Heimatverein: Plattdeutsches Theaterstück
„Dat Töttchenhotel“

borghorst -

Geprobt wird schon seit einer ganzen Weile, am Samstag wird es nun ernst: „Dat Töttchenhotel“ feiert Premiere. Deshalb hat die Laienspielschar des Heimatvereins die Anzahl der Proben noch mal erhöht – in dieser Woche wird täglich am Feinschliff gearbeitet.

Dienstag, 24.10.2017, 19:00 Uhr
Wenn auch nur ein Funke der Begeisterung und des Spaßes, den die Schauspieler bei den Proben haben, zum Publikum überspringt, werden die Aufführungen zu einem wahren Vergnügen.
Wenn auch nur ein Funke der Begeisterung und des Spaßes, den die Schauspieler bei den Proben haben, zum Publikum überspringt, werden die Aufführungen zu einem wahren Vergnügen. Foto: Karl Kamer

Gemeinsam mit den Handwerkern in der Seniorengruppe hat die Laienspielschar des Heimatvereins die Bühne für die Aufführungen ihres neuen plattdeutschen Lustspiels in drei Akten „Dat Töttchenhotel“ in der Mensa des Borghorster Gymnasiums aufgebaut.

Die Spieler freuen sich schon auf die Premiere am kommenden Samstag (28. Oktober) um 19 Uhr. Sie proben in dieser Woche täglich. Wenn auch nur ein Funke der Begeisterung und des Spaßes dann auf das Publikum überspringt, werden die Aufführungen zu einem wahren Vergnügen. Davon jedenfalls sind die Akteure überzeugt.

Gespielt wird auch am Sonntag (29. Oktober) um 16 Uhr, am Freitag (3. November) um 19 Uhr sowie Samstag (4. November) und Sonntag (5. November) jeweils um 16 Uhr.

Et spielt met: Heini Tienken (Christoph Kübel), de Gastwiärt un Egentümer van´n „Buorghuorster Hoff“. Siene Enkeldochter hät Rieke (Anna Pöhlker).

Lotte Fegendank (Bettina Wellering) is de Angestellte in´t Gasthus un Hilde Ossendorp (Maria Stegemann) Logisgast. En Gast in´n Buorghuorster Hoff is Giärd Döscher (Maik Hengstmann). Anton Siegfried, se secht to üm Ansie (Wolfgang Weßling), söch Erfahrung in´t Hotelfack.

Arthur Raffig, is en Gläubiger van Heini Tienken (Christoph Weßling). Siene Fröndin hät Trudi Willig (Maria Koch). Vörseggen döt bi dat Stück Anne Hengstmann und Brigitte Mc Donald friseert de Theaterlüt. De Bas van´t Spiell is Wolfgang Weßling.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5244199?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker