Do., 17.05.2018

Umbauarbeiten am Morgenstern-Kindergarten sind abgeschlossen Mehr Platz – mehr Möglichkeiten

Maria Lindemann, Tanja Schürmann (Elternvertreterin), Ulrike Höing, Gregor Wortmann, Mike Hüsing und André Scheipers (Kreis Steinfurt, stehend v.l.) besichtigten am Donnerstag die neuen Räume des Morgenstern-Kindergartens.

Maria Lindemann, Tanja Schürmann (Elternvertreterin), Ulrike Höing, Gregor Wortmann, Mike Hüsing und André Scheipers (Kreis Steinfurt, stehend v.l.) besichtigten am Donnerstag die neuen Räume des Morgenstern-Kindergartens. Foto: Bernd Schäfer

Burgsteinfurt - 

„Der Anbau war notwendig, um den Kindergarten zukunftsträchtig aufzustellen“, begründet Maria Lindemann als Erste Beigeordnete die Bereitschaft der Stadt Steinfurt, die Erweiterung des Familienzentrums Caritaskindergarten Morgenstern mit rund 18 000 Euro zu unterstützen. Schließlich stiegen die Anforderungen an die Betreuung von Kindern immer weiter.

Von Bernd Schäfer

Das sieht auch Gregor Wortmann, der Geschäftsführer der Tectum Caritas gGmbH als Trägerin der Einrichtung so: „Die Erweiterung ist eine sehr wichtige Entwicklung, die es uns ermöglicht, die eingeschlagenen Wege fortzusetzen. Sie eröffnet uns Möglichkeiten für neue Angebote.“

Bereits im August vergangenen Jahres wurde der Kindergarten an der Liedekerker Straße in Burgsteinfurt um eine Gruppe erweitert, die Zahl der betreuten Kinder stieg dadurch von 36 auf 51. Seitdem hatten die Kinder einen vorläufigen Gruppenraum in der Turnhalle, die zuvor auf deren Bedürfnisse umgestaltet worden war.

Die neuen Räume, die eine Fläche von etwa 140 Quadratmetern haben, wurden vorher vom Familienunterstützenden Dienst (FuD) der Caritas genutzt, der mittlerweile an die Tecklenburger Straße umgezogen ist. In ihnen entstanden ein großer heller Gruppenraum mit eigener Küchenzeile sowie zwei Differenzierungs- und Nebenräume mit Schlaf- und Ruhemöglichkeiten. Außerdem wurde ein weiterer Sanitärbereich mit einer behindertengerechten Toilette und einem höhenverstellbaren Wickeltisch eingerichtet.

Insgesamt kosteten die Umbaumaßnahmen samt Ausstattung rund 227 000 Euro, von denen die Tectum Caritas etwa 48 000 Euro selbst finanziert hat, während der Löwenanteil zu 90 Prozent von Land und Bund und zu zehn Prozent von der Stadt Steinfurt aufgebracht wurde. Darüber hinaus wurde auch der Außenbereich zum Teil neu gestaltet: Eine Kletter- und Rutschlandschaft sowie eine Vogelschaukel für U 3-Kinder wurden für weitere 17 500 Euro angeschafft. Von den 15 neuen Plätzen können nämlich fünf von Kindern im Alter bis zwei Jahren in Anspruch genommen werden. Das freut die Kindergartenleiterin Ulrike Höing ganz besonders: „Vorher konnten wir nur Kinder von zwei bis sechs Jahren betreuen.“

Am 8. September sollen die neuen Räume und der neu gestaltete Außenbereich bei einem Tag der offenen Tür vorgestellt werden.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5746914?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F