Neuer Kalender von Hermann Willers
„Die Leute fragen schon“

Steinfurt -

Wer durch den Kalender blättert, merkt schnell: Von Borghorst ist nur ein einziges Motiv im neuen Kalender von Hermann Willers zu finden. Dafür ist es ein ganz besonders Bild, eine Luftaufnahme des Innenstadtkerns. Den Unterschied zwischen den Stadtteilen lehnt Willers aber sowieso ab: „Für mich gibt es nur Steinfurt.“ Und genau davon sind zwölf Aufnahmen im 2018er-Exemplar seines Kalenders enthalten.

Donnerstag, 23.11.2017, 18:00 Uhr
Ein Wintermotiv aus dem Bagno ziert das Titelblatt des neuen Wandkalenders von Hermann Willers. Wer den Kalender kaufen will, sollte bei der Buchhandlung Brümmer & Woltering, im Bild Mitinhaberin Andrea Brümmer, in Burgsteinfurt vorbeischauen. Dort ist er exklusiv zu haben.
Ein Wintermotiv aus dem Bagno ziert das Titelblatt des neuen Wandkalenders von Hermann Willers. Wer den Kalender kaufen will, sollte bei der Buchhandlung Brümmer & Woltering, im Bild Mitinhaberin Andrea Brümmer, in Burgsteinfurt vorbeischauen. Dort ist er exklusiv zu haben. Foto: Schippers

Willers Nummer drei ist fertig. Wie bitte? Sie verstehen nur Bahnhof? Dann haben Sie sicher noch keinen an der Wand hängen gehabt, einen der Kalender des Profifotografen Hermann Willers mit lokalen Motiven. In den vergangenen Monaten hat sich der Borghorster wieder ganz gezielt mit seiner Kamera auf die Pirsch begeben, um Gebäude, Landschaften oder Details aus dem Steinfurter Alltag für die Drittauflage seines Wandkalenders abzulichten.

In bewährter Manier sind auch die zwölf Aufnahmen des 2018er-Exemplars in schwarz-weiß gehalten. Lichtstimmungen einfangen, mit der Tiefenschärfe arbeiten, einen Spannungsbogen aufbauen – der Verzicht auf Farbe bedeutet für Willers eine Konzentration auf das Wesentliche, die es erlaubt, die abgelichteten Szenerien neu zu entdecken. Daran hält er fest.

Auch im dritten Jahr fiel es dem 51-jährigen Industrie- und Gewerbefotografen nicht schwer, interessante Motive in der Kreisstadt für seinen Kalender zu entdecken. Im Gegenteil: „Es gibt noch ganze Stadtbereiche, die ich bislang noch gar nicht in Szene gesetzt habe“, berichtet der Borghorster. Als Beispiel nennt er das Fachhochschul-Areal.

Auffallend in der jetzt aktuell vorliegenden Ausgabe: Es gibt nur ein einziges Borghorst-Motiv. Die ebenso detail- wie kontrastreiche Luftaufnahme des Borghorster Innenstadtkerns mit angrenzendem Kock-Gelände gelang aus einem Flugzeug heraus. „Wenn ich nur ein Foto aus Borghorst bringe, dann sollte es zumindest schon ein ganz Besonderes sein“, lacht Willers, der sich explizit weigert, einen Unterschied zwischen den Stadtteilen zu machen. „Für mich gibt es nur Steinfurt“, hat er für sich festgelegt – und das liegt beileibe nicht nur daran, dass er „toegetrokken“ ist.

Das seine dekorativen Wandkalender inzwischen schon einen gewissen Bekanntheitsgrad in der Kreisstadt haben, hätten die vielen Anfragen gezeigt, wann den der „Willers 18“ herauskommt. Dass hat den Fotografen schon etwas gefreut.

Zu kaufen gibt es den Wandkalender (Format 60 mal 40 Zentimeter, mit Spiralbindung und zweifacher Aufhängung) exklusiv in der Buchhandlung Brümmer & Woltering in Burgsteinfurt zum – im Vergleich zum Vorjahr konstant gebliebenen – Preis von 24,50 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5308119?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker