Steinfurt kommen. So waren damals dafür sehr viel höhere Ausgaben einkalkuliert worden. In der Rechnung der Kämmerei blieb der Ansatz 3,8 Millionen Euro unter Plan.

Mehr als fünf Millionen Euro sparte die Stadt im Zusammenhang mit Pensionsrückstellungen für Beamte. Dort haben sich unter anderem die Berechnungsmethoden für die Rückstellungen geändert.

Warum die Gewerbesteuern in 2016 mit 1,9 Millionen Euro unter den Prognosen lagen, kann Heike Melchers nicht genau sagen. Sie sieht „eine Vielzahl von Gründen“, wie sie auf Anfrage dieser Zeitung erläuterte. Der Ansatz lag bei zwölf Millionen Euro, tatsächlich sprudelten dann nur etwas über zehn Millionen Euro in die städtischen Kassen.

Besser als erwartet stellen sich für das Vorjahr die Finanzrechnung und die Kasse für Investitionen dar. Das Geschäft der laufenden Verwaltung gestaltete sich so gut, dass am Ende ein Überschuss von 3,1 Millionen Euro erzielt werden konnte. Gerechnet hatte die Verwaltung mit einem Minus von zwei Millionen Euro.

Bei den Investitionen gab es 2016 ein Minus von einer Million Euro. Nach den Berechnungen der Kämmerei wären eigentlich 3,4 Millionen Euro zusammengekommen. Es konnten allerdings nicht alle Investitionen umgesetzt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5022566?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker