Liesel Lammers
91 Jahre mitten im Geschehen

Burgsteinfurt -

„Man muss mitreden können“, sagt Liesel Lammers entschieden. Deshalb liest die Seniorin noch immer regelmäßig die Zeitung, um über das Geschehen vor Ort und auf der Welt bestens informiert zu sein. Am Donnerstag feierte sie im Evangelischen Altenhilfezentrum an der Tecklenburger Straße im Kreis zahlreicher Gratulanten ihren 91. Geburtstag.

Samstag, 09.09.2017, 19:00 Uhr
Liesel Lammers (r.) erhielt von Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer Glückwünsche und einen Blumenstrauß.
Liesel Lammers (r.) erhielt von Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer Glückwünsche und einen Blumenstrauß. Foto: Rainer Nix

In Steinfurt kennt man die freundliche alte Dame – und das nicht nur aus der Gastronomie. Jahrelang half Lammers in der elterlichen Gaststätte „Berkemeyer“, die einst nahe der Großen Evangelischen Kirche zu finden war. Doch das ist lange her. Als die Mutter Gretel 1970 in das damalige Altenheim an der Burgstraße wechselte, brachte sich dort auch die in einer Haushaltsschule ausgebildete Tochter mit ihrem Know-how tatkräftig ein. „Ich habe dort vieles gelernt und gemacht“, erinnert sie sich: „Montags wurde immer gebügelt.“

Viele Jahre besuchte sie begeistert nahezu jede kulturelle Veranstaltung in der Stadt. Mittlerweile ist das Laufen am Rollator allerdings recht mühselig geworden. „Ich bin nicht mehr so oft unterwegs“, sagt die ältere Frau wehmütig.

Sie war ihr Leben lang musikalisch, sang im Kirchen- und Frauenhilfschor. Darüber hinaus wird sie noch heute für ihre Hilfsbereitschaft gelobt. So lange die Altersjubilarin gut laufen konnte war sie stets für andere Menschen da. Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer überbrachte mit einem Strauß, dessen Mitte eine große Sonnenblume zierte, die besten Glückwünsche der Stadt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5135449?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker