60 Jahre Kindertagesstätte St. Willibrord
Gekrönte Häupter ließen sich feiern

Burgsteinfurt -

60 Jahre Kita St. Willibrord sind ein toller Grund zum Feiern. Am Samstag lud ein buntes Programm in das Familienzentrum an der Stegerwaldstraße ein. Mit einem Wortgottesdienst startete der Tag. Die Kinder marschierten mit Krönchen auf den Köpfen ein, denn sie sind seit sechs Jahrzehnten zweifellos die Königinnen und Könige des Kindergartens.

Montag, 11.06.2018, 15:12 Uhr
Am Wochenende gab es was zu feiern in der Kindertagesstätte St. Willibrord. Das Familienzentrum feierte das 60-jährige Bestehen.
Am Wochenende gab es was zu feiern in der Kindertagesstätte St. Willibrord. Das Familienzentrum feierte das 60-jährige Bestehen. Foto: nix

„Wir danken besonders allen Mitarbeitern, natürlich auch den zahlreichen Ehemaligen für ihre Verlässlichkeit und das Vertrauen, das wir in sie setzen durften und dürfen“, betonte Kita-Leiterin Yvonne Radermacher-Bunte. Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer gratulierte persönlich zum 60. Kita-Jahrestag.

Das weitere Programm stand vor allem im Zeichen von Spiel und Spaß. Mädchen sowie Jungen tobten sich auf der Hüpfburg aus, sausten ohne Ende rasant die Rollenrutsche runter oder ließen sich fantasievoll schminken. „Wir haben eine Kooperation mit dem Familienzentrum“, sagte Elke Schmitz-Schmeller vom Verein Dampfross, Kinder und Jugendkultur. „Wir sind bis zu zweimal im Monat hier und machen kulturelle sowie ernährungspädagogische Angebote“, erläuterte sie. Am Samstag wurde gebuttert. Kinder stellten selbst Butter her, was allerdings auf Grund der hochsommerlichen Temperaturen nur begrenzt möglich war.

Die orientalische Tanzgruppe des Turnerbundes, ebenfalls Kooperationspartner des Familienzentrums, zeigte einen Schleiertanz. Was wäre ein Geburtstag ohne eine spezielle, natürlich ganz große Torte? Die durfte also nicht fehlen. Groß war das Erstaunen, als die Kinder sie auf den Platz schoben. Darüber hinaus animierte ein reichhaltig bestücktes Kuchenbuffet, sich den Tag zu versüßen.

Ein Gitarren-Mitmachkonzert gehörte ebenso zu den Highlights wie der Auftritt zweier Bands, die sich aus heute erwachsenen, ehemaligen Willibrord-Kindern bildeten. Die Formationen „Ljud“ und „Elma“ hatten unterhaltsame Musik im Gepäck. Zahlreiche „Ehemalige“, die eine gute Zeit in der Kita verbrachten, trafen sich an diesem Tag wieder. Doch die „Stars“ waren natürlich die Mädchen und Jungen, die gut behütet und pädagogisch durchdacht auf die Zukunft vorbereitet werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5811145?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker