Mo., 12.03.2018

Jahreshauptversammlung von AWO Steinfurt und Förderverein „Gleis 13“ Die Hälfte ist immer dabei

Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer gab den AWO-Mitgliedern einen Überblick über aktuelle Entwicklungen in der Stadt, Lothar Hilge (r.) berichtete aus dem Vereinsleben.

Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer gab den AWO-Mitgliedern einen Überblick über aktuelle Entwicklungen in der Stadt, Lothar Hilge (r.) berichtete aus dem Vereinsleben. Foto: AWO

Burgsteinfurt - 

Die zwischenmenschlichen Beziehungen, das Miteinander, für den anderen da zu sein, und miteinander Reden – dieses waren die Hauptthemen, die der AWO-Vorsitzende Lothar Hilge seinen Mitgliedern am Samstag vorstellte.

Begrüßen konnte er bei der Jahreshauptversammlung der AWO und des Fördervereins Gleis 13 auch Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer, die Fragen der Mitglieder beantwortete und reichlich Informationen zur Entwicklung der Stadt gab. Dabei waren ihr aufmerksame Zuhörer sicher.

Die Regularien der Tagesordnung wurden ohne Beanstandungen durchgewunken: Elfriede Walterbusch stellte eine leicht verringerte Kassenlage gegenüber dem Vorjahr dar. Die Kassenprüfer Waldemar Gehring und Adolf Lange bescheinigten ihr eine sehr gute Kassenführung, die Entlastung des Vorstands wurde einstimmig erteilt.

Ulla Busch erfreute die Versammlung mit netten Begebenheiten von allen Veranstaltungen. Die Berichte aus den Abteilungen gaben Hildegund Börger für die Gymnastik-Gruppe und Renate Hilge für die Gruppe „Wir um 50“. Die Gruppe „Wir Männer“ könne noch Zulauf gebrauchen, warb der Vorsitzende.

„Auch wir müssen uns den Gegebenheiten der veränderten Gesellschaft anpassen und unsere Aktivitäten danach ausrichten und verändern“, mahnte Lothar Hilge.

Bislang sei er mit der Teilnahme an Veranstaltungen und Fahrten aber noch sehr zufrieden. „Von den 140 Mitgliedern kommen stets 50 Prozent.“ Sechs neue Mitglieder hätten im vergangenen Jahr den Weg in den Verein gefunden, so der Vorsitzende.

„Unser Programm lässt keine Wünsche offen, und das sind unsere Stärken, mit Wanderungen, Radtouren, Fahrten, Sommerfest, Theaterbesuch, Freiluftgrillen, Westfalentag, Matjesfest, Frühlings- oder Herbstfrühstück, AWO-Aktionstag und Weihnachtsfeier bieten wir eine sehr breite Palette.“

Nicht zu vergessen sei das Herzstück der AWO Steinfurt, die Begegnungsstätte „Gleis 13“ mit ihren wöchentlichen Mittwochs-Treffs, die von der Gymnastikgruppe und Karten- und Brettspielen geprägt werden.

Der Vorsitzende stellte nochmals deutlich fest, dass alle Veranstaltungen und die Räumlichkeiten „Gleis 13“ für alle Bürger offen sind.

Lothar Hilge bedankte sich bei allen Aktiven für die geleistete Arbeit und bei allen Mitgliedern für das rege Interesse an dem Verein.

Informationen zu allen Aktivitäten und Fahrten gibt es beim Vorsitzenden Lothar Hilge unter Telefon 0 25 51 / 8 28 28 oder im „Gleis13“.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5586389?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F