Mühlentag in Burgsteinfurt
Film dokumentiert traditionelles Handwerk und alte Technik

Steinfurt -

Das charakteristische Geräusch des plätschernden Wasserrades konnten die Besucher der Niedermühle am Pfingstmontag zwar nicht erleben. Dafür wurde jedoch ein Film über das Domizil des Heimatvereins Burgsteinfurt gezeigt, der sämtliche Details des historischen Gebäudes und seiner Technik erklärt hat.

Montag, 21.05.2018, 16:20 Uhr
Vor der Niedermühle waren die Tische für die Kaffeetafel gedeckt. Besucher konnten sich im Innern über die Technik des Denkmals informieren.
Vor der Niedermühle waren die Tische für die Kaffeetafel gedeckt. Besucher konnten sich im Innern über die Technik des Denkmals informieren. Foto: Rainer Nix

Das charakteristische Geräusch des plätschernden Wasserrades konnten die Besucher der Niedermühle am gestrigen Pfingstmontag zwar nicht erleben. Dafür wurde jedoch ein Film über das Domizil des Heimatvereins Burgsteinfurt gezeigt, der sämtliche Details des historischen Gebäudes und seiner Technik erklärt hat.

Am traditionellen „Mühlentag“ haben Liebhaber des alten Handwerks die Mühle an der Aa besucht. Heimatfreunde servierten nachmittags Kaffee und Waffeln.

Das marode Mühlrad ist zurzeit demontiert, in Kürze gibt es ein neues. Es komplettiert die 1995 mit viel Liebe zum Detail restaurierte Anlage wieder.

Die Hollicher Windmühle, der „Achteck-Galerieholländer“, war gestern nicht geöffnet. Die Bewohner der Bauerschaft haben an diesem Wochenende ihr Schützenfest gefeiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5755944?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker