Bilanz zum Shopping und Lambertussingen
Gemischte Gefühle unter den Sternen

Borghorst -

Das Lambertussingen des Heimatvereins und das Sternenshopping der Kaufmannschaft lockten am vergangenen Freitag viele kleine und große Borghorster in ihre Innenstadt.

Montag, 25.09.2017, 15:34 Uhr
Die Besucher des Lambertussingens sorgten für Licht und Leben in der Innenstadt.
Die Besucher des Lambertussingens sorgten für Licht und Leben in der Innenstadt. Foto: Heimatverein

„Es waren viele Kinder da, wir sind super zufrieden“, zog der Heimatverein eine positive Bilanz. Viele Teilnehmer gingen mit dem Bauern durch die Fußgängerzone und sorgten dafür, dass sich von der Pyramide vor dem Heimathaus ein leuchtendes Laternenband durch die Stadt spannte – begleitet vom Musikzug der Patrioten, den Sängern des MGV und Musikanten mit Akkordeon.

Mindestens genauso zufrieden war auch Gudrun Sestendrup vom Modehaus Wissing: „Das war ein voller Erfolg – wir werden das immer wieder machen.“

Das Haus sei gut besucht gewesen, was natürlich vor allem an der Modenschau lag, die viele Leute anzog.

Doch obwohl das Sternenshopping in diesem Jahr mit dem Abschluss der „Heimat shoppen“-Aktion „gepimpt“ wurde, war die Begeisterung einiger anderer Geschäftsleute wohl nicht ganz so groß wie bei Gudrun Sestendrup: Einige schlossen ihre Ladentüren bereits vor 22 Uhr, sodass sich mit fortschreitender Uhrzeit immer mehr dunkle Lücken in der Fußgängerzone auftaten.

Spätestens nachdem die Besucher der Modenschau aus der Innenstadt geströmt waren, wurde es dort merklich ruhig, da es offensichtlich in den meisten anderen City-Geschäften an weiteren Anziehungspunkten mangelte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5179602?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker