Mi., 25.07.2018

Baumaßnahmen an Schulen geraten ins Stocken Handwerker haben kein Interesse

Handwerker, hier ein Symbolbild, haben im Augenblick Hochkonjunktur. Das hat für die Stadt zur Folge, dass die Sanierungsmaßnahmen in den Schulen derzeit liegen bleiben.

Handwerker, hier ein Symbolbild, haben im Augenblick Hochkonjunktur. Das hat für die Stadt zur Folge, dass die Sanierungsmaßnahmen in den Schulen derzeit liegen bleiben. Foto: colourbox.com

Steinfurt - 

Die Flure und Klassenzimmer der Steinfurter Schulen sind leer – zu leer eigentlich. Denn traditionell ist die Zeit, in der Schüler und Lehrer die Sommerferien genießen, auch genau die Zeit, in der die Gebäude saniert, modernisiert und repariert werden können.

Von Bernd Schäfer

Auf die Frage, was denn in diesen Tagen so in den Schulen passiert, antwortet Detlef Bogs sarkastisch: „Das bedeutet ja, dass Sie optimistisch sind und davon ausgehen, dass es Handwerker gibt, die öffentliche Aufträge ausführen.“

Genau die seien derzeit aber Mangelware. „Unsere letzte Ausschreibung ging an 14 Firmen“, erklärt der Fachdienstleiter Gebäudemanagement die Situation. „Und wir haben nicht eine einzige Antwort erhalten.“

Grund dafür sei der allgemeine Bauboom, der dadurch verschärft wird, dass die Kommunen in den Sommerferien auch noch untereinander in Konkurrenz stehen – schließlich möchten alle in den sechs Wochen möglichst viele der Baustellen abgearbeitet haben, die während des laufenden Unterrichts nicht durchführbar sind.

Und alle haben dank verschiedener Förderprogramme volle Kassen. Deshalb mache sich der Konkurrenzdruck auch in den Preisen bemerkbar, die Handwerksfirmen für ihre Leistungen aufrufen, sagt Bogs. „Selbst Firmen, die sonst schon immer teuer waren, nehmen jetzt noch einen ‚Fördermittelaufschlag‘.“ Deshalb werde zurzeit nahezu jede Baumaßnahme wesentlich teurer als im Haushalt eingeplant.

Und habe man als Kommune endlich einer Firma den Zuschlag geben können, müsse man noch zittern, ob die auch tatsächlich zur Arbeit antritt: „Es gibt Fälle, bei denen Firmen erst einmal Aufträge annehmen, sie dann aber nicht ausführen“, hat Bogs von Kollegen aus anderen Gemeinden gehört. Manchmal sind es aber auch die Baustellen selbst, die dafür sorgen, dass eine Maßnahme deutlich teurer wird als erwartet.

Das Dach des Altbaus der Realschule am Buchenberg ist so eine: Dort sollte zunächst nur das Dach repariert werden, dann stellte sich heraus, dass einige der darunterliegenden Balken morsch sind und schließlich stellte ein Gutachter auch noch fest, dass die gesamte Statik nicht passt.

Aber selbst die deutliche Erweiterung des Auftragsvolumens konnte bislang keinen Betrieb dafür begeistern, den Auftrag anzunehmen. Mit im Paket sind auch eine Geländeabsicherung, die Neugestaltung des Schulhofs und der Umbau der ehemaligen Hausmeisterwohnung zu Besprechungsräumen. Das alles wird jetzt wieder ausgeschrieben, aber Detlef Bogs kann schon jetzt sagen: „Das wird in den Sommerferien wohl nicht mehr funktionieren.“

Und ob es dann wenigstens in den Herbstferien was werden kann, steht ebenfalls in den Sternen: „Wir können einem Unternehmen im Moment nicht sagen, wann es ausführen soll – wir müssen fragen, wann es ausführen kann.“

Ein paar Dinge werden in den kommenden Wochen aber wohl doch erledigt werden können. Zum Beispiel die Betonsanierung am Gymnasium Arnoldinum oder der Bau von Fluchttreppen an drei Burgsteinfurter Grundschulen. Auch die Sanierung der Schülertoiletten und des Oberstufentrakts am Gymnasium Borghorst sollte bis Ferienende durch sein. Eine Änderung der angespannten Situation auf dem Handwerkermarkt ist nicht in Sicht – was sich auf die Auszahlung bereits bewilligter Fördermittel auswirken könnte, die innerhalb bestimmter Fristen abgerufen werden müssen.

„Dass Mittel verfallen – dieses Horrorszenario möchte ich noch gar nicht skizzieren“, hofft der Fachdienstleiter Gebäudemanagement, dass die Politik die Lage der Kommunen erkennt und die Fristen verlängert. Schließlich hätten ja alle die gleichen Probleme.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5932072?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F