Niederländischer Modefilialist übernimmt Charles Vögele am BWS-Center
Miller & Monroe ziehen ein

Borghorst -

Aus Charles Vögele wird Miller & Monroe: Zum Stichtag 1. April übernimmt die Modeshop-Kette aus den Niederlanden alle rund 200 deutschen Charles-Vögele-Filialen.

Freitag, 16.03.2018, 17:16 Uhr aktualisiert: 18.03.2018, 14:02 Uhr
Der Schriftzug am BWS-Zentrum wird bald gegen den des Nachfolgers „Miller & Monroe“ ausgetauscht.
Der Schriftzug am BWS-Zentrum wird bald gegen den des Nachfolgers „Miller & Monroe“ ausgetauscht. Foto: Bernd Schäfer

Betroffen von dem Verkauf der Shopmarke, deren Mutterhaus bislang in der Schweiz war, sind rund 1800 Mitarbeiter. Auch die in Borghorst.

Das gab der „Miller & Monroe“-Mutterkonzern Vidrea Retail B.V. jetzt in einer Mitteilung bekannt. Mitte April soll mit dem Umbau der ersten Filialen auf das neue Shop-Konzept begonnen werden, bis September sollen alle Standorte das neue Design haben. In den Niederlanden sind bereits im vergangenen Jahr 72 ehemalige Charles-Vögele-Filialen umgebrandet worden. Zielgruppe der neuen Eigentümer sind Männer und Frauen über 40 Jahre, das Verkaufsprogramm umfasst neben der Eigenmarke „Miller & Monroe“ etwa 20 weitere verschiedene Modemarken. Unter der Bezeichnung „Monroe & More“ gibt es eine eigene Plus-Size-Kollektion für Frauen.

Erweitert wird das Modeprogramm durch Lifestyle-Artikel sowie modisches Wohnzubehör wie Vasen, Teppiche und Kleinmöbel.

Der Name der Handelskette leitet sich übrigens von einem berühmten Liebespaar der 1950er Jahre ab: Dem Schriftsteller Arthur Miller und der Schauspielerin Marylin Monroe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5596172?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker