Slam in der Bücherei
Fashion, Session, Selfie

Steinfurt -

„Fashion, Session, Selfie“ lautet das Thema des Steinfurter Poetry- und Fotoslam, zu dem das Veranstalter-Trio Stadtbücherei, Förderverein derselben sowie Kulturforum Freunde der Dichtkunst einladen.

Freitag, 22.09.2017, 21:00 Uhr
Freuen sich auf die zweite Auflage des Bücherei-Slams: Dr. Peter Krevert (Kulturforum), Rainer Nix (Förderverein Bücherei), Kaj-Jürgen Dönneweg (Leiter Stadtbücherei) und Organisator Emeka Bob-Anyeji (v.l.).
Freuen sich auf die zweite Auflage des Bücherei-Slams: Dr. Peter Krevert (Kulturforum), Rainer Nix (Förderverein Bücherei), Kaj-Jürgen Dönneweg (Leiter Stadtbücherei) und Organisator Emeka Bob-Anyeji (v.l.). Foto: rs

„Fashion, Session, Selfie“ – klingt wie das Motto einer Modenschau, meinen Sie? Weit gefehlt. Es ist das spannende Thema der zweiten Auflage des Steinfurter Poetry- und Fotoslam, zu dem das Veranstalter-Trio Stadtbücherei, Förderverein derselben sowie Kulturforum Freunde der Dichtkunst am 6. Oktober (Freitag) in das Stadtweinhaus einladen. An dessen Sandstein-Kamin werden sich sechs Akteure dem mit eigenen Fotos ergänzten literarischen Wettstreit in historischem Ambiente stellen. Und nach der gefeierten Premiere, bei der sich alles um das Thema „Sport in Steinfurt“ drehte, wird es wohl auch bei der Zweitauflage ein großes Hallo geben. „Die Rahmenbedingungen stimmen. Die Bücherei ist ein geborener Ort für solch eine Veranstaltung“, ist Dr. Peter Krevert vom Kulturforum Steinfurt überzeugt.

Um die Organisation hat sich auch dieses Mal Emeka Bob-Anyeji gekümmert. Der Steinfurter mit nigerianischen Wurzeln ist selbst begeisterter Slammer. Als Protagonisten für den Gig am 6. Oktober bietet er fünf Poeten mit teils bundesweitem Bekanntheitsgrad auf. Besonders stolz ist Emeka Bob-Anyeji darauf, den Poeten „Christofer mit F“ nach Steinfurt geholt zu haben. Daneben slammen Tobias Reinartz, Malte Klingenhäger, Dierk Siedel und – als einzige Frau – Sarah Chiyad. „Bei dem Thema hätte ich schon erwartet, dass mehr weibliche Slammer mitgemacht hätten“, zeigt sich der Organisator überrascht. Und er ergänzt: „Eine Begabung zum Vortrag hat jeder, man muss sich es nur zutrauen.“

Vielleicht schwindet die Männer-Übermacht noch. Denn ein Platz beim zweiten Poetry- und Fotoslam ist noch zu besetzen. Eine Anmeldung ist noch bis zum Wochenende unter anmeldung@akobuije.de möglich. Gerne nehmen die Veranstalter zudem Vorschläge für die Themen noch folgender Slams entgegen. Geplant ist ein Rhythmus von zwei Veranstaltungen im Jahr. Die Themenbezogenheit gepaart mit einer Fotopräsentation sei eine Besonderheit des Steinfurter Gigs. „Sozusagen ein Alleinstellungsmerkmal“, stellt Büchereileiter Kaj-Jürgen Dönneweg heraus.

Zum Thema

Der zweite Steinfurter Poetry- und Fotoslam am 6. Oktober in der Stadtbücherei, Markt 19, beginnt um 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr). Karten sind im Vorverkauf in der Bücherei zum Preis von sechs Euro erhältlich.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5171599?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker