Delegation aus Liedekerke kommt nach Steinfurt
Von Mensch zu Mensch

Steinfurt/Liedekerke -

Für Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer war es ihre erste Amtshandlung – obwohl sie offiziell noch gar nicht die Nachfolge von Andreas Hoge angetreten hatte. Zum 40-jährigen Bestehen der Partnerschaft mit dem belgischen Liedekerke unterzeichnete sie Anfang Oktober 2015 die Urkunde, die die langjährige Städtefreundschaft noch einmal besiegelte. Bei dem Festakt im Liedekerker Rathaus äußerte die frischgewählte Bürgermeisterin einen Wunsch: „Die 40 Jahre Friede, Freundschaft und das herzliche Miteinander müssen eine Fortsetzung finden.“ Am zweiten Dezemberwochenende geht dieser Wunsch in Erfüllung. Die Liedekerker kommen mit einer 26-köpfigen Delegation nach Steinfurt.

Montag, 23.10.2017, 14:06 Uhr aktualisiert: 23.10.2017, 17:22 Uhr
Zwei Jahre ist es her, dass eine Delegation aus Steinfurt zum letzten Mal in Liedekerke war. Im Oktober 2015 wurde das 40-jährige Bestehen der Partnerschaft gefeiert.
Zwei Jahre ist es her, dass eine Delegation aus Steinfurt zum letzten Mal in Liedekerke war. Im Oktober 2015 wurde das 40-jährige Bestehen der Partnerschaft gefeiert.

Das Programm für das Wiedersehen steht, wie Franziska Niehues vom zuständigen Fachdienst im Rathaus berichtet. Demnach haben die beiden Begegnungstage einen der Jahreszeit angepassten, vorweihnachtlichen Touch: So werden die Liedekerker mit ihren Gastgebern über den Burgsteinfurter Nikolausmarkt schlendern, werden bei Wolfgang Elfers den kleinsten Weihnachtsmarkt der Welt erleben und am zweiten Tag die Bagno-Konzertgalerie bei einer Führung und einem Konzert näher kennenlernen. Dazwischen soll reichlich Zeit für persönliche Begegnungen sein.

Darum findet die Unterbringung der belgischen Freunde traditionsgemäß privat statt. Franziska Niehues als Organisatorin des Wochenendes fehlen allerdings noch einige Steinfurter Familien, die Betten für eine Nacht zur Verfügung stellen. Interessenten können sich direkt im Steinfurter Rathaus unter 0 25 52/92 51 00 melden.

Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer möchte sich dafür stark machen, dass „die Städtepartnerschaften intensiviert und erweitert werden“, wie sie betont. Darum soll es nicht bei den Besuchen von offiziellen Delegationen bleiben. „Was zählt, sind die Begegnungen von Mensch zu Mensch.“ Gerade in Zeiten wie diesen, in denen in vielen Ländern die Ideen von offenen Grenzen in den Hintergrund gedrängt würden. Darum ist Bögel-Hoyer besonders froh, dass der Aufruf, doch verstärkt Vereine für den Austausch zu mobilisieren, in Liedekerke nicht folgenlos geblieben ist. „So kommen im Dezember zum Beispiel einige Vertreter des Liedekerker Heimatvereins mit“, weiß die Rathaus-Chefin schon aus den Anmeldelisten. Von offizieller Seite ist die Delegation hochkarätig besetzt. Angeführt von Bürgermeister Luc Wynant sind die Leiter der Abteilungen Finanzen und Kultur sowie der Gemeindesekretär dabei.

Anders als in Steinfurt gibt es in Liedekerke noch ein Partnerschaftskomitee, das inzwischen organisatorisch dem Kulturressort zugeordnet wurde. Vier Ehrenamtliche kümmern sich darin um die Kontakte nach Steinfurt. Rita van Vaerenbergh, die dem Gremium schon seit vielen Jahren angehört, freut sich natürlich riesig auf das Treffen im Dezember. Auch das Komitee sei sehr bemüht, die Partnerschaft auf eine breitere Basis zu stellen. „Uns fehlt leider der Nachwuchs“, sieht sie sich mit den gleichen Herausforderungen konfrontiert wie die Steinfurter. Mehrere Aufrufe in den Liedekerker Medien seien nicht von sehr großem Erfolg gekrönt gewesen. „Dabei ist der Austausch gerade für unsere Jugendlichen sehr wichtig“, sagt das Mitglied des Partnerschaftskomitees. Neben dem Liedekerker Heimatverein konnte Rita van Vaerenbergh „Viva“ für das Treffen in Steinfurt gewinnen. Die Organisation hat ihre Wurzeln in der belgischen sozialdemokratischen Partei und kümmert sich in erster Linie um Freizeit- und Weiterbildungsangebote für Frauen.

Rita van Vaerenbergh und Claudia Bögel-Hoyer freuen sich nicht nur beide auf das Treffen im Dezember. Sie bewegt auch die gleiche Hoffnung – auf neuen Auftrieb für die Städtepartnerschaft Steinfurt-Liedekerke.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5241306?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker