Mo., 02.07.2018

Kieferngrundsee 24-Jähriger nach Badeunfall verstorben

Kieferngrundsee: 24-Jähriger nach Badeunfall verstorben

Am Kieferngrundsee in Steinfurt ereignete sich am Sonntag ein tragischer Badeunfall. Foto: Dirk Drunkenmölle (Archiv)

Steinfurt - 

Tödlicher Unfall in Steinfurt: Am Sonntagnachmittag ist ein junger Mann beim Baden im Kieferngrundsee untergegangen. Später verstarb der 24-Jährige im Krankenhaus.

Von Jan Hullmann

Wie die Polizei berichtet, hat es am Sonntagnachmittag in Steinfurt einen tödlichen Badeunfall gegeben. Ein 24-jähriger aus Rheine sei im Kieferngrundsee in Steinfurt „offensichtlich ertrunken”, wie ein Polizeisprecher am Montagmorgen sagte. Andere Badegäste hätten beobachtet, wie der Mann plötzlich untergegangen sei. Gegen 16 Uhr wurden die Rettungskräfte alarmiert - 45 Personen von Feuerwehr und Rettungsdienst rückten an. Sie reanimierten den 24-Jährigen und brachten ihn anschließend in ein Krankenhaus, wo er schließlich verstarb. Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion angeordnet.

Der See, der in der Bauerschaft Sellen nahe der B 54 zwischen Steinfurt und Ochtrup liegt, ist ein beliebtes Badegewässer. Ein Notfallseelsorger kümmerte sich dort am Sonntagnachmittag um die Badegäste, die den tragischen Unfall miterlebt hatten.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5870013?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F