Mo., 09.07.2018

Steinfurt DOC: Bögel-Hoyer jetzt doch für Klage

Steinfurt - 

Steinfurt soll sich jetzt doch an dem Klageverfahren gegen das Designer-Outlet-Center im benachbarten Ochtrup beteiligen. Das wird Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer heute Abend den Ratsfraktionen im Planungsausschuss vorschlagen. Mitte Juni hatte sie persönlich noch ein Kooperationsmodell mit Ochtrup favorisiert und juristische Auseinandersetzungen abgelehnt.   Foto:

Von Axel Roll

„Bei dem Klageweg vergeben wir uns nichts. Außerdem ist es ein Zeichen von Solidarität gegenüber den Nachbargemeinden“, begründete Bögel-Hoyer gestern Abend im Gespräch mit dieser Zeitung ihren Stimmungswandel. Sie hatte unlängst mit den Vertretern der Städte und Gemeinden aus dem Umland zusammengesessen. Bei dem Treffen war der Gang vor den Kadi, mit dem die Erweiterung der DOC-Verkaufsfläche auf 22 000 Quadratmeter verhindert werden soll, als Plan A beschlossen worden. „Es ist auch wichtig, gegenüber dem Einzelhandel ein Zeichen zu setzen“, betonte die erste Bürgerin. Ob ein Klageverfahren erfolgversprechend sei? „Ich weiß es nicht.“

Bögel-Hoyer sagte, dass in dieser entscheidenden Grundsatzfrage natürlich die Politik das letzte Wort habe. Mitte Juni hatte die Bürgermeisterin eine Klage als wenig erfolgversprechend und teuer eingestuft. Damals hatte sie auf erweitertes Tourismuskonzept mit Ochtrup gesetzt.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5894275?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F