Mi., 08.08.2018

Lieferservice Steinfurt: Positive Bilanz nach einem Jahr „Das Angebot passt einfach in die Zeit“

Gut gelaunt liefert er zwei Mal wöchentlich Waren aus: Lieferdienst-Fahrer Guido Schallenberg mit dem blau-gelb lackierten Lastenrad auf dem Burgsteinfurter Wochenmarkt.

Gut gelaunt liefert er zwei Mal wöchentlich Waren aus: Lieferdienst-Fahrer Guido Schallenberg mit dem blau-gelb lackierten Lastenrad auf dem Burgsteinfurter Wochenmarkt. Foto: Ralph Schippers

Burgsteinfurt - 

Der radbasierte „Lieferservice Steinfurt“ geht in die zweite Runde: Wie Initiator Dieter Kater auf Anfrage mitteilt, wird das lokale Burgsteinfurter Einzelhandelsprojekt bis Ende 2019 weitergeführt. Die Zusage einer entsprechenden Förderung durch die Leader-Region Steinfurter Land liege vor.

Von Ralph Schippers

Kater zieht ein Jahr nach Einführung ein positives Fazit: Das Dienstleistungsangebot, das wegen der fehlenden Zugehörigkeit Borghorsts zur Leader-Region weiter auf den Ortsteil Burgsteinfurt beschränkt bleibt, sei mittlerweile etabliert. Nichtsdestotrotz gibt es noch Luft nach oben: Um das Ziel einer höheren Frequenz auf der Nachfrageseite zu erreichen, spreche man derzeit gezielt Unternehmen, Behörden und Senioreneinrichtungen an, das Angebot in Anspruch zu nehmen. Zudem sei eine verstärkte Zusammenarbeit mit den Beschickern des Wochenmarkts geplant – unter anderem geht es dabei um die Lieferung von Bioprodukten.

Auf der Anbieterseite habe es immer mal wieder Veränderungen gegeben. Einige Anbieter seien abgesprungen, andere hinzugekommen. „Unter dem Strich haben wir ein leichtes Plus“, freut sich Kater. Seine Kaffeespezialitäten gehören ebenso zum Lieferservice- Sortiment wie die Backwaren der Konditorei Probst, die Bio-Produkte des Naturkostladens Frau Rauke oder die Weine aus der Vinothek Steinfurt.

Zielgruppe des Lieferservices sind Personen oder Gruppierungen, die wenig Zeit und Möglichkeiten haben, persönlich in den Geschäften vor Ort einzukaufen. Dank des Lieferservices besteht die Möglichkeit, trotzdem den lokalen Handel zu stärken und von der Qualität der regional erzeugten Produkte zu profitieren.

Die vorbestellten Waren werden zweimal wöchentlich ausgeliefert – direkt nach Hause mit dem umweltfreundlichen Lastenfahrrad. „So ein Angebot passt einfach in die Zeit“, ist Dieter Kater vom langfristigen Erfolg des Projekts überzeugt. Der Initiator hofft, den Lieferservice nach der Anschubphase alsbald in professionelle Hände geben zu können – und dass er nicht in allzu ferner Zukunft auch in Borghorst angeboten werden kann.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5962423?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F