Münsterstraße 54
Ab Februar kann gebaut werden

Borghorst -

So richtig glücklich ist Martin Linke mit der jetzt gefundenen Lösung nicht. „Wir haben aber zugestimmt und werden jetzt genau beobachten, was da auf uns zukommt“, sagt der Inhaber des Sportgeschäfts an Münsterstraße. Nebenan, Hausnummer 54, wird ab Februar ein Zehn-Parteien-Block mitsamt Tiefgarage gebaut.

Mittwoch, 19.12.2018, 17:04 Uhr
Über die Münsterstraße wird die Baustelle angefahren. Der Abbruchantrag für die Hausnummer 54 liegt im Rathaus vor.
Über die Münsterstraße wird die Baustelle angefahren. Der Abbruchantrag für die Hausnummer 54 liegt im Rathaus vor. Foto: Bernd Schäfer

Vorher wird das alte Geschäftshaus abgerissen und über diese Lücke dann die Baustelle erschlossen (die WN berichteten ausführlich). Und damit nicht über die schmale Zufahrtsstraße zur Seniorenresidenz Stadtvilla, was für Martin Linke die „denkbar schlechteste Lösung“ gewesen wäre, wie er sagt, weil dann die Parkplätze vor seinem Geschäft blockiert gewesen wären.

Wie die Stadtverwaltung jetzt in einer Pressemitteilung schreibt, liegt der Abbruchantrag für die Münsterstraße 54 inzwischen im Rathaus vor. Über die verkehrsrechtliche Anordnung, die Grundlage für den Baustellenverkehr in der Münsterstraße ist, entscheidet jetzt der zuständige Fachdienst. Wie Investor Marc Arning in einer Ausarbeitung dargelegt hat, werden die Lastwagen in die Münsterstraße einfahren und vor dem Sportgeschäft Linke auf das Baugelände abbiegen.

Ein Gespräch zwischen Verwaltung und Mathias Elshoff, dem Betreiber des Café-Restaurants „Ello“ auf der gegenüberliegenden Straßenseite, steht noch aus, wie Elshoff gegenüber dieser Zeitung betonte. Der Gastronom befürchtet, dass sein Außengeschäft durch den Lärm und Staub während der Bauzeit Schaden nimmt. Ein für Donnerstag geplanter Termin musste abgesagt werden.

Die Verwaltung, die den Wortlaut der Pressemitteilung Anfang der Woche mit allen Beteiligten bei einem Ortstermin abgestimmt hatte, ist sich sicher, dass der neue Gebäudekomplex zu einer Verbesserung des Stadtbilds führen und zur Entspannung der Wohnsituation beitragen werde. Für die neuen Geschäftsräume im Erdgeschoss seien die Mietverträge bereits unterzeichnet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6269545?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686838%2F
Nachrichten-Ticker